Könnt ihr euch das mal ansehen?

  • Ich habe zwei Rezepte mit Judy's Calculator zusammen gebastelt. Könnt ihr mal beurteilen, ob das so ok ist?


    1. Rezept


    309g Rinderbrust (10% Fett)
    787g Rinderbrust (ca. 5% Fett)
    100g Hühnerherzen
    30g Putenleber
    2g Bierhefe
    74g Lachs
    8g Eierschale
    6g Meersalz
    2,5g Taurin
    470g Wasser


    2. Rezept


    130g Hühnerherzen
    740g Putenbrust
    270g Hühnerflügel mit Knochen
    15g Putenleber
    27g Lachs
    2g Bierhefe
    74g Gänseschmalz
    4g Eierschale
    7g Meersalz
    2,3g Taurin
    370g Wasser



    ist das in Ordnung so? ist das stimmig?


    lg, Tigerdame

  • Hallo Tigerdame :)


    mir fällt folgendes auf


    1. Rezept


    Fett fehlt, der größte Teil des Fleisches hat nur 5 %, der Calci geht beim Rindfleisch wohl von einem höheren Fettanteil des Fleisches aus. Ich würde 30-40 gr Schmalz zugeben.
    zuwenig Leber, 5 % wären 70 gr
    zuviel Salz, 2 gr pro Kilo wären 2,4 gr, gib beim Salz ein Kalium:Natriumverhältnis von 2:1 ein


    2. Rezept


    Die Eierschale kommt mir viel vor, aber da würde ich dem Calci vertrauen
    5 % Leber wären 57 gr
    2,5 gr Bierhefe
    zuviel Salz, da Knochen dabei sind


    Bei beiden Rezepten fehlt ein Supplement für Vit E (z.B. Weizenkeimöl) und Eisen (Fortain)


    Ich habe es nicht nachgerechnet, sondern mich an den allgemeinen Rezepten orientiert. Wenn es mit den Bedarfswerten hinkommt, nimm ruhig die Mengen die der Calci ausgibt.


    Liebe Grüße
    Marion

  • Hallo Marion, danke für deine Hinweise.


    Musste heute leider feststellen, dass die Miezen Leber für nicht essbar halten, d.h. sie bleibt einfach auf dem Teller liegen. Das will schon was heißen bei meinem Müllschlucker-Tiger. :rolleyes:
    Was kann ich noch nehmen für Vitamin E statt Weizenkeimöl? Ich wollte gern ausschließlich natürlich supplementieren und auf diese Vitaminpillen verzichten. Wieviel Weizenkeimöl sollte da ungefähr ran?


    Mann, das mit dem Salz ist ja echt heftig, da habe ich ja viel zu viel! 8o
    Ist das doll schlimm? Kann man da im Nachhinein noch was machen?
    Fett füge ich dann noch extra bei vor'm Servieren.


    Die Bierhefe, kann man die eigentlich mit einfrieren? Ich hab's jetzt nicht gemacht, sondern streu immer eine kleine Prise frisch über das Futter.


    Fortain und Spirulina sind unterwegs zu mir.


    Vielen Dank nochmal für die Tipps! Ich werd's berherzigen. :)

  • HuHu,


    Zitat

    Musste heute leider feststellen, dass die Miezen Leber für nicht essbar halten, d.h. sie bleibt einfach auf dem Teller liegen.


    Leber lässt sich leicht mit einem Pürierstab oder in der Küchenmaschine pürieren, da können die Mietzis nix mehr aussortieren.


    Wenn du natürlich supplementieren willst, kommst du an Leber nicht vorbei.


    Zitat

    Was kann ich noch nehmen für Vitamin E statt Weizenkeimöl?


    Es gibt auch Kapseln mit Vit E, aber der Vit-Gehalt ist da sehr hoch (400 IE pro Kapsel) und daher schwierig zu dosieren.


    Weizenkeimöl 30 gr pro Kilo Fleisch. Ist aber auch im Calculator drin ;)


    Zitat

    Mann, das mit dem Salz ist ja echt heftig, da habe ich ja viel zu viel!
    Ist das doll schlimm? Kann man da im Nachhinein noch was machen?


    Kann man nix machen, ist aber nicht schlimm. Einfach in Zukunft niedriger dosieren.


