Neuling hat Fragen zu ALLEM!

  • Hallo ihr Lieben!


    Ich bin neu hier und habe mich auch schon vorgestellt ;) .
    Bin durch das Katzen-Forum auf euch gekommen, weil mir gesagt wurde, dass ich euch hier Löcher in den Bauch fragen darf. :)


    Momentan futtern meine drei Kater Nassfutter. Die Umgewöhnung von TroFu auf NaFu haben sie zum Glück ohne Probleme mitgemacht. Ich füttere MAC's, Grau, Dr. Clauders, Christopherus und Animonda Carny, gelegentlich Miamor oder Applaws. Also schon recht hochwertiges NaFu, wie ich finde.


    Nun habe ich bemerkt, dass alle drei sehr auf Rohfleisch stehen. Eine 400g-Packung Hühnchengeschnetzeltes war innerhalb von 20 Minuten komplett weg geputzt (natürlich unsupplementiert).
    Ich möchte gerne auf max. 50 % barf die Woche umsteigen. Also jede zweite Mahlzeit Rohfleisch bzw. um den Magen zu schonen drei feste Tage.
    Das ist aber mein Maximum.


    Ich bin kein Vegetarier und habe auch keine Probleme damit, Fleisch zu schnippeln, aber wenn es an Innereien oder andere "nicht normale" Sachen geht, da bekomme ich das Grauen. Gut, wenn es nun nicht anders geht, Felini Complete oder [definition='5','0'][/definition] ist ja auch nicht für den Dauerzustand geeignet, oder?


    Gibt es einen Online-Shop, in dem ich alle Supplemente bekomme, um mir mehrere Bestellungen ersparen zu können? Wer ist am günstigsten? Was empfiehlt ihr für Einsteiger?
    Frische Leber, gefrorene Leber? Lachs"fleisch" oder Öl? All solche Fragen quälen mich und die ganzen "Fachbegriffe" der Suppis verwirren mich. ?(
    Welches Fett soll ich nehmen? Für den Anfang wollte ich es evtl. erstmal mit einem Fertig-Supplement wagen. Wäre supi, wenn ihr mir sagen könntet, worauf ich achten muss.


    Meine Kater sind 5 Jahre (5,9kg), 4 Jahre (6kg) und 1 Jahr (2kg, sehr schmal). Alle kastriert. NaFu essen sie max. 1kg am Tag. Wenn ihr noch andere Daten braucht, bitte einfach Bescheid sagen, ich bin sehr unerfahren und weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. ;(

  • Hallo und willkommen :)


    Ich bin kein Vegetarier und habe auch keine Probleme damit, Fleisch zu schnippeln, aber wenn es an Innereien oder andere "nicht normale" Sachen geht, da bekomme ich das Grauen. Gut, wenn es nun nicht anders geht, Felini Complete oder [definition='5','0'][/definition] ist ja auch nicht für den Dauerzustand geeignet, oder?


    Im Prinzip kannst du auch bei natürlicher Supplementierung fast komplett ohne "unnormales" ;) Fleisch füttern. Nur etwas Leber muss halt sein wegen Vitamin A. Und Geflügelherzen und -mägen sind eine hochwertige, beliebte und günstige Ergänzung zum Muskelfleisch. Andere Innereien braucht es nicht. Auf Knochen kannst du auch verzichten, wenn du willst. Viele Neubarfer gehen da mit nem mulmigen Gefühl ran, aber die meisten gewöhnen sich schnell dran. :)


    Gibt es einen Online-Shop, in dem ich alle Supplemente bekomme, um mir mehrere Bestellungen ersparen zu können? Wer ist am günstigsten? Was empfiehlt ihr für Einsteiger?


    Für die Supplemente kann ich nur Lillys Bar empfehlen - http://www.lillysbar.de/ - da gibt's auch Feinwaagen, Mörser und sonstiges Zubehör. Von dort hab ich alles an Supplementen und Zubehör, was ich nicht gleich im Supermarkt oder Drogeriemarkt gekauft habe (dort hab ich unjodiertes Salz, Bierhefe und Lachsölkapseln gekauft, und Eierschalenmehl mach ich aus den Schalen der Eier, die ich zum Kochen und Backen nehme).


    Zitat

    Frische Leber, gefrorene Leber?


    Egal.

    Zitat

    Lachs"fleisch" oder Öl?


    Beides ist für verschiedene Nährstoffe da - Lachs für Vitamin D, Lachsöl für Omega-3-Fettsäuren. Lachs oder was Vergleichbares brauchst du eigentlich immer, Lachsöl kannst du auch nur kurweise im Fellwechsel oder gar nicht geben, da gibt's keine strenge Regel.

    Zitat

    All solche Fragen quälen mich und die ganzen "Fachbegriffe" der Suppis verwirren mich. ?(


    Das ging uns am Anfang allen so. :) Das Heilmittel heißt Lesen, lesen, lesen - irgendwann merkst du, dass du die Namen alle schon gehört hast, und noch etwas später merkst du dann auch noch, dass du weißt, was sie bedeuten und für welche Nährstoffe sie gut sind. Ich kann auch nur empfehlen, dieselben Texte immer mal wieder zu lesen, meistens kann man Informationen dann besser einordnen.


    Zitat

    Welches Fett soll ich nehmen?


    Optimal ist, du nimmst gleich nen angemessenen Anteil fettes Fleisch, so dass der Fettgehalt im Durchschnitt aller Fleischsorten so bei 10% liegt. Dann musst du nix dazuschnippeln, was womöglich liegengelassen wird. Aber das ist je nach Sortenauswahl ja nicht immer möglich.
    Die nächstbeste Wahl wär Geflügelhaut, Lammfett oder was Vergleichbares. Kriegt man auch nicht immer.
    Die meisten fangen deshalb mit Schweine- oder Gänseschmalz an. Das mögen einige Katzen nicht so gerne, man muss etwas rumtricksen, damit es in den Rezepten nicht klumpt, die Klumpen werden nämlich gern liegengelassen. Geeignetes Schmalz hat z.B. die Firma Laru, das wird in den meisten Supermärkten verkauft.
    Pflanzenöle solltest du nur im absoluten Notfall geben, am besten gar nicht.


    Zitat

    Für den Anfang wollte ich es evtl. erstmal mit einem Fertig-Supplement wagen. Wäre supi, wenn ihr mir sagen könntet, worauf ich achten muss.


    Meiner Meinung nach ist für den Anfang Felini Complete am einfachsten und EasyBARF am flexibelsten (wenn man z.B. nierenkranke Katzen hat). Beides kannst du ein paar Monate lang und zwischendurch zur Abwechslung bedenkenlos verwenden. Lillys Bar hat nur EasyBARF im Sortiment, Felini müsstest du bei Zooplus, Sandras Tieroase o.ä. oder direkt bei Futterado bestellen.


    Liebe Grüße, Nadine

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!