Was muss ich alles als Einsteiger beachten?

  • Hallo,
    ich habe zwei Katzen, Pippa und Lucy, und wollte gerne mit dem barfen anfangen, bzw herausfinden ob es etwas für meine Katzen ist.
    Ich habe mich schon etwas reingelesen, finde es aber ziemlich verwirrend, und da ich nichts falsches machen möchte, dachte ich ich frage am besten einmal nach. :)
    Also meine katzen sind 4 Jahre alt, ernähren sich im moment hauptsächlich von Trockenfutter und Nassfutter, aber ich gebe ihnen ab und zu auch etwas Hähnchenfleisch (das essen die sehr gerne, weswegen ich auch überlege zu barfen). Sie sind Freigänger und Pippa fängt häufig Mäuse und Vögel, die sie glaube ich auch auffrisst, oder uns vor die Tür legt. Lucy ist jedoch keine so gute Jägerin :D Krank sind die beiden nicht, nur Lucy hat einen etwas empfindlichen Magen, weswegen ich nicht genau weiß ob es etwas für Lucy ist.
    Ich habe gelesen, dass man teilweise barfen kann, also jede 5. Mahlzeit, was müsste man dabei beachten und welches Futter gibt man am besten bei den anderen Mahlzeiten?
    Ich würde gerne mehr barfen, aber ich finde das etwas kompliziert mit den Supplementen, gibt es da einen Artikel oder Beitrag, der das genauer erklärt?
    Und woher weiß ich wie viel und was meine Katze braucht?
    Ging es euren Katzen mit dem barfen besser? Sind sie weniger krank? Ich weiß nicht genau was ich davon halten soll, da ich auch glaube, dass es von Katze zu Katze verschieden ist, da meine Oma ihrer Katze immer nur 'billiges' Trockenfutter, manchmal einen frischen Fisch vom Markt gegeben hat und gejagt hat ihre Katze glaube ich nicht wirklich, und trotzdem wurde sie 20 Jahre alt!
    Und was ist wenn Supplemente im Napf liegen bleiben?
    Und kann man auch nur Hähnchenfleisch geben? Weil anderes Fleisch haben die bis jetzt nicht angerührt...
    Gibt es ansonsten noch Sachen die man beachten muss?
    Vielen Dank für alle Hilfreichen Beitrage!
    :thumbsup:

  • :hal: Herzlich willkommen!
    :tr: Das ist alles halb so wild, wie's zunächst aussieht. ^^;)
    Und manchmal... wird aus einem Fefu-empfindlichen Magen ein robuster Rohfutterfressermagen...


    Und kann man auch nur Hähnchenfleisch geben?

    Wenn Du nur 1 x die Woche Fleisch als quasi Leckerchen gibst: Ja.
    Wenn Du wirklich Barfen willst: Nein.

    Weil anderes Fleisch haben die bis jetzt nicht angerührt...

    :tr: Katzen haben "Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht!" erfunden - und bis heute das Patent drauf.
    Allerdings sind sie lernfähig. Und neugierig... man kriegt (fast, zugegebenermaßen, die Sache mit der Bestätigung der Regel :whistling: ) jede Katze an's Fleisch fressen. Auch der verschiedensten Sorten.


    :st::baby2: Man muß nur manchmal erst das richtige Fleisch (Brust!, nicht Keule...) von der richtigen Bezugsquelle (Landmetzger A, nicht Supermarkt B.) in der richtigen Zubereitungsform (Geschnetzteltes, nicht Gulasch) in der richtigen Weise (geworfen. Nicht gelegt...) anbieten... :faxen:

    Und was ist wenn Supplemente im Napf liegen bleiben?

    Macht nix.
    Dann braucht Katz die grad nicht. Wenn sie sie braucht, wird der Napf maulgespült...
    (Und mit wenig Wasser, grad soviel, das die Suppies am Fleisch kleben bleiben, verringert sich das "Reste bleiben zurück"-Problem gleich nochmal.)

    Ging es euren Katzen mit dem barfen besser?

    :D Jupp.

    Sind sie weniger krank?

    ^^;) Ich hab ein chronisch krankes Seniorenpflegeheim... aber der Medibedarf ist gesunken. Ja, doch. Kann man wohl unter "gesündere Tiere als mit Fefu" einsortieren.

    Ich habe gelesen, dass man teilweise barfen kann, also jede 5. Mahlzeit, was müsste man dabei beachten und welches Futter gibt man am besten bei den anderen Mahlzeiten?

    20 % Rohfleisch ist noch kein Barfen. Das ist ab und zu Rohfleisch anbieten.
    Ich würd da aber schon Taurin und Calcium - also z.B. Eierschalenmehl - und evtl. 'ne Prise Salz zugeben. Macht das Fleisch ein kleinbißchen Maus-Filet ähnlicher (bis zur Mausähnlichkeit fehlt da noch einiges ;) ) und damit für Katz verträglicher.
    Btw. Taurin kann man auch zum Fefu geben - da ist meist nur so grade Grundbedarf deckend von drin. (Macht schönes Fell, so als sichtbarer/fühlbarer Effekt... ;):kstreicheln: )


    Hochwertiges Nafu, und nur als Alleinfutter deklariertes!, zu den übrigen Mahlzeiten.
    Trofu... als Leckerchen, im Fummelbrett, eventuell mal als Überzeugerli auf nicht ganz so leckerem Futter. Also so 5 bis 10 Bröckchen pro Tag und Katz... brauchen braucht Katz Trofu sowenig, wie wir Schokoladenkekse...

    Und woher weiß ich wie viel und was meine Katze braucht?

    Wenn Deine Katze regelmäßig ein kleines bißchen Futter übriglässt im Napf, dann hat sie genug Futter bekommen. (Vorausgesetzt, die Katze hat keinen Fresstick, und sie hat ein halbwegsnormales Sättigungsgefühl. (Das können die meisten Katzen, die aktuell keines haben, aber wieder erlernen. Dauert etwas & strapaziert Dosis Nerven - weil Katz zwischendurch ziemlich mopsig werden wird. Tut Katz und Dosi auf Dauer aber gut...)


    Ansonsten gibt es beim Barf - also bei 100 % Vollbarf - die Empfehlung 27 bis 30 g Fleisch pro Tag und kg Katze zu geben. Den meisten katzen reicht das. Einigen wenigen ist das zuviel, und ein paar wenigen anderen zu wenig. Das kann man - gesundes Sättigungsgefühl vorausgesetzt (s.o.) aber einfach austesten: Katz sagt schon Bescheid, wenn sie Hunger hat. Und zuviel sieht man ja... bleibt liegen.
    Bei 20% Roh - gleiche Menge, wie sonst Dofu.


    Für alles anderedas in dem "was braucht meine Katze und wieviel davon" eingeschlossen ist, gibt es hier z.B. unsere Scripte, und hier jede Menge angepinnter Threads in den diversen Unterforen. Einfach mal durchwühlen.
    Fragen kannst Du dann hier anhängen.


    Hier mal der kompakte Einstieg


    Ich würde gerne mehr barfen, aber ich finde das etwas kompliziert mit den Supplementen, gibt es da einen Artikel oder Beitrag, der das genauer erklärt?

    Für den schnellen Einstieg immer wieder gern empfohlen: Felini Complete. (Gibt's z.B. bei Zooplus...)
    1 Pulver - alles drin.
    :boxen:
    Fleisch, etwas Wasser, ggf. etwas ungewürztes Schmalz, ein paar Raspel Karotte und das FC nach Packungsanweisung = Katzenfutter.


    Die kompliziertern Wege nach Rom findest Du in den Scripten und in den Links, die in der Kurzanleitung stecken... (s.o.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo erstmal und willkommen,


    wenn deine Katzen gesund sind ist das Barfen gar kein Problem für sie, auch nicht für einen empfindlichen Magen.
    Im Gegenteil, mein Kater kotzte als Kleiner schon regelmäßig als er noch mit Trofu und Billig-Nafu bekam. Nachdem ich auf hochwertige Marken umgestellt hatte war das weg und mit Barf kam es nicht wieder.


    Wenn du dich allgemein informieren willst hier http://dubarfst.eu/dubarfst-lizenzen/ geht es zum Kalkulator (eine Execel Tabelle, die dir beim Futter berechnen hilft) und zu den Scripten.


    Wenn dir das für den Anfang zu kompliziert erscheint, und ich nehme an, daß das so ist, denn das geht jedem so, gibt es noch die Fertigsupplemente:
    Felini Complete
    Easy Barf und
    TC Premix
    Mit denen kann man anfangen wenn man noch nicht ganz durchsteigt oder, so wie ich, eine Katze hat, die die natürlichen Supplemente nicht (mehr) mag. Außerdem bin ich gar nicht so böse darum, denn das Matschen geht so viel schneller... :whistling:


    Besser ist schon das Supplementieren per Kalkulator, denn damit stimmst du das Futter speziell auf die Bedürfnisse deiner Katze ab.


    Tips zum Matschen findest du in der Rubrik Rezepte zB hier praktische Tipps zur Fleischverarbeitung


    Hier Grundrezepte Natürliche Supplemente, easyB.A.R.F und Instinct TC (geändert) findest du die Grundrezepte, die man zum Einstieg in die natürlichen Supplementierung nehmen kann, bevor man mit dem Kalkulator arbeitet.


    Dann gibt es noch eine Einkaufsliste bei der blauen Samtpfote, hier http://blaue-samtpfote.de/barf…1000102/barf01000102.html


    ....und wenn du mit einer (eher viel mehr) Tassen Tee oder Kaffee all das durchgearbeitet hast....bist du wahrscheinlich komplett verwirrt... =O aber, irgendwann macht es "klick!" und der Knoten platzt, garantiert! 8o


    Bis dahin, Fragen stellen! Es finden sich hier immer nette Menschen, die diese beantworten.


    @SiRu
    Ich WUSSTE, daß du schneller bist!!!

  • @EagleEye :D:P


    :boxen: Und weil Du so eilig warst...
    hast Du bei den Linkbeschreibungen etwas gehudert... (die Links funktionieren schon richtig ;):knuddel: )


    Also: Die praktischen Tipps zur Fleischverarbeitung finden sich im Unterforum Katzen barfen - Praxis


    Und im Unterforum Katzen barfen - Rezepte finden sich die Grundrezepte...


    *heutmalKorinthenkäckel*

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Doofes Pad... :bäääh:


    :kaffee1: Teechen? ... passend zum Wetter.... ;)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!