Barfen bei 15-jähriger Katze mit Krebserkrankung?

  • Kann ich eigentlich nich tauch "natürlich" supplementieren? Sprich, ich mach zu 80 % Fleisch, zu 10% Gemüse oder Obst und 10% Knochenmehl?
    Zusätzlich dann noch jeweils einmal in der Woche 1x Fisch und 1x Innereien und 2-3 mal ganze Eier?
    Hab das von Bekannten so gehört!


    Mein Kalkulator ist leider noch nicht freigeschalten, deswegen die Frage.

  • Zitat

    Original von florinchen
    Kann ich eigentlich nich tauch "natürlich" supplementieren? Sprich, ich mach zu 80 % Fleisch, zu 10% Gemüse oder Obst und 10% Knochenmehl?
    Zusätzlich dann noch jeweils einmal in der Woche 1x Fisch und 1x Innereien und 2-3 mal ganze Eier?
    Hab das von Bekannten so gehört!


    Mein Kalkulator ist leider noch nicht freigeschalten, deswegen die Frage.


    Das wäre etwas ungenau, 10 % Knochenmehl erscheint mir etwas viel.
    Und die ganzen eier, roh oder gekocht., Weil das rohe Eiweiß Thiamin enthält, das das Vitamin B1 zerstört.


    Aber so könntest du:

  • Ok, dankeschön.


    Könnte ich das Rezept dann immer so beibehalten und einfach die Fleischsorten variieren?


    Ich dachte nur, man soll Leber und Lachs nicht gemeinam geben, weil sich sonst die vitamine irgendwie stören würden.

  • Du kannst dauerhaft mit den Grundrezepten arbeiten, meins wärs nicht ;).
    Der Kalki wird ja bald freigeschaltet, dann kannst du damit rumexperimentieren.


    Lachs und Leber soll nur dann nicht zusammen gegeben werden, wenn sie als Extraportion angeboten werden. Das aus dem Grund, sie nutzen den gleichen "Speicher", die Leber.

  • Nein, bitte keine Krauterhefe verwenden.


    Kräiter heben wir uns lieber für Kuren oder Krankheiten auf.
    Und diese Kräuterhefen sind doch für Menschen gemacht, da kann u. U. ein Kraut drin sein, was katz nicht bekommen darf. =)

  • Naja, das ist mir zu ungenau in den Inhaltsangaben.


    Wie Bierhefe hergestellt weiß ich einigermaßen.


    Bei dieser Kräuterhefe würde ich schon gern wissen wollen, welche Kräuter drin sind.
    Seit ich barfe werde ich immer kritischer bei Sachen, deren Inhaltsstoffe nicht genau angegeben sind.
    Selbst bei meinem Essen. :D

  • Ich hatte Gini bei petsfrost Fliesch geholt (der Laden ist bei uns in der Nähe, die verschicken, das aber auch) und das war anscheinend Fliesch K3, also nicht für den menschlichen Verzehr geeignet. Gini hat es gefressen und sofort wieder ausgek... Und das obwohl sie frisches fleisch vom Metzger bis jetzt immer vertragen hat und zwar egal ob Pute, Rind oder Lamm!
    Das ist doch eindeutig ein Zeichen, dass das zumindest für meine Katz nichts ist oder?


    Ist das bei allen Läden ,die speziell für Tiere Fleisch verlaufen, so?


    Und noch was anderes: wie lange dauert das denn noch mit dem Kalki, hab den am 12.10 bestellt und bezahlt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!