Barf-Einsteiger brauchen Hilfe bei Struvit- und gesunder Katze

  • Bei meiner Katze musste ich pro Mahlzeit eine Tablette geben - die habe ich einfach zerbröselt unters Futter gemischt, was ganz praktisch war, weil Madam so ne Häppchenfresserin war.
    Da muss man halt nur aufpassen, dass die gesunde Katze nicht naschen geht.


    Ich hab halt mit ner halben Tablette angefangen und dann langsam erhöht, bis es passte. Aber immer ein paar Tage ausgewertet, wenn von 5 Tagen oder so nur einer aus dem Rahmen fiel, hab ich den ignoriert. Wenn der PH Wert über ein paar Tage zu hoch war, habe ich die Dosis erhöht.

  • Danke @Kuhkatze: und nagano:!
    Hab jetzt einen Plan, wie ich es angehe. Guardacid ist bestellt und jetzt wird der Katz erst einmal täglich beim Pieseln aufgelauert
    [Blockierte Grafik: http://www.smiliesuche.de/smileys/klo/klo-smilies-0012.gif]

  • Hallo hallo liebe Barf-Gemeinde,
    ich heb das mal wieder hoch, weiß nicht, ob ich vielleicht nen neuen Thread aufmachen sollte (oder mehrere wg. verschiedener Fragen),
    dachte aber ich bleib erstmal hier.


    Also zunächst mal Bericht über die letzten Wochen:
    Wir haben sofort fast komplett gebraft. Restliches Nassfutter wurde noch verfüttert, auch das Diät-Futter für Peppi haben wir
    teilweise verfüttert. Allerdings haben wir auch noch was davon übrig, weil sie dann schon lieber barf gefressen hat… ;) Die wissen halt, was gut ist. Ich hab in der Zeit versucht so viel wie möglich zu lesen…Beiden Miezen geht’s wunderbar. Haben zunächst mal probeweise easyBarf bestellt und mit Eierschale, Taurin, Leber nach Grundrezept für Struvitchen gefüttert. Sowohl Hühnchen mit Hähnchenmägen
    als auch Rind mit Hähnchenmägen kamen sofort an. Wir waren begeistert! Bei Fetti war das fast klar, dass alles problemlos verputzt wird, aber selbst unsere manchmal etwas schwierige Esserin Peppi hat nach anfänglichem Zögern alles verputzt und weggeschleckert. In der überschwänglichen Freude haben wir jetzt doch auch gleich Suppies für natürliche Supplementierung und den Kalki
    bestellt. Beim ersten Rezept hab ich zu wenig Calcium und Phosphor drin (wurde beim zweiten korrigiert, war nur wegen der Reduktion bei Struvit verwirrt). Und Fortain hab ich im einem Rezept etwas reduziert, weil ich hier gelesen hab, dass das für einige Katzen schwierig ist. Was soll ich sagen…Beide Rezepte (diesmal Rind-Pute-Mix mit Rinderherz und Rinderleber & Hühnchen-Lamm-Mix
    mit Hähnchenherzen) werden gegessen! Unsere Miezen scheinen echt nicht so mäklig zu sein, wie wir es befürchtet haben…!! FREUDE!


    PH-Werte von Peppi haben wir so oft wie möglich gemessen. Sie hat sich auch daran gewöhnt wieder etwas länger drin bleiben zu müssen. Aber da „hilft“ uns derzeit auch das schlechte Wetter…Die Kelle unterm Hintern ist kein Problem…Im Gegenteil, sie hebt den Po sogar über den Klorand, sodass ich gut auffangen kann. (Hoffentlich gewöhnt sie sich das nicht zu sehr an, sonst können wir das Klo abschaffen… ;) )


    Jetzt zu meinen Fragen:


    1. pH-Wert-Tagebuch ist im Anhang. Leider ist Peppi selten nüchtern. Wie würdet ihr die Werte einschätzen? Sollten wir zusätzlich mit Guardacid ansäuern?? Ich denke, dass wir dazu teilweise zu selten messen können, oder? Zum anderen sind ja auch Werte darunter, die Mut machen, dass es doch soweit ok ist…Richtige Sorgen machen mir eigentlich nur die zwei Werte über 7 im quasi
    nüchternen Zustand, weil ich eine Studie zur Ansäuerung gelesen habe, wo gesunde Katzen durchaus auch 16 Std. nach Fütterung einen erhöhten Wert von bis zu 7 hatten…Oder sollten wir den Trend noch eine Weile beobachten?? Analyse beim TA soll demnächst wieder gemacht werden.


    2. Im Grundrezept wird für VitamineB-Komplex ½ Kapsel auf 1 Kilo Fleisch angegeben. Mir ist klar, dass das ein Druchschnittswert bei Fütterung
    von verschiedenen Fleischsorten ist, allerdings wird mir im Kalki bisher bei mehr Fleisch(also 1,5-2kg) egal, welches Fleisch ich zu Grunde lege meist nur ein Wert von 0,25… oder sogar weniger angezeigt. Also nur ne viertel Kapsel…Da bin ich nun echt verwirrt... Z.T. bis 100% mehr Fleisch, aber 50% weniger Kapsel?? Oder hab ich was falsch verstanden oder nen Denkfehler??


    3. Könnt ihr über die zwei Rezepte mal drüberschauen?? Kann man Dicalciumphosphat bei Struvit regelmäßig geben? Hatte das hier glaube irgendwo gelesen...Will grundsätzlich auch ab und an Eierschale geben und bei Fetti vielleicht hier und da noch ne Brise Carbonat drüber...? Ach ja, was ist mit dem Mg/P-Verhältnis? Soweit ich das jetzt in Erinnerung habe, sollte das bei 0,6 liegen. Das bekomm ich nicht hin. Wie kann ich das ändern?


    So wieder ein Roman, sorry!!


    Liebe Grüße,
    CaraMell-Visions, Fetti, Peppi und das Herrchen

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!