    Zitat

    Die Bierhefe, kann man die eigentlich mit einfrieren? Ich hab's jetzt nicht gemacht, sondern streu immer eine kleine Prise frisch über das Futter.


    Kann man einfrieren, aber viele Katzis mögen es frisch übers Futter gestreut. Meinen zwei gebe ich täglich zwei Tabletten als Leckerlie :)


    Liebe Grüße
    Marion

  • okay, also leber pürieren... Vielleicht liegt's ja auch an der Lebersorte (Pute), kann ja beim nächsten Mal Leber von einem anderen Tier nehmen.
    Aber vielleicht fressen sie dann das gesamte Futter nicht mehr, wenn es so "eingelebert" ist?


    Diese zwei Rezepte gibt es seit gestern morgen bei uns. Phoebe frisst seitdem nur noch nach mehrmaliger "Aufforderung": lässt das Frühstück ganz stehen und rafft sich höchstens etwas später dazu auf, etwas davon zu nehmen, wenn ich den Teller wieder hinstelle. heute hat das aber leider nicht geklappt. Sie schlabbert nur ein bisschen dran rum und geht dann wieder.
    Tiger hat soeben das gesamte Frühstück wieder ausgespuckt. Da lag es dann auf dem Boden in ganzen Stücken. ?(


    Liegt das jetzt am Futter? Ich nehme an, der Tiger hat zu schnell gefuttert, geschlungen quasi. Phoebe hat sich bis gestern morgen ordentlich barfen lassen. Ob sie jetzt keine Lust mehr hat oder ist das Fleisch zu salzig, oder, oder, oder..... ?( ?( ?(


    Ich sehe ein, dass ihr mir das wahrscheinlich auch nicht beantworten könnt...


    Gestern abend habe ich gesehen, dass die Miezen sehr gern Bierhefeflocken pur futtern. Phoebe hat sich regelrecht draufgestürzt! :rolleyes:


    Liebe Grüße, Tigerdame

  • Hallo Tigerdame,


    manchmal haben Katzen einfach eine Macke und verschwören sich gegen uns. Da hilft es, einfach mal einen Tag lang etwas völlig anderes zu füttern.
    Am nächsten Tag futtern Sie es dann, als wäre nie etwas gewesen.


    Man kann Sie auch mal etwas hungern lassen, länger als einen Tag würde ich das nicht machen. Aber das ist für uns Zweibeiner schwer durchzustehen.


    Wenn es immer noch nicht klappt, kann es viele Gründe haben:
    Fleisch nicht gut, Plötzliches Mäkeln, Futter beim Nachbarn geklaut (Freigänger?) etc.


    Ich habe z.B. festgestellt, dass unsere Katze pro Tag mindestens zwei verschiedene Gerichte am Tag fressen möchte. D.h. ein Tag lang nur Huhn kann ich vergessen. Ich habe immer eine 100g Dosen Pute, Huhn und Rind am Auftauen, (also immer insgesamt 1 - 2 futterbare Dosen und eine Dose am Auftauen) die nach und nach verschlungen wird. Wenn eine Sorte alle ist, muss ich wieder neu auftauen.


    War das, was dein Tiger erbrochen hat, zufällig Rind? Rind wird von einigen Katzen nicht so gut vertragen, so dass man es häufig auf dem Boden wieder findet.


    Hol dir mal noch ein Hühnchen ins Tiefkühlfach - das wird mit am allerliebsten gefuttert und ist super gut verträglich (es sei denn es liegt eine Unverträglichkeit vor).



    Liebe Grüße,
    Katrin

  • Hallo Katrin,


    heute morgen gab es für beide das Hühnchenrezept (siehe oben). Ich kann mir das im Moment nur so erklären, dass der Tiger das Futter einfach so inhaliert hat und es deswegen wieder rauskam. Die Stücken waren ja fast gar nicht durchgekaut, sondern kamen komplett so wie sie reingekommen sind wieder raus.


    Mal sehen was jetzt die nächste Mahlzeit bringt. Ich will Phoebe auch nicht so lange hungern lassen. Normalerweise haut sie dann bei der nächsten Mahlzeit rein, wenn sie sowas macht... Ich kann mir auch vorstellen, dass es an den Supplementen lag, das Gänseschmals, Salz und so weiter. Dadurch bekommt das Ganze ja einen ganz anderen Geruch. Pur mögen und vertragen sie eigentlich alles...

