Bräuchte leider schon wieder Hilfe. Taurin zu niedrig supplementiert!

  • Hallo!


    Ich benötige leider schon wieder Hilfe.
    Seit ungefähr Ende August barfe ich meine zwei Kater (je ca. 4 kg schwer). Bis jetzt habe ich immer das Gewicht addiert und so die Rezepte ausgerechnet....


    Wie mir heute aufgefallen ist, ziemlich blöd von mir, da sich ja der Taurinwert nicht verändert sondern pro Katze angegeben ist... 8|
    Nun habe ich erst letzte Woche Futter zubereitet und eingefroren. Davor haben die Katzen ca. 3 Wochen lang zu 70% Dosenfutter bekommen.
    Das Fleisch wird für ca. 3 Wochen reichen.


    Sollte ich jetzt täglich bzw. einmal die Woche noch etwas Taurin extra hinzufügen (wenn ja, wieviel?) oder reicht es wenn ich die nächsten Rezepte dann richtig supplementiere?


    Gibt es neben dem Taurin denn noch andere Supplemente, welche pro Katze und nicht bezüglich des Gewichts angegeben sind??
    Nicht, dass ich schon wieder was falsch mache. :hi:


    Habe das jetzt seit August so gemacht :/ Könnten meine Kleinen irgendwelche Mängel haben?
    Muss dazu sagen, dass ich meist immer eher den höheren Wert supplementiert habe. Also wenn im Kalki stand 1,2 - 1,8 Gramm Taurin, dann habe ich meist 1,6 - 1,7 Gramm genommen.


    Danke für eure Antworten!



    :kstreicheln:

  • Nein, da musst du dir keine Sorgen machen.


    Wenn du das Gesamtgewicht genommen hast, dann hast du doch immer genügend Taurin in den Mischungen gehabt.


    Im db-Kalki ändert sich der Taurin-Wert je nach Fleischmenge.
    Sowie du oben das Gewicht, die Aktivität und das Alter eingegeben hast und dann in der ersten Zeile eine Fleischmenge angibst, zeigt dir der Kalki schon den ersten Taurinwert an, bzw. eine von -bis-Spanne.


    Ich habs eben probiert:
    4 kg Gewicht, normal aktiv, Erhaltungssatz, 2.000 g Hühnerbrust ohne Haut und schon steht unten beim Tarin 2.182 bis 4.363 g


    Denk noch mal in Ruhe nach und wenn du immer noch zu der Überzeugung kommst, dass du zuwenig Taurin in den fertigen Mischungen hast, kannst du das Taurin noch vor dem Servieren täglich oder zu jeder Mahlzeit dazugeben.
    Über die Portionstreuen und gut umrühren, mehr braucht es nicht.
    Wieviel musst du aber selbst einschätzen.

  • Rohes Fleisch enthält an sich zumindest genug Taurin, dass eine Katze keinen Schaden nimmt.. wir supplementieren noch welches, weil das gesünder ist als ohne, aber wenn es bei Dir mal weniger geworden ist, wird Deinen Süßen trotzdem nichts passieren.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!