Ein paar Fragen zum barfen...

  • Hallo ^^


    Seit letzte Woche Samstag hab ich einiges übers barfen gelesen und hab beschlossen, damit zu beginnen.


    Habe heute auch mal Putenfleisch gekauft und meinen beiden Schnurrern ein bisschen davon gegeben - und sie waren ganz wild drauf.
    [Blockierte Grafik: http://www.katzen-links.de/images/smilies/in_biggrina.gif] *freu*
    Sogar die größeren längeren Stückchen haben sie nicht gestört und sie haben alles genüsslich gefressen.


    Jetzt hab ich beschlossen, jede Woche an 1 Tag komplett mit Fleisch zu füttern. Und vllt. öfters mal am Abend ein Streifchen Fleisch. (Also nur so um die 5-10g)
    Man soll ja nicht aprupt umstellen, also hab ich mir gedacht, ich lass es langsam angehen.


    Hab mir auch schon für den Anfang das Felini Complete bestellt.


    Jetzt die Fragen:


    Muss ich an dem 1 Tag, an dem sie Rohfleisch bekommen überhaupt supplementieren?


    Gina würde bei 25g-30g pro kg (sie hab 6,8 kg) so ca 170g-204g Rohfleisch bekommen und bei Luci wären das (sie hab 5,7 kg) 142g-171g Rohfleisch. (Bin ich da richtig? ?( )


    Hab gelesen, dass man 20% ohne Supplementierung auskommt.
    Ist das hier der Fall oder überschreite ich die 20% Marke schon?


    An den anderen Tagen der Woche füttere ich Real Nature, Animonda Carny, Select Gold und ab und an Sha. [Blockierte Grafik: http://www.katzen-links.de/images/smilies/icon_smile.gif]
    Beide bekommen je 200 g am Tag. ^^


    Und wie sieht es eigentlich aus, wenn ich mich mal entschließe, halb halb zu machen. Also morgen Nafu und abends barf?
    Kriegen die dann jeweils die Hälfte der Menge vom Nafu und die Hälfte der Menge vom barf?


    z.B. bei Gina 100g Nafu morgens und 100g barf abends?


    Oder rechnet man da dann anderes? ?(


    *lieb frag*
    :)

  • Ich bin dankbar für jeden guten Rat und schätze ihn sehr.
    Aber ich dachte, wenn ich das ganze noch in nem speziellen barf forum poste, krieg ich vllt noch mehr Info.
    Ich hab einfach Angst, was falsch zu machen und meinen 2 Katzen zu schaden... ;(
    *seufZ*
    Bitte nicht übel nehmen. :schü:

  • :D Entschuldige, das sollte nur ein Hinweis sein, dass du als Anfänger erst mal nicht in vielen verschiedenen Foren fragen solltest.


    Das verwirrt dich zusätzlich.


    Hast du mal die anderen Anfängerthemen angeguckt.
    Empfehle ich, weil dir da oft schon die ersten Fragen beantwortet werden.


    Wenn du rohes Fleisch ohne Süpplemente fütterst, dann sollte die Menge nicht mehr als 20 % (oder ca. 200 g) der Wochenfuttermenge ausmachen.
    Das ist die 20-%-Regel.
    Die ist deshalb, weil wir davon ausgehen, dass diese 20 % noch durch die Zutaten im Nassfutter mit Supplementen abgedeckt sind.


    Du kannst so füttern, doch frag auch deine Katzen.
    Manche würde auch gern mehr Fleisch fressen.


    Außerdem musst du beobachten, ob deine Katzen es vertragen, da wird auch empfohlen, einen zeitlichen Abstand zwischen roh und Nafu zu legen.
    Manche Katzen vertragen beides gemischt, manche brauchen 4 Stunden dazwischen und manche sogar mehr.


    DAS ist fast das wichtigste: Die Tiere sollen es gut vertragen.

  • Ich bin froh, dass du mir nicht böse bist!
    Ja du hast Recht, werd in Zukunft nur noch in einem Forum posten. ^^
    Vllt sind zu viele Infos manchmal wirklich nicht gut. :D
    Danke auf alle Fälle, dass du die Fragen trotzdem beantwortet hast!
    *freu*


    Das mit den anderen Anfängerthreads hab ich teilweise schon gemacht bzw. werd ich gleich noch fortsetzen. :D
    Danke für den Tipp! ^^


    Wie merke ich eigentlich, dass der Abstand zwischen Rohfleisch und Nassfutter zu knapp war?
    Gibts da spezielle Anzeichen? z.B. erbrechen oder sowas in der Art?
    *ganz lieb frag*


    Und wenn ich das Fleisch erst im Kühlschrank auftaue... kann ich es danach, wenns nimmer gefroren ist sondern nur noch Kühlschrankkalt ist in warmes Wasser legen und dann füttern oder soll ichs lieber einfach so rauslegen und warten, bis es Zimmertempatratur hat?


