Was kostet barfen?

  • Nachdem wir grade 2 Stunden in der Küche gestanden haben und für gut 2 Wochen "Futter gemacht" haben(Für 4 Katzen), hab ich mal durchgerechnet, was uns das gekostet hat.


    Ich dachte mir, ich stelle mal vor, wie man "billig" und "noch billiger" barfen kann.


    Hier also die Rechnung:


    Billig barfen:


    Einkauf im Supermarkt, Drogeriemarkt, sonstige Suppies aus dem Internet:


    3 Kilo Hühnerherzen ca. 7,40€
    2 Kilo Hühnermägen ca. 5,00€
    2 Kilo Putenbrust ca. 10,00€
    2 Kilo Rindfleisch (Gulasch) ca. 12,00€
    1 Kilo Hühnerbrust ca 5,00€
    1,75 Kilo Lachsfilets ca. 14,00€
    500 Gr Hühnerleber: ca 1,20€
    500 Gr. Gemüse ca. 2 €
    250Gr Schweineschmalz ca. 1,50€
    13 Vitamin Tabletten ca. 0,52 €
    13 Eierschalen: Nix
    65 Gr Meersalz: ca. 1 €
    15 Gr Taurin: ca. 2,00€
    Bierhefepulver: ca. 1€


    Summe: 51,62€ für gut 13 Kilo Futter
    104 Tagesportionen a 125g Fleisch.
    Futterkosten pro Tag: 50 cent!


    Billiger? Okay:
    Wir reduzieren die Tagesdosis auf 110 Gramm und geben täglich ein Eintagsküken für ca 6 cent dazu.


    13 Kilo/110 Gramm= 118Tage
    Kosten pro Tag 42 cent + 6 cent für das Küken: 48 cent pro Tag!


    Okay, wir haben Supermarktfleisch und die billigsten Supplemente, aber alles in allem ist das hier ne ausgewogene Sache und es gibt kein Dosenfutter (geschweige denn ein TroFu*g*) das qualitätsmäßig hier ran kommt.


    Okay, eine Person wird mit der Zubereitung etwa 4-5 Stunden beschäftigt sein. Aber nochmal: Das wäre dann Futter für 118 Tage!


    So, und nu will ich nie wieder hören, barfen sei zu teuer. :P


    Wir barfen hier mit Biofleisch aus dem Fleisch-shop und achten bei Suppies nicht auf den Preis. Damit liegen wir pro Katze/Tag um 1€.


    Lieben Gruß


    Kirsten

  • Hallo Kirsten,


    will das Barfen auch meiner Kollegin mit 4 Katzen schmackhaft machen. Haben heute mittag erst gerätselt wieviel dies wohl kosten wird.


    Und nun hier dieser Beitrag von Dir. Weltklasse!!!!!!


    Nur das ich es aber richtig verstehe.


    104 Tagesportionen durch 4 Katzen gleich 26 Tage Futter für die 4 Katzen, RICHTIG?????


    Freue mich riesig auf Samstag da ist D-Day für unsere zwei neuen Familienmitglieder.



    Gruß



    Dirk

  • Zitat

    104 Tagesportionen durch 4 Katzen gleich 26 Tage Futter für die 4 Katzen, RICHTIG?????


    Ja ;)


    Und ich muss nochmal anmerken, wenn man ordentlich vergleicht, dann bekommt man viele FLeischsorten noch günstiger.
    Bei Kaufland kosten Herzen und Mägen beispielsweise nur 2€/kg, dann kann man noch Hälse für 1,60€/kg einbauen und auch die anderen Fleischsorten bekommt man im Sonderangebot oft billiger ;)
    Oder auch bei www.das-tierhotel.de gibts supergünstiges FLeisch.


    Aber genau wie Kirsten BARFe ich mit Biofleisch, da sind die Kosten etwas erhöht :P

  • Hallo :hal:


    ist das tiefgefrorenes oder frisches Fleisch, das ihr so günstig kauft ?( ? Hier habe ich Frischfleisch noch nie annähernd so günstig bekommen. Herz, Leber und Magen (Pute, Huhn) kosten hier etwa 4,50 €/kg, egal ob Markt oder Supermarkt :ka: .


    Viele Grüße, Maren

  • Ich habe nach Bio-Hühner- und Putenhöfen gesucht und dort angefragt nach Fleisch und Innereien. Geht auch über die Bio-Anbauverbände. Die haben im Netz Adressenlisten. Ist ein wenig Aufwand, lohnt sich aber.
    Ich bin fündig geworden und zahle für Pute 1,80 € und für Hühnerhälse 2 € fürs Kilo. Hühnerkarkassen bekomme ich für 80 Cent das Kilo. Pansen beziehe ich direkt vom Bio-Schlachter für 50 Cent/Kilo.
    Rindfleisch (Mix aus verschiedenen Fleischsorten) bekomme ich hier im Tierbedarf, die beziehen von einem Metzger im Nachbardorf - nicht Bio aber von Rindern in der Umgebung - keine Massentierhaltung, kurze Transporte, für 1,85/Kilo.


    Ich denke, damit komme ich alles zusammen mit Supies ungefähr auf die Preise von Kirsten, aber in Bio-Qualität.


    LG Doris

  • Zitat

    Original von Skatch
    Kannst du vielleicht mal den Link zu der Adressliste posten? Habe sowas neulich gesucht aber irgendwie nix gefunden :(


    Meinst Du mich? Welchen Link meinst Du denn? Ich habe mich einfach bei den verschiedenen Anbauverbänden durchgewühlt.


    LG Doris

  • Hallo Steffi,


    die habe ich nicht abgespeichert. Habe mir nur die Adressen notiert, die hier in Oberbayern für mich relevant sind.
    Schau doch mal über Googel unter: Bioland, Naturland, Demeter, Ökoring. Dann gibt es sicher noch regionale (bei uns z.B. Biokreis Ostbayern), die kenne ich aber bei euch nicht.


    Dann habe ich noch gegoogelt nach "Bio-Pute", Bio-Hühnchen", "Bio-Fleisch". Da müsstest Du eigentlich auch in eurer Gegend was finden.


    LG Doris

  • Hallo,
    ich hab da mal ne Frage^^.


    Was für Vitamintabletten?
    Und Eier sind doch auch unterschiedlich groß, das macht doch auch unterschiedlihc viel Schale. Der Calciumgehalt ist doch auch nicht unwichtig, kann aber doch ziemlich variieren hier. Wie kann ich denn sicher gehen, das die Werte in der Waage sind? (Sorry bin Anfänger^^ und noch bei der Theorie)
    Und welches Gemüse ist am empfehlenswertesten?
    Vielen Dank schon mal, lieben Gruß Lea

  • Zitat

    Was für Vitamintabletten?


    Centrum, Dein Bestes von DM,... --> Multivitamintabletten für Dosis ;)


    Eine Eierschale wiegt ~5g, also immer 5g pro kg Fleisch.


    Zitat

    Und welches Gemüse ist am empfehlenswertesten?


    Eigentlich alles. Ich fange immer ein paar Tage vorher mohrrübenschalen oder ähnliches an zu sammeln :schü:

  • Zitat

    Centrum, Dein Bestes von DM,... --> Multivitamintabletten für Dosis

    Hallo Philipp, vielen Dank!.
    Aber die sind doch immer so süß, sind da keine zuckerstoffe drin?
    Kann man das mit einem Vitaminpräperat austauschen zb mit Kittywork no1 oder die Vitaminpräparate von Lucky Land? Was wäre da eher zu empfehlen?


    Und die EIerschalen kann ich doch sicher duch Knochenmehl ersetzen, oder? Wären das dann auch 5 g?
    (Stelle gerade im kopf mal ne erste Bestellung zusammen für Supplemente).
    LIeben Gruß Lea

  • Hallo Lea,


    von Zucker in den Tabletten wüsste ich mal nichts. Meine sind allerdings auch nicht süß.
    Am besten ist, wenn du abwechselst: mal Multivitamintablette, mal [definition='5','1'][/definition], mal Catfortan usw. Es gibt auch die Möglichkeit auf künstliche Vits zu verzichten. Schau mal unter Rezepte und da ganz oben, da hat Philipp ne Rezeptsammlung gepostet (nochmal Danke an dieser Stelle ;) ).


    Klar kannst du die Eierschalen ersetzen. Bei Knochenmehl musst du allerdings selber rechnen, denn jedes Knochenmehl hat andere Ca/Ph_Werte. Ist aber weniger schlimm, als es sich anhört. ;)
    Und Eierschalen sind halt am billigsten, weil man die sowieso zu Hause hat.


    Schau doch mal in die Grundrezepte, dann bekommst du ein Gefühl dafür was du anfangs brauchst und was nicht. Ach, und vom Knochenmehl braucht man sehr viel. Ich hatte anfangs nur 50 g bestellt, das war nach meiner ersten Portion Barf komplett aufgebraucht.


    LG,
    Melanie

  • Hallo, vielen Dank für eure Antworten.
    Die Tabletten, die ich immer hatte, waren süß, aber da muß ich einfach auf die Packung schauen.
    Ich hatte mich gestern umgeschaut und eben auch Vitamninpräparate für Katzen gesehen, die kein Calcium enthalten. Ich weiß ja noch gar nicht, für welche Variante ich mich entscheide. Soll ja alles gut durchdacht sein. Wollte nicht einfach so los barfen. Bisher bekommen sie maximal 2 Mal die Woche rohes.


    Zitat

    Und Eierschalen sind halt am billigsten, weil man die sowieso zu Hause hat.


    Naja, ich esse durchschnittlich zwei Eier im Monat, da kommt nicht viel zusammen^^.


    Zitat

    Ach, und vom Knochenmehl braucht man sehr viel. Ich hatte anfangs nur 50 g bestellt, das war nach meiner ersten Portion Barf komplett aufgebraucht.


    Genau an sowas dachte ich, danke^^.


    Ich habe nun Rezepte, Einkaufslisten, Nährwertbedarfstabellen, Werte von Fleisch und Präparaten, aber wie kann ich mir sicher sein, dass meine Katzen wirklich mit allem versorgt werden?
    Ich bin da wirklich sehr bange....^^
    Lieben gruß Lea

  • Zitat

    Original von Schreckenszwerg =^..^=


    Naja, ich esse durchschnittlich zwei Eier im Monat, da kommt nicht viel zusammen^^.


    :D
    Ich auch, aber ich wollte es trotzdem erwähnen, weil manche Leute anscheinend ein paar Pfannkuchen mehr backen als ich. :rolleyes:



    Keine Angst, leg einfach los. :)
    Ich war anfangs auch total verunsichert, aber dann hab ich einfach eine Portion nach dem Grundrezept hier zusammengestellt, nochmal im Forum nachgefragt (mach ich ja dauernd :D ) und dann gings irgendwie. Und allmählich verstehe ich das eine oder andere, das braucht eben seine Zeit. Kirsten hat mir damals Mut gemacht, dass da von einer nicht ganz so perfekten Ration schon nichts passiert. Vor allem ist selbst das Fertigfutter, das zu deinen Katzen derzeit gibst, garantiert nicht ausgewogen ist. Zumindest nicht ausgewogener als dein eigenes Futter. :)


    Wenn du willst, kann ich mal zu Hause nachschauen, was ich anfangs so bestellt hab und was davon ich schnell nachbestellen musste oder im Überfluss hatte. Das mit der Bestellmenge hab ich heute noch nicht so raus. :rolleyes:


    LG,
    Melanie

  • Zitat

    Wenn du willst, kann ich mal zu Hause nachschauen, was ich anfangs so bestellt hab und was davon ich schnell nachbestellen musste oder im Überfluss hatte. Das mit der Bestellmenge hab ich heute noch nicht so raus. Augen rollen


    ja das wär lieb. :D

  • Soooo, nun gehts los.


    Erstmal: was du gleich in relativ großen Mengen kaufen kannst, sind Knochenmehl (mische ich immer 1:1 mit Citrat, braucht man aber trotzdem viel), Bierhefe und Taurin. Ich hab seit Februar fast 100g Taurin verbracht und ebensoviel Bierhefe. Taurin und Bierhefe sind sehr lange haltbar, also ruhig auf Vorrat kaufen. Außerdem kann man beides auch bei Dosenfutter zufüttern. ;)


    50g Salz reichen ewig, ich hab im März 100g gekauft (Himalaya- und Meersalz) und es ist beiden noch fast voll.


    Die natürliche Supplementierung ist etwas teurer glaub ich, die Sachen würde ich für den Anfang nicht bestellen. Easy-Barf könntest du eventuell noch dazunehmen (hatte ich noch nicht) und Vitakalk, davon reicht die Dose (3€) für ca. 20kg Fleisch, das finde ich noch ok. Ca-Carbonat und Citrat sind relativ preiswerte Ca-Supplemente, Knochenmehl geht da schon eher ins Geld, ich kaufs trotzdem, weil meine noch im Wachstum sein könnten.


    Meine erste Ration hat 18,06 € gekostet (Putenbrust, Hühnerherzen u. -mägen nach Grundrezept aus Barf-Fibel) und 16 Tage gehalten, bei 2 zu 50% gebarften Katzen. Macht 1,13€/Tag (plus1 Dose) für beide zusammen.


    Außerdem geb ich immer noch 1 Hühnerflügel pro Katze und Woche, 2 Stück kosten bei uns ca. 60 Cent.


    Seitdem habe ich die Tagesration allerdings verringert und den Barfanteil auf 100% erhöht. Leider hat mein Freund - wie ich gerade sehe - von der letzten Ration die Einkaufzettel vernichtet. :bö:
    Ich werde beim nächsten Mal eine Rechnung nachreichen, denke aber ich dürfte so zwischen 1€ und 1,50€ pro Tag für beide zusammen liegen. Also so bei 40€ im Monat für Futter, wenn ich die Leckerchen dazunehm.
    Vorher war es mit hochwertigem NaFu doppelt so viel. Da hab ich min. 400g pro Tag verfüttert und damit plus hin und wieder Fleisch und Leckerchen über 80€ im Monat ausgegeben. 8o



    Zusammengefasst würde ich als Anfänger bestellen:


    200g Bierhefe ca. 5€
    100g Taurin ca. 12€
    50-100g Salz ca. 0,50 - 1€
    200g Knochenmehl ca. 3,50€
    50g Ca-Citrat ca. 1,70€
    50g Ca-Carbonat ca. 1€
    ----------------------------------
    knapp 25€ plus Versand


    und noch
    Lachsöl-Kapseln mit Vit E ca. 3-4€ (hab ich im Aldi gekauft)
    und natürlich Fleisch, Innereien und Schmalz (Supermarkt)


    Von den Ca-Citrat u. Carbonat könntest du auch mehr das doppelte bestellen.


    Übrigens ist noch bis Samstag bei lillysbar easyBarf + Taurin im Angebot (20€, damit wärst du bei 33€ Bestellwert). Deshalb werde ich noch bestellen und gleich mal Vorräte anlegen, um einerseits über die Versandkostengrenze zu kommen und andererseits lange nicht mehr bestellen zu müssen. Ich bestell nämlcih immer so unnötigen Kram mit :schü:
    Ach, und Baldrian-Minze-Kissen kommen hier super an, die gibts da auch. :rolleyes:


    Ich hoffe ich hab nix vergessen.


    Liebe Grüße,
    Melanie

  • Aber die Anschaffungskosten von den vielen Gerätschaften sind doch bestimmt hoch,Feinwaage,Fleischwolf etc.Ich glaube mein Mann würde mich für verrückt erklähren,wenn ich mit all dem ankäme.Gibt es Fleisch mit Knochen nicht auch schon gewolft?Sowas wie Fertigmischfleisch?Was kostet so eine Feinwaage? ?( ?(

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!