Mein erstes Kittenrezept (Rind)

  • Ihr lieben unermüdlichen Helfer

    Total beeindruckt von eurer Hilfestellung und immer wieder geduldig die gleichen und ähnlichen Antworten tippen!

    Nach vielem Lesen, vieles gelernt, vieles noch unsicher, manches schon gewusst, aber nicht wie anwenden, trau ich mich nun an mein erstes Rezept.

    Erst war ich geschockt über die riesige Abweichung bei der Arachidonsäure. Ok, ich bin nicht die erste, also steht da bestimmt was. Suche.. Aha,

    kann man ignorieren.

    Ihr wisst echt alles! Ich bin hier richtig! Danke dass es euch gibt.


    Zum Ausgang: Wie in der Vorstellung erwähnt, ziehen im November hoffentlich zwei kleine Fellnasen bei mir ein.

    Deshalb im Kalki das Ca/Ph Verhältnis auf 1.4:1 geändert. Halt nur mal so zum üben.

    Hier noch vorab eine Frage: geht ihr prinzipiell davon aus, dass Kitten das Mehr an benötigtem Calzium per se mit einem Mehr an Nahrung ausgleichen müssen, oder gebt ihr gerne auch mal was mehr an Ca in die einzelne Mahlzeit?


    Nun hoffe ich, nicht ganz soooooo arg falsch zu liegen mit meinem ersten Versuch eines Rezeptes. Ich hoffe sehr, das Grundgerüst verstanden zu haben und dann bis im November viel üben zu können und dann mit dem Kalki einigermassen sattelfest zu sein.


    Die Kleinen werden mit Animonda vom Feinsten aufgezogen in der Zucht und ich möchte dann umstellen.

    Wie genau, da werde ich euch dann wenn es soweit ist, wohl noch einige Male um Hilfe bitten.


    Nun aber erstmal: wie falsch oder richtig bin ich mit meinem ersten Versuch?

    Hab geguckt, wie hier oft empfohlen, mit der Energie nicht auf 100% zu kommen und auch das Jod nicht zu hoch zu dosieren.

    Was mir noch etwas wenig erscheint, sind die Elektrolyte und die Spurenelemente. Gleicht ihr die nur mit einem Fertigsuppi zwischendurch aus?

    Kalium ist da doch etwas heikel.

    Ich möchte einfach nichts falsch machen.


    ein herzliches Dankeschön schon jetzt!

    Daniela

  • Deshalb im Kalki das Ca/Ph Verhältnis auf 1.4:1 geändert.

    Falsch.

    Wer hat dich auf die Idee gebracht?

    Wenn du den Kalkulator benutzt und das richtige Alter der Kitten eingibst, ist schon berücksichtigt, dass die Kitten einen anderen Bedarf haben als erwachsene Katzen.

    Daher ja die Frage nach dem Alter.


    Und nun gucke ich mal auf das Rezept (Verhältnis Ca/P ignoriere ich).


    Verhältnis K/Na ist falsch.

    Es soll 2,1 sein, also Salz raus.


    Jod ist zu viel. Wir empfehlen eine Bedarfsdeckung von 95 %.

    Seealgenmehl raus.


    Lachsöl ist zu viel.

    1 g Lachsöl auf 1 kg Fleisch.

    In diesem Rezept also 1 g.

    (Das es nicht ganz 1 kg ist, ist nicht sooo schlimm.)


    Warum hast du sowohl Eierschale als auch Calciumcarbonat drum

    Ist nicht falsch, es wäre jedoch wegen der Abwechslung besser, ein Rezept mit Eierschale und das nächste mit Ca-Carbonat zu machen.


    Dann daran denken, die Werte der Supplemente mit denen in der Datenbank zu vergleichen und anzupassen.

    Speziell Vitamin-E-Tropfen und Seealgenmehl.


    Und immer nur Supplemente kaufen, deren Inhaltsstoffe genau aufgeführt sind:

    Vorschlag Einkaufsliste Supplemente

  • Halleluja das geht schnell

    Vielen lieben Dank.

    Wollte gerade das Jod - korrigierte nachladen, da ich gesehen habe, dass ich das erste ohne Korrektur genommen habe.


    Uff, da liege ich ja noch ganz schön falsch.

    Weiss nicht mehr wo, aber irgendwo hab ich das mit dem Ca gelesen und notiert (Notiz an mich: Quellen künftig dazunotieren).


    Ich hab mich vor allem unter Punkt 4 erreichte Werte konzentriert und da wohl etwas zuviel korrigiert, oder hinzugefügt.

    Am besten ich fang noch mal von vorne an.


    Herzlichen Dank dir.

  • Übung schadet nie und wie es scheint habe ich die auch noch bitter nötig... :peinlich:


    Hab auch grosse Angst, irgendwas falsch zu machen, deshalb werde ich auch noch fleissig üben und weiter lesen lesen lesen und von dem grossen Wissen hier pfofitieren.


    Einen schönen Nachmittag noch (sollte mich wohl mal wieder dem zuwenden, wofür ich hier eigentlich bezahlt werde.... :hgs:)


    Noch einmal danke und bis zum naächsten Mal:hal:

  • Deshalb im Kalki das Ca/Ph Verhältnis auf 1.4:1 geändert. Halt nur mal so zum üben.

    Hier noch vorab eine Frage: geht ihr prinzipiell davon aus, dass Kitten das Mehr an benötigtem Calzium per se mit einem Mehr an Nahrung ausgleichen müssen, oder gebt ihr gerne auch mal was mehr an Ca in die einzelne Mahlzeit?

    Uff, da liege ich ja noch ganz schön falsch.

    Weiss nicht mehr wo, aber irgendwo hab ich das mit dem Ca gelesen und notiert (Notiz an mich: Quellen künftig dