Anfängerin mit Kitten benötigt Hilfe

  • Hallo ihr Lieben,



    in zwei Wochen ziehen bei uns zwei neue Kitten ( 12 Wochen alt ) ein und wir haben uns fürs Barfen entschlossen.


    Ich habe gestern nachgefragt welches Futter sie bekommen, dass wir für die Anfangszeit das gleiche Futter geben. Jetzt hat sich aber herausgestellt das sie nur mit Trockenfutter gefüttert wurden und ab und zu lagtosefreier gewässerter Milch.
    Jetzt zu meiner ersten Frage was Füttern wir zu Anfang, weil wir wollten eigentlich überhaupt kein Trockenfutter füttern.
    Sollen wir es gleich mit barfen versuchen oder erstmal Dosenfutter kaufen? Bin da jetzt etwas überfragt. :/
    Also ich wollte es ja eigentlich so machen, dass Futter was sie gewohnt sind geben und langsam damit Anfangen erstmal ab und zu rohes Fleisch zu füttern um zu schauen wie sie es annehmen.
    Meine nächste Frage wäre dann auch noch ob ich die hier angegeben Grundrezepte auch für Kitten anwenden kann, da sie ja mehr Nährstoffe benötigen im Wachstum?
    Ich hätte mit dem easy Barf angefangen, da ich als Anfängerin noch recht unsicher bin.


    Ich hoffe sehr das Ihr mir weiterhelfen könnt.


    Liebe grüße Shyly :)

  • Hallo, erstmal...


    Normalerweise sind Kitten noch recht flexibel und einfach umzustellen.
    Ich würde mir sicherheitshalber eine kleine Packung des gewohnten Trofus besorgen. (Kann man später auch als Leckerchen nutzen, zum Clickern - falls Ihr das wollt, in Fummelbrettern zum Spielen, feingemörsert über'm neuen Futter als Überzeugerli...)


    Und es dann einfach mal mit Hühnchen mit Easy Barf oder Felini Complete (noch einfacher als EB, weil wirklich alles drin) versuchen. Bei EB brauchst Du ja auf jeden Fall Taurin, Ca-Suppie und - wenn Du die Rezepte von Lilly's Bar dazu nimmst, auch noch 'nen P-Suppie und Salz)
    Und das Hühnchen (Bein mit Haut, Brust), aber auch sonstiges Fleisch wirklich erstmal kleinschneiden - Fleischfressen gibt schon mal Beißmuskelkater, wenn Katz es nicht gewöhnt ist.


    So schrecklich viel anders, als bei adulten Katzen ist der Nährstoffbedarf bei Kitten nicht: Was die Youngster für's wachsen und toben extra brauchen, holen sie sich i.a.R. über's mehr fressen. ;) Also vergiß die 30-g-Fleisch-je-kg-Katz-Regel erstmal: In die Kleinteile darf an Futter rein, was reingeht. (Das kann im extrem Fall heißen, das das halbe Eigengewicht an Futter reinpasst...)


    Bei extrem verfressenen Kitten sollte man ein bißchen auf's Ca/P-Verhältnis achten - aber die größte Fressphase ist meist so mit 6 bis 7 Monaten - bis dahin solltest Du Dich eingelesen haben und mit dem Kalki fit sein. So kompliziert, wie's anfangs aussieht, ist es nämlich gar nicht.


    Nachtrag: Ich würd nur mit den Knochen-Rezepten warten, bis die Kitten zuverlässig mehrer Wochen Barf gefressen haben. Knochen liegen doch noch mal schwerer im Magen...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort :)


    Felini Complete hört sich sehr gut an, da fühl ich mich gleich etwas sicherer. :D
    Und da muss ich überhaupt nichts mehr dazu geben?
    Ich wollte ca 1kg komplett zubereiten und Portionsweise einfrieren, kann ich das Felini Complete schon direkt dazu geben oder lieber immer frisch mit dem aufgetauten Fleisch vermengen?


    Dann hätte ich noch eine Frage wegen dem Fleisch, ich hab schon verschiedene Onlineshops angeschaut, die das Fleisch ja nach Hause liefern.
    Mein Mann hat da bedenken, ob die Kühlkette die ganze Zeit bestehen bleibt.
    Kannst Du/Ihr mir einen Onlineshop empfehlen der gut ist? ;)

  • Für mich habe ich eine Tabelle erstellt, wenn es um Kitten-Fütterung geht, die ich hiermit zur einfachen Anwendung zur Verfügung stelle.
    Anbei das Bsp. meiner einfachen Tabelle - für Kittenfütterung.
    Zur Beachtung: Dieses, mein Bsp. ist auf eine kleine, schlanke Rasse hin berechnet, die ausgewachsen um die 4,5 kg wiegen wird.



    Lebensalter und Körpergewicht ab 12 Wochen
    ca. 1,3 – 1,5 kg
    ab 18 Wochen
    ca. 2,0 – 2,5 kg
    ab 27 Wochen
    ca. 3,0 – 3,2 kg
    ab 36 Wochen
    ca. 3,5-3,7 kg
    ab 10 Monaten
    ausgewachsen
    bei ca. 4,5 kg
    verschiedene magere Fleisch-/ Fischsorten (Rohgewicht-g) 150 160 170 170 140
    verschiedene Gemüsesorten 20 25 25 25 25
    verschiedene Ölsorten (Tr.) 0,5-1 1,5-2,5 1,5-2,5 1,5-2,5 1,5-2,5
    z.B. Feline Complete (g) 1,5 1,6 1,7 1,7 1,3
    Dicalciumphosphat (g) oder
    Knochenmehl von Grau
    1,1 oder
    0,8
    1,1 oder
    0,8
    1,1 oder
    0,8
    1,1 oder
    0,8
    -
  • Vergiss die Tabelle von @Tierfreundlich - das läuft nämlich auf Futterrationierung/-limitierung raus, und das machen wir hier nicht!


    Wenn Dein Kitten mit - was-weiß-ich - 15 Wochen schon 2 kg wiegt, weil's mal ein Riese werden will, oder einfach weil es einen Wachstumsschub vorraus ist... passt die Tabelle schon nicht mehr.
    Genauso, wenn Du einen geborenen Sparfresser hast... dann sind die Futtermengen viel zu viel.


    Ein Kitten - und das heißt hier: eine Katze bis ca. 1 Jahr, bei großen Rassen auch bis 2 Jahre - darf immer soviel fressen, wie sie möchte!
    Dann hast Du nämlich Katzen, die wissen, wann sie satt sind - und die nicht aus Panik, das sie nächstes Mal nicht genug kriegen, ungebremst alles in sich reinsschaufeln.


    Und verschiedene Ölsorten - liebe @Tierfreundlich bevor Du hier Tips zu unserer Art zu barfen geben willst, lies Dich bitte endlich gründlich ein!
    ( :evil: Und wenn Du gelegentlich erklärst, wie Du Tropfen halbierst, kriegst Du auch ein Fleißbienchen angeheftet...)


    Wir brauchen genau 2 Öle:
    1. Das sind die Vit-E-Tropfen von Alcura. Die sind zur Vit E Versorgung und bei Verwendung von [definition='7','1'][/definition] oder FeliniComplete oder ähnlicher Fertigsuppies nicht nötig, da Vit. E dort bereits bedarfsdeckend enthalten ist.


    2. Und Lachsöl (oder Krill-, Fischöl) - davon 1 g je kg Fleisch, aber nur, wenn es konventionell erzeugtes Fleisch ist. Und das dient nur dem Omega-Säuren-Ausgleich.


    Ende der Öle.


    Magere Fleischsorten eher auch nicht. Durchwachsen/mittelfette ist richtiger.
    Fisch sollte man mit sehr viel Vorsicht füttern: Einige sind sehr Vit-D-lastig, die mit einem Fertigsuppie zu kombinieren, kann böse Vitaminüberversorgungen (die genauso krankmachend sind, wie Unterversorgungen) geben.
    Andere Sorten enthalten Thiaminase (führt auf Dauer zu Thiamin-/Vit-B1-Mangel).
    Dazu kommt bei Seefischen der teils sehr hohe Jodgehalt - und Katzen reagieren sehr schnell mit einer Schilddrüsenüberfunktion auf zuviel Jod in der Nahrung...


    Zu Felini Complete wird keinerlei (!!!) weiter Ergänzung an Vitaminen oder Mineralstoffen benötigt! Also auch und gerade kein Knochenmehl oder Dicalciumphosphat!


    Futter - auch Kittenfutter - mit Felini Complete ist ausreichend fettes Fleisch (bei magerem Fleisch eben Fleisch + Fett) + Ballaststoff + eben FC. Und ein Tröpfchen Wasser.
    Aber strikt nach Packungsvorschrift angemischt!
    Was Katz für's wachsen ggf. mehr braucht, gibt es durch mehr von der Mischung fressen. Nicht durch irgendwelche "Aufhübschungen" der Suppievormischung.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Und @Shyly vielleicht liest Du mal im Unterforum Barfen von Welpen, tragenden und säugenden Katzen quer.


    Hier ist z.B. auch jemand, der mit nur Fertigsuppies eingestiegen (und wohl dabei geblieben) ist...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Und noch ein ganz wichtiger Hinweis:
    Das ist nämlich fehlerhaft oder zumindest irreführend in @Tierfreundlich
    s Tabelle:



    Wenn man Felinic complete verwendet, darf man kein Knochenmehl oder Dicalciumphasphat verwenden.
    Steht ausdrücklich in der Gebrauchsanweisung von Felini complete.

    Öle haben im Katzenfutter nichts zu suchern, es sei denn, um Vitamin E zu ergänzen, was man aber weder bei Felini complete noch bei easBARF (welche @SiRu für den Anfang empfohlen hat) braucht.

  • Vorliegende "Kitten-Ernährungsberatung" habe ich kpl. in allen Texten eine Freundin von mir lesen lassen.
    Sie ist seit 30 J. als professionelle Ernährungsberaterin in Sachen BARF (für gesunde u. kranke Tiere) tätig. U.a. hat sie mir die letztendlichen Rezepte für meine Tiere zusammengestellt.
    Eines ist bei den "hinweisenden" Texten gänzlich ausser Acht gelassen worden, dass es sich bei den angefragten Neuzugängen und Baby´s um Tiere im Wachstum, Knochenaufbau handelt (Dicalciumphosphat muss immer einige Monate zusätzl. substituiert werden).
    Das andere, was sie alles noch dazu gesagt hat, will/werde ich bewusst nicht wiederholen.


    Es ist doch wohl so, dass keiner hier in dem anonymen Forum für Fehler haftbar gemacht werden wird.
    Schlussendlich muss jeder, der um Rat an-, nachfragt auch selbst entscheiden, was, wieviel u. ob überhaupt er/sie davon annimmt oder rein praktisch umsetzt.

  • Durch eine größere Menge an supplementierter Nahrung wird automatisch mehr Calcium und Phisphor mit aufgenommen.(vor allem wenn im Produkt ein richtiges Verhältnis der beiden vorliegt)
    Sollte über einen längeren Zeitraum ( z.B ein Jahr lang, weil Kitten) zu viel Calcium oder Phosphor extra gegeben werden, kann es zu weichen und gebogenen Knochen, Knochenbrüchen, Kieferweiche mit Zahnausfall usw. kommen. Gerade wenn dabei das Calcium-Phosphor-Verhältnis enorm verschoben wird.
    Das alles hat weitreichende Folgen.
    Soetwas zu empfehlen wenn es grundsätzlich falsch ist, finde ich absolut unangebracht und das mit dieser Begründung zu tun finde ich absolut erschreckend.


    (Ich kann leider nicht zitieren, da ich vom Handy aus schreibe und das damit nicht funktioniert..)

  • Danke @sunshain .


    @Shyly wir haben was überlesen:
    Fleisch aus dem I-Net.


    Die meisten Händler versenden Mo bis Mi, steht immer auf den Seiten.
    ICH habe es nur 1 einziges Mal erlebt, dass das Fleisch etwas mehr angetaut war, das war, als das Paketzentrum hier bei uns gestreikt hat und das Fleisch 2 Tage unterwegs war statt nur 1 Tag.


    Ihr solltet allerdings gucken, welche Mindestmenge empfohlen wird.
    Das sind meist 7 bis 10 kg.
    Viele Händler bieten auch in der wärmeren Jahreszeit noch zusätzliche Kühlpacks an.


    Ein Händler versendet sogar schon ab 3 kg, die legen Trockeneis dazu.
    Das ist im Versand etwas teurer, kann sich für euch jedoch am Anfang lohnen und ich kann euch aus meiner Erfahrung diesen Händler fürs Kaninchenfleisch empfehlen.
    Für Kitten wäre das evtl. gut, weil es recht fein gewolft ist:
    https://www.carnesdoggi.de/


    Ich lasse mir das Fleisch auf meine Arbeitsstelle liefern und nehme es von dort aus mit nach Hause.
    Machen auch einige Händler.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!