Durchfall nach erstem Barfen

  • Hallo zusammen,


    ich habe seit ein paar Monaten zwei 13 Jahre alten Kater, von denen einer laut Vorbesitzerin schon immer eine Futtermittelunverträglichkeit hatte, welche sich mit Durchfall und Erbrechen bemerkbar macht. Sie hatte es wohl mit Trockenfutter vom Tierarzt ganz gut in den Griff bekommen, aber sowohl auf der vorherigen Pflegestelle, wie auch bei mir verweigert er es völlig. Ich bin eh kein Fan von Trockenfutter und auch nicht von dem teuren angeblich Sensitiv Nassfutter (was er wenigstens frisst, aber trotzdem immer breiigen Kot hat). Weil ich gute Berichte über das Barfen gelesen habe, bin ich fest entschlossen es damit zu probieren und ihn hoffentlich von seinen Durchfällen zu erlösen.


    Gestern und heute habe ich den beiden das erste Mal zusätzlich zu ihrem normalen Futter frisches Fleisch gegeben: Hühnchenbrust und Rindfleisch). Von Umstellungsschwierigkeiten keine Spur: Sie haben sich aufgeführt wie wilde Tiger und waren völlig begeistert :) Prima habe ich gedacht, das läuft ja gut...


    Leider ist der Durchfall-Kandidat vorhin schnellstens auf dem Katzenklo verschwunden und hat dort sehr flüssigen Durchfall hinterlassen. Ist rohes Fleisch dann wohl doch nicht das richtige für ihn?


    Ich wäre Euch sehr dankbar über ein paar Tipps oder Erfahrungsberichte.


    Viele Grüße,
    Maraike

  • Willkommen, Maraike,


    was heißt denn, dass Du "zusätzlich zum normalen Futter" Fleisch gegeben hast.
    Gleichzeitig?
    Wenn ja, dann kann es gut sein, dass der Durchfall daher rührt.


    Zwischen Barf und Nassfutter sollten immer mindestens vier Stunden liegen, da es sonst bei empfindlichen Katzen (wie Du ja wohl eine hast) zu Verdauungsproblemen kommen kann.

  • Hallo Lisa, Danke für Deine schnelle Antwort!


    Ich habe es zwar nicht gleichzeitig gegeben, aber es waren wohl weniger als 4 Stunden dazwischen. Sollte ich vielleicht anfangs nur eine Sorte Fleisch füttern? Und wenn ja welche?


    Mache mir richtig Sorgen, er ist eh so ein mageres Kerlchen. Hatte mich schon gefreut, dass er sich mit so einem Heisshunger darauf gestürzt hat...


    Maraike

  • Ja prima, das werde ich machen. Beide Katerchen sind ganz begeistert von Huhn, dass sollte also für ein paar Tage gehen. Aus Erfahrung weiss ich, dass sie nach einer Weile mit demselben Futter mäkelig werden. Habt Ihr einen Tip, welches Fleisch sonst noch gut vertragen wird?


    Ich wäre auch sehr dankbar über Erfahrungsberichte von chronischen Durchfall-Kandidaten und Barfen. Fange ja gerade erst an und da kann man alle Tips gebrauchen :)


    Viele Grüße,
    Maraike

  • Futtermittelunverträglichkeit kann so gut wie jede Fleischsorte auslösen, das kann man pauschal nicht beantworten. Mach es so wie bereits geschrieben - ein paar Tage nur Huhn und schauen, was passiert.
    Hat der Kater immer noch Durchfall, dann etwas anderes probieren oder eine Ausschlussdiät anpeilen.
    Verschwindet der Durchfall kannst Du nach und nach andere Fleischsorten probieren.
    Rindfleisch steht auf der Unverträglichkeitsliste von Katzen wohl ziemlich weit oben - viele Katzen vertragen es nicht und erbrechen oder bekommen Durchfall.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!