Fragen zu Umstellung und Supplementen

  • Hi ihr Lieben!


    Bin erst seit kurzen Mitglied hier und hab schon meine ersten Fragen! ?(


    Kurz zu meiner "Situation":


    Unsere 2 Coonis (Diego 1 jahr, Bagira 6 Monate) dürfen wir nun seit 3 und 2 Monaten unsere Lieblinge nennen. :sp:


    Bis jetzt haben wir so wie Diegos Besitzer zuvor mit Trockenfutter und Nassfutter von Royal Canine gefüttert. Außerdem habe ich von der Frettchenration immer ein paar Stückchen Fleisch abgezweigt für die zwei. :barf1:


    Diego frisst Pute nur hin und wieder Bagira scheint relativ begeistert. Mit Rindfleisch faschiert oder Stücke sieht das ganze schon wieder anders aus, die mögen sie beide nicht. :rolleyes:


    Seit ca. 2 Wochen hat Bagira Durchfall (eher breig, schleimig, 1x mit blut) aber ansonsten keine Verhaltensänderungen oder sonstiges. Beim TA wurde auch nicht wirklich was gefunden. Behandelt auf Würmer und jetzt auf diese Giardien - oder wie die heißen!!!??? Außerdem grigt sie Antibioticum (wobei ich nicht verstehe wofür... 8| )


    Da ich sowieso umstellen wollte auf Barf und eine Freundin mir von ihrem Maine Coon Kater erzählte der urplötzlich eine Futtermittelunverträglichkeit entwickelte und die selben Symbtome zeigte wie unsere Kleine überlege ich gerade ob ich mit dem Barfen einfach mal anfange, ich hätte damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. :jaha:


    Was meint ihr dazu? Jetzt umstellen oder warten? Super wären auch Tipps für die Umstellung!


    Danke schon mal!


    Liebe Grüße


    Tamara

  • Hallöchen!
    ich würde vielleicht erst mal versuchen, für etliche Zeit zu schonkosten! Heißt Hühnchen pur und evtl noch Karotte dazu (ich hab sie immer gern gekocht gegeben), da diese eine beruhigende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt hat. Und dann langsam weiter sehen!


    Ging denn der Behandlung gegen Würmer und Giardien ein positiver Test auf beides voraus?

  • Hallo Shima!


    Danke für die Antwort! :D


    Nein, vorrige Woche waren wir das erste mal beim Tierarzt da meinte sie, da sie ja sonst keine Anzeichen einer Krankheit zeigt, versuchen wir das "einfachste" und entwurmen sie. Da das nichts half gings diese Woche wieder zum TA und da hat sie dann gemeint, sie schätzt auf diese Giardien. Jetzt bekommt die kleine Maus jeden Tag eine halbe Tabl. Panacur und 2 x Antibioticum 50 mg! Ich weiß wirklich nicht wofür!!!! :ka:


    Gekochtes fressen sie mir leider beide nicht, habe es erst gestern wieder probiert!


    Ich hasse es, die kleine mit Antibioticum und Tabletten voll stopfen zu müssen :wacko: überhaupt weil es ihr ja gut geht!


    Liebe Grüße

  • Hi Kuhkatze!


    Danke für deine Antwort!


    Sie grigt immer ein paar Putenstück vom Frettifleisch abgezweigt. Die frisst sie MEISTENS auch! Aber sobald ich was drauf tu, Öl, Karotten, usw. - kann ich es selber essen.... ?(


    Es wurde keine Kotprobe gemacht, da sie uns beim Ersten Besuch nichts vom Kotsammeln sagte und deshalb haben wir auch nicht daran gedacht! ;(


    Hat jemand Erfahrung wie die Umstellung mit dem Tipp "Fleisch in Trockenfutter panieren" funktioniert?


    Liebe Grüße

  • Hallöchen!
    ich würde vielleicht erst mal versuchen, für etliche Zeit zu schonkosten! Heißt Hühnchen pur und evtl noch Karotte dazu (ich hab sie immer gern gekocht gegeben), da diese eine beruhigende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt hat. Und dann langsam weiter sehen!


    Ging denn der Behandlung gegen Würmer und Giardien ein positiver Test auf beides voraus?

  • Es ist ernst gemeint mit der Schonkost.
    Hier gabs schon 2mal den Rat, was Schonkost ist.


    Nach der Behandlung gegen Giardien eine Kotprobe und dann solltest du erst umstellen.
    Sonst musst du noch ewig gegen die Giardien kämpfen.


    Bzw. es sollte schon klar sein, ob es wirklich Giardien sind.

  • Hallo Kuhkatze


    danke für den Rat, aber was soll ich machen wenn sie es mir nicht frisst? Wenn überhaupt Fleisch dann Pute und dieses roh!!!! :rolleyes:


    Wegen den Giardien denke ich mir mach ich jetzt die Tabelettengabe fertig sind jetzt ja nur noch 2 Tage.


    Ich glaube aber nicht dass die es sind. 1.) Müssten dann ja meine Frettis auch was haben oder zum. einer von den 6. auch der Kater weißt keine veränderungen beim Kotabsatz auf.


    2.) Kommt mir vor, umso weniger Trofu sie über den Tag frisst, umso schöner ist dann der Kot. Zwar nie ganz normal aber fast.



    Es ist auch kein richtiger Durchfall was die Kleine hat sondern einfach ein weicher "Haufen" der etwas konsistenz zeigt.



    Liebe Grüße

  • Also, wenn möglich, lass das Trofu ganz weg. Du siehst ja selbst, dass es dein Kätzchen anscheinend nicht so gut verträgt! Und wenn es sich wirklich um Giardien handeln sollte, hilfst du diesen mit Trofu beim Überleben, da sich Giardien hauptsächlich von Kohlenhydraten ernähren, woraus Trofu nunmal hauptsächlich besteht!


    Rohes Huhn hat die gleiche gute Wirkung wie gekochtes auf die Verdauung (Und du nimmst den bösen Giardien eben zusätzlich noch den Nährboden!)! Pute ist nicht ganz so gut wie Huhn, aber immer noch besser wie alles andere. Von daher nimm die Pute und schonkoste damit erstmal für einige Zeit! Hast du schon mal diese Baby-Brei-Karotten-Gläschen probiert? Die kamen bei uns erstaunlicherweise eine Zeit lang richtig gut an! :)
    Vielleicht kannst du ja mal versuchen, unter das Putenfleisch etwas Hühnchen zu mogeln... :rolleyes:


    Was zudem vielleicht noch nützlich sein könnte, ist etwas das die Darmsanierung unterstützt. Ich hab hier gute Erfahrungen mit Bene Bac gemacht.


    Selbst wenn es es sich nicht um Giardien handelt, ist doch etwas mit der Verdauung deines Kätzchens im Moment nicht in Ordnung. Von daher kann es so oder so nicht schaden, den Organismus erstmal ein bisschen zu entlasten! Und das kannst du eben mit Schonkost und evtl Hilfsmittelchen, wie eben Bene Bac! ;)


    Liebe Grüße!

    Jeder braucht einen Hund, der einen bewundert,
    und eine Katze,
    die einen wieder zurück in die Wirklichkeit bringt.

     :bäääh: 

    Einmal editiert, zuletzt von shima ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!