    Sorry, schon wieder so viele Fragen... :peinlich:
    Ich hoffe, das ist Ok...
    Werd mich mal jetzt an das lesen der anderen Anfängerthread machen.
    Danke nochmal für die super Hilfe bis jetzt. :thumbsup:

  • Nöö, ich war dir nicht böse, hatte in dem Moment jedoch auch wenig Zeit.


    Wenn die Katzen kötzeln oder dünnen Kot bis Durchfall haben, dann solltest du den Abstand vergößern.


    Fleisch aus dem Kühlschrank anwärmen geht auch, indem du etwas heißes Wasser drübergibt.
    Nur ein paar Spritzer. Wieviel probiere aus.


    Direkt in viel warmes/heißes Wasser würde ich es nicht legen, das laugt das Fleisch aus. Dann besser in einer Gefriertüte ins warme Wasserbad legen. Und den Napf mit heißem Wasser aufwärmen, das Wasser dann weggießen.

  • Gestern und heute hab ich meinen 2 Schnurrern am Abend je 25g Putenfleisch gegeben. (Ich hab mir ausgerechnet, wenn ich das jetzt jeden Abend mache komm ich nach 7 Tagen auf 175g - also noch innerhalb der 20% Regelung.)
    Werde auch noch andere Fleischsorten ausprobieren.
    Auf das Putenfleisch jedenfalls sind sie echt ganz wild und streiten sich fast schon drum. :)
    Hab mal versucht, 2 Stunden nach der Nassfutterportion Fleisch zu geben.
    Bis jetzt haben sie noch nicht erbrochen und Durchfall haben sie auch noch keinen.
    *freu*


    So mach ich das weiter, bis endlich das Felini Complete kommt.
    Dann werd ich mal anfangen, 2 Tag der Woche auf ne Steigerung vom barf zu geben mit supplementieren. Erst mal schauen, ob die Katzen das Felini Complete annehmen. Und dann an den anderen Tagen weiterhin die 25g pro Katze. (die dann aber weiterhin unsuplementiert, oder?) Das restliche Futter sind dann die 200g Nassfutter pro Tag. (außer an den beiden barf Tagen natürlich)
    Das wären dann in der Woche bei Gina z.B. ca 550g barf
    Da wäre das Supplementieren dann ja gerechtfertigt, oder?
    *lieb frag*


    Ich hab immer wieder gelesen, dass das Felini Complete am Anfang ganz gut ist, später aber eher ungeeignet ist, weil es zu unausgewogen ist.
    Was wäre aber, wenn ich nicht voll barfe sondern bei der von mir eben beschriebenen Methode bleibe? Also der Kombination aus Nassfutter und Barf. Hab nämlich gemerkt, dass ich ein viel zu kleines Gefrierfach habe und das ganze Futter niemals da einfrieren kann. ;(
    Wäre das dann Ok, dass ich das Felini Complete einfach weiterverwende, oder muss ich da dann trotzdem auf natürliche Suplemente umsteigen? ?(


    Mal schauen, wie sich die Sache weiterentwickelt. Vielleicht bleibt mir ja irgendwann gar keine andere Wahl mehr und sie fressen mir das Dosenfutter gar nicht mehr vor lauter gutem Fleisch. :D
    Aber solange sie es annehmen würd ich gern die oben beschriebene Methode durchführen.


    Was haltet ihr davon?
    Ist das ne gute Idee oder würdet ihr was anders machen?
    Wäre die Methode auf Dauer geeignet oder eher nicht?
    Kann ich beim Teilbarfen eigentlich alle Fleischsorten verfüttern, die ich beim vollbarfen auch verfüttern würde oder gibts da Einschränkungen? Auch Herz und Innereien? Oder sollte ich mich eher auf z.B. Filetsachen und so konzentrieren?


    *neugierig ist*
    :)

  • Du könntest du Wochenmenge auch als 1 oder 2 Mahlzeiten in der Woche geben.
    Habe ich bei meinen Katern lange gemacht, da kannte ich die 20%-Regel noch gar nicht.


    Bei uns gab es lange freitags 150 bis 200 g Rindfleisch zum "Zähneputzen".
    Bei meinem Felix hat es den Zahnstein fast ganz verhindert.
    Bei Pitti leider nicht so recht. Da spielten noch andere Krankheiten mit.

  • Hmm, klingt gut. :)
    Muss ich an dem Tag dann auch noch zusätzlich Dosenfutter füttern oder nur das Fleisch?


    Ich habe gelesen, dass Herzen und Mägen zum Muskelfleisch zählen und die einzigen
    Innereien sind, die man beim Teilbarfen/der 20% Regelung füttern sollte (Leber höchstens
    grammweise wegen Vitamin-A-Überversorgung, und von anderen Innereien komplett die Finger lassen).
    Stimmt das denn? Oder hab ich mich da verlesen. ?(
    *lieb nachfrag*
    ^^

  • Also meine Jungs waren für einen ganzen Tag nicht mit dem Fleisch zufrieden.
    Noch zusätzlich Nafu füttern müssen musst du nicht, doch frag deine Katzen, ob sie das gut finden.


    Bei der 20-%-Regel bitte KEINE Leber füttern.
    Leber bringt Vitamin A ins Futter und davon ist im Nafu schon übergenug drin.


    Wie kommen Vitamine und Mineralien ins Futter?


    Joo, Herzen und Mägen rechnen wir zum Muskelfleisch, sind ja auch Muskel.

  • Heute war ich beim Tierarzt, weil meine Gina schon 2 Tage nicht mehr auf dem Kistchen war. Sie ging zwar immer wieder rein, aber es kam nix. Der Tierarzt hat sie dann geröngt und gesehen, dass da harter Kot in ihrem Darm ist... Er sagte, das kann vom Rohfleisch kommen... Und ich soll es bei ihr lieber weglassen, weil ihr Darm das nicht gut verarbeiten kann... hmm...
    Hat er da Recht?
    Luci hat das gleiche Fleisch gefressen, hat aber keine Probleme mit der Verdauung...
    War vllt der Abstand zwischen Nafu und Fleisch doch zu gering?
    Aber ich dachte, da kriegen sie eher Durchfall als wie Verstopfung?? hmm...

  • Hallo, Lady Gina!


    Ich würd mal sagen: Jein.


    Nicht vom Rohfleisch als solchem kommt die Verstopfung.
    Aber möglicherweise braucht Deine Gina mehr Zeit, um sich an's Rohfleischfressen wieder zugewöhnen.
    Da würde ich jetzt einfach - da Du teilbarfst bzw. nach der 20%-Regel zufütterst - die Rohfleischmenge reduzieren. Bzw. Rohfleisch als Leckerchen und nicht als komplette Portion geben.
    Oder volle Fleischportion, aber zusätzlich Ballaststoffe und/oder Fett, damit bei ihr alles flutscht.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • :peinlich: Wir vergessen viel zu oft, darauf hinzuweisen, dass man auf den Kotabsatz achten soll.


    Jeden 2. Tag ist fast schon normal, doch quälen soll sich die Katze nicht.


    Was du tun kannst:
    Fettanteil etwas erhöhen
    Ballaststoffanteil etwas erhöhen.
    Eine Nafu-Mahlzeit einschieben.
    1 Teelöffel Öl (egal welche Sorte) über die nächsten Barf-Portionen geben.
    In diesem Fall ist es nur wichtig, dass das Öl anstandslos mitgefressen wird.
    (Bitte aber nicht alle Maßnahmen auf einmal.)


    Was hat der TA zur Lösung des Problems getan/gesagt außer Rohfleisch weglassen?


    Übrigens ist es bei Katzen wie beim Menschen.
    Manche kennen Probleme mit dem Stuhlgang gar nicht, manche habe sie von Kindheit an.


    Ich habe sehr lange gar keine Ballaststoffe geben müssen, da bei meinen Katern der Kotabsatz gut klappte.

  • Er hat mir so ein spezielles Futter für Magen-Darmerkrankungen mitgegeben...
    hmm... Es heißt Gastro Intestinal von Royal Canin. Ist ein Nassfutter.
    Er hat gesagt, ich soll ihr das Futter geben, bis sie wieder regelmäßig Stuhlgang hat, der nicht mehr hart ist. (Also ca. 1-2 Wochen)
    Zuerst wollte er mir Trockenfutter von Royal Canin geben. Aber da war ich dagegen, weil ich nicht so der Trockenfutter-Fan bin...
    Er hat mir trotzdem ne Probe von Royal Canin Fibre Response mitgegeben. Werd das Zeugs vllt. ins Fummelbrett füllen (ca. 5-7 Stück) aber mehr Trockenfutter möchte ich eigentlich nicht füttern...


    Danke übrigens Kuhkatze und SiRu für die Tipps!
    Die werd ich beherzigen, sobald Gina wieder auf dem Damm ist! ^^

  • Was für eine Darm-Erkrankung hat Deine Katze denn?1?
    Sie hat doch "nur" Verstopfung?! (Dacht ich so gelesen zu haben...)


    Und TroFu bei Verstopfung... wenn's nicht so traurig wäre... :rof:


    Das Intestinal wird Deiner Katze jetzt nicht Schaden, ist halt 'nen Nassfutter mit etwas unklarer Deklaration und ziemlich teuer... Guck mal, ob Du da noch Wasser untermixen kannst, das hilft dem trägen Darm dann auch in die Gänge zukommen.


    (Ich glaube, diesen Deinen Tierarzt solltest Du besser nie nach richtiger Ernährung für Deine Katze fragen...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Gaaanz wichtig:
    Kotabsatz sollte heute sein, oder gab es ein Klistier und schon Kotabsatz.


    So richtig krank ist sie nicht, du könntest unsere Ratschläge schon jetzt nutzen, oder einfach gewohntes normales Nafu geben bis der Kotabsatz wieder klappt.

  • Ok, dann werd ich heute mal ganz normales Nafu geben und das Tierarzt Futter erst mal links liegen lassen.
    Ja, also sie bekam einen Einlauf und hat auch ordentlich Kot abgesetzt. ^^
    Ich werde sie trotzdem weiter beobachten...
    Bin erst richtig beruhigt, wenn ich sie heute Abend oder morgen Vormittag nochmal am Kistchen sehe.
    Ja, sie hat nur Verstopfung und ansonsten keine Magen Darm Beschwerden.
    Aber der Tierarzt meinte, dass das Futter jetzt gut für ihren gereizten Magen ist...
    Hmm... Doch diese schwammige Deklaration auf dem Futter, die du angesprochen hast SiRu gefällt mir gar nicht...
    Das Rohfutter werd ich ihr wieder geben, sobald sie heute oder morgen wieder am Kistchen war.
    Zusammen mit den Tipps verstopft Gina bestimmt nicht mehr so schnell!
    *ganz fest hoff*
    Das Trockenfutter werd ich auch weglassen... Keine Ahnung, warum er so versteift darauf war... :(
    Hmm... Ich glaub, ich schau mich mal nach nem anderen Tierarzt um...


    Grad vorhin hab ich ihr 70g Animonda Carny gegeben und sie hats brav gefressen. :)

  • Ist Animonda nicht etwas fettarm?


    Wenn du Butter im Haus hast und Gina Butter frisst, gib ihr mal noch 2 oder 3 haselnusskern-große Stücken fürs Fett.


    Da fällt mir ein: Bei ner Menge Katzen wirkt auch normale Milch abführen.
    Doch damit wäre ich vorsichtig mit der Menge, nicht dass der Kot zu dünn wird und es Dünnpfiff (milde Form von Durchfall) gibt.

  • Ok, das mit dem Butter werd ich gleich mal probieren.
    Normale Milch mag sie leider nicht. Sie schnuppert nur dran und macht gleich wieder kehrt... :(
    Neben Animonda hätte ich auch noch Real Nature und Select Gold als Nassfutter.
    Wären die im Moment denn besser geeignet?
    Oder welches Nassfutter würdest du empfehlen?
    *lieb frag*
    Sobald ich den Eindruck habe, dass die Verdauung wieder normal ist werd ich natürlich wieder mit dem Rohfleisch ansetzen. ^^

  • Nafu-Empfehlung, von mir :watt:


    Nee, da bin ich überfragt.
    Nur über das Animonda gabs kürzlich ein Thema. :whistling:


    Füttere, was du da hast, evtl. jeden Tag eine andere Futtersorte und lass erst mal den Kotabsatz wieder in Schwung kommen.
    Gib noch ein oder zwei Teelöffel Wasser zu jeder Portion.


    Und nach dem Wochenende, wenn der Kotabsatz wiedere richtig ist, auch etwas Taurin ans Nafu.
    Das hat zwar nichts mit dem Kotabsatz direkt zu tun, tut aber Gina gut.
    Menge? 1/4 Messlöffel voll über jede Portion, etwas Wasser dazu und gut umrühren.
    Taurin sollte nicht pur an die Schleimhäute kommen.

  • Beim Einlauf gestern ist ja ordentlich was rausgekommen bei meiner armen Gina.
    Das war ungefähr so gegen hmm... 10 Uhr vormittags...
    Und seitdem hat sie keinen Kot mehr abgesetzt... Also von gestern bis heute...
    Muss ich mir Sorgen machen?
    Oder dauert es, bis der Darm wieder in Gang kommt nach dem Einlauf?
    Hab Angst, dass sie immer noch verstopft ist und laufe dauernd zum Kistchen und schaue, ob sie schon reingemacht hat... ;(
    Das mit dem Wasser im Nafu hat sie jedenfalls gut angenommen...
    Butter ist leider nicht so ihr Fall... :(

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!