  • ... ich bin auch so ein Hühnchen. Ich meinte Pute. :schü:


    Wenn der Tiger wirklich geschlungen hat, kann es schon sein, dass alles unverdaut nocheinmal den Eingang passiert (um es mal hübsch auszudrücken).
    Einen Teil gewolft bekommt ihm evlt. mehr?
    Kann auch sein, dass er es wieder ausgespuckt hat, weil es zu kalt war? Kam es direkt aus dem Kühlschrank.


    Ansonsten würde ich die Phoebe mal mit handverlesenen Stückchen (aus dem Barf) füttern versuchen und zwar mit der Hand. Vielleicht verlangt sie dann nach mehr und du kannst sie so zum futtern animieren.


    (Wenn unsere Maus manchmal nicht so mag, wie ich so mag, tu ich so, als ob ich mir um ihr Futter "kümmern" würde - das passt ihr nicht, sie schubbst mich weg und frisst dann.
    Wenn das mal jemand Fremdes sieht, muss er denken, wir wären bescheuert. :D )


  • Ach was, solang's hilft. 8)


    Phoebe ist nicht so eine Kämpferin, wenn's um das Essen geht. Sie lässt sich auch ohne Weiteres alles wegklauen. Das ist ihr total egal. Deswegen würde ihr es wahrscheinlich gar nichts ausmachen, wenn ich mich um ihr Fleisch "kümmere" :rolleyes:


    Ebend gab es Mittag. Tiger bekamm diesmal nur Fleisch (ohne Knochenteile) und Phoebe habe ich ihr Frühstück nochmal vorgesetzt. Irgendwann hat sie dann gemerkt, dass sie mit ihrer Schlabberei nicht weiter kommt und fing dann an zu kauen. Sie hat fast alles aufgefuttert.


    Ich glaube, sie ist irgendwie kaufaul. Sie möchte am liebsten ihr Futter einfach nur aufschlecken. Ich habe mir deswegen jetzt einen Fleischwolf ausgesucht, nur kaufen kann ich ihn vorerst nicht. Da muss ich leider warten bis der nächste Geldschub kommt. So ein Fleischwolf macht sich sicher auch für den Schling-Tiger besser... Aber ab und zu ein paar Stücke zum Zähneputzen, darauf lege ich schon wert. Aber das hat Phoebe bisher auch nichts ausgemacht, "solange es nicht jeden Tag ist" (denkt sie wahrscheinlich) :rolleyes:


    Ich hab noch eine andere Frage. Wie oft kann ich eigentlich Lachsölkapseln geben (d.h. den Inhalt der Kapseln)? Täglich ist zu oft? Die sind ja leider nicht im Calculator drin.... in den Lachsölkapseln ist auch Vitamin E enthalten.


    Es gibt außerdem noch abwechselnd abends ganze gewolfte Gans und Eintagsküken.


    lg, Tigerdame =)

  • Siehste, die Tierchen wollen uns in Sachen Essen meistens nur ärgern. Die machen das mit Absicht, weil sie dann noch mehr Streicheleinheiten kriegen, weil sie merken, dass wir uns einen Kopf machen. Die sind einfach zu clever für uns. ;)


    Lachsölkapseln, sind schlecht zu dosieren und jeder macht das anders.


    Auf ein Kilo Fleisch kommt bei mir eine solche Kapsel. Andere hier geben bis zu zwei pro Kilo.
    Ich mache das auch nicht in jedes Rezept rein, weil unser Minipuma ja auch noch Fisch bekommt - und dann ist genug E und D drin.

  • Liebe Marion :)


    Wie rechnest du das mit der Leber?
    (Ich glaube du hast dich verrechnet. Aber wer sagt das? Ich, die Matheniete? :tongue: 5% von 1196 g Fleisch sind ca. 60g)
    Aber egal, selbst wenn man nur 30g nimmt, dann kommt man bei diesem Rezpet bei einer 4-Kilo-Katze bei Judy (wenn ich alles richtig gemacht habe) auf über 2100 IE.
    Bis auf auf Meyer gehen aber alle von viel niedrigeren Werten aus.
    Bei 60g wären es laut Judy über 4000 IE!!!


    Was ist jetzt richtig? [Blockierte Grafik: http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/k020.gif] Nach wem soll ich mich richten?


    Bitte hilf mir!


    Liebe Grüße


    Corinna

  • Hallo Corinna,


    du hast Recht. Ich habe gestern im Kopf gerechnet und mich vertan :schü:
    Bist also doch ein Mathgenie :D


    Ich richte mich nach den Werten der Uni Zürich. Dort geht man von einem höheren Angebot aus.


    Ein etwas überhöhter Wert ist nicht schlimm, nach den Beutetierdaten, würden Katzen viel mehr an Vit A aufnehmen.


    Um Schaden anzurichten, müsste das Vit A Angebot viiiieeeel höher sein und über einen längeren Zeitraum andauern.


    Die Uni Zürich ist mir deshalb symphatisch, weil sie auch gewisse Kritik an FeFu, besonders an TroFu, äußert.


    Liebe Grüße
    Marion

  • Zitat

    Original von cattac
    Siehste, die Tierchen wollen uns in Sachen Essen meistens nur ärgern. Die machen das mit Absicht, weil sie dann noch mehr Streicheleinheiten kriegen, weil sie merken, dass wir uns einen Kopf machen. Die sind einfach zu clever für uns. ;)


    Lachsölkapseln, sind schlecht zu dosieren und jeder macht das anders.


    Auf ein Kilo Fleisch kommt bei mir eine solche Kapsel. Andere hier geben bis zu zwei pro Kilo.
    Ich mache das auch nicht in jedes Rezept rein, weil unser Minipuma ja auch noch Fisch bekommt - und dann ist genug E und D drin.



    Heute morgen wieder das gleiche Spiel mit der Mini-Miez (Phoebe)! :rolleyes: Die Dame will kein Frühstück... Ich versteh das nicht. Mir ist eingefallen, dass sie als sie noch klein war auch kein Frühstück wollte... Das hatte sich dann aber gelegt und nun ist's wieder da. Zum Abend frisst sie dann wie ein Scheunendrescher... Hoffentlich geht das wieder weg.


    Macht mich irgendwie total besorgt, die Katz! obwohl's ja an sich nicht soooo schlimm ist, aber was, wenn niemand wäre, der gegen Mittag wieder Futter hinstellt? Dabei hab ich ihr nu extra das Fleisch in kleinere Stückchen geschnitten...


    Naja, versteh einer die Miezen!


    =)

  • :D Mathegenie, ja ganz bestimmt! :D


    Liebe Marion,
    was ich jetzt nicht verstehe ist, dass bei den Bedarfswerten für die Katze auch bei der Uni Zürich nur 400 IE pro Tag und 4-Kilo-Katze stehen! Das meine ich!
    In Judy´s Kalkulator kommt bei 60g aber 10x so viel raus. Über 4000 IE pro Tag!
    HILFE!



    Die Corinna

  • Die 400 IE entnimmst du wohl der Tabelle auf Seite 16? Dabei handelt es sich um die Bedarfswerte.


    Auf Seite 12 gibt es eine Tabelle mit dem empfohlenen täglichen Angebot. Da stehen zur Erhaltung 500-700 IE pro Kilo Körpergewicht.


    Das Vit A Angebot muss also größer sein, als der Bedarf. Vermutlich kann der Körper nicht 100 % des aufgenommenen Vit A aufnehmen.


    Die Beutetierdaten findest du hier : Daten


    Ist allerdings etwas schwierig, sich durchzuarbeiten ;)


    Liebe Grüße
    Marion

  • @Tigerdame:
    Mach dir mal keine so großen Rüffel.


    Danica ist zwar noch nicht so lange bei uns, aber der kleine Panther entwickelt langsam ihre Eigenheiten. :evil:


    Manchmal komme ich von der Arbeit nach Hause und der Napf ist nicht leer. Das Futter kann ich dann weghauen. :rolleyes:
    Stelle ich ihr fünf Minuten später was neues hin, verschluckt sie fast noch den Napf mit. :)


    Ganz neue Marotte:
    Nachts nichts fressen. Dafür aber am frühen Morgen (04:00 - 06:00 Uhr) Terror machen, mich zum Futternapf schleifen, um zu fressen, wenn ich schlaftrunken daneben hocke... :D


    Die macht mich noch alle. :tongue:
    Aber was soll´s Katzen sind halt wie kleine Kinder. :D


    Viele Grüße!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!