Vergrößertes Herz

  • hallo ihr lieben,


    meine freundin befasst sich gerade langsam mit dem thema barfen und ist begeistert davon. soweit ich weiß würde sie auch sehr gerne damit anfangen.


    in einem punkt ist sie sich unsicher:


    der kater ist 4jahre alt und hat ein vergrößertes herz und hatte Wasser in der lunge und im bauchraum.
    er bekommt jetzt 1x prillium 150 --herzmittel-- und dimazon 10mg --wasser-tabletten--
    beides spritzt sie ihm jeten morgen aufgelöst ins mäulchen...


    kann man da speziel mit barf was dagegen tun oder meint ihr es wäre gefährlich in diesem fall zu barfen?


    vielen dank schonmal für eure hilfe.


    lg
    jenny

  • Hallo Jenny,


    ich würde eher für barf plädieren.
    Der Stoffwechsel von Katzen ist ja rein auf Fleisch ausgelegt, deshalb werden alle Organe dadurch entlastet, wenn nicht irgendwas verdaut werden muß, womit der Körper sich schwer tut.
    Aber ob man speziell was damit bessern kann :ka:

  • Hallo Jenny :hal:


    Vergrößertes Herz = HCM?
    Kannst du die genaue Diagnose mal in Erfahrung bringen? "Vergrößertes Herz" mag die umgangssprachliche Umschreibung sein, allerdings kann das viele Ursachen haben.
    Bekommt die Katze derzeit Spezialfutter?



    LG
    Philipp

  • guten morgen.


    vielen dank schonmal für die antworten:)


    also ich frage dann heute nochmal nach ob es HCM ist.
    die katze bekommt kein spezielles futter. sie hat sie vor kurzem auf höherwertiges nafu umgestellt und das hat sie super vertragen.
    sie bekommt nur dieses herzmittel und die wassertabletten.


    eigentlich dürfte mit normalen barfen ja nichts passieren, oder? die katze wird ja natürlich ernährt.


    lg
    jenny

  • Naja, etwas anpassen muss man die Ernährung trotzdem, weil die Katze ja bereits chronisch krank ist :(


    Zitat

    sie bekommt nur dieses herzmittel und die wassertabletten.


    Frag gleich mal nach, welches Mittel das jeweils ist ;)

  • hallo phillipp,


    das bekommen sie:


    1x prillium 150 --herzmittel-- und dimazon 10mg --wasser-tabletten



    ich habe mir mal die anderen beiträge zu HCM angeschaut, bis auf taurin was umstritten war wurden die katzen ganz normal gebarft.


    was denkst du wie man die ernährung anpassen sollte oder anders als normal geben sollte?


    lg
    jenny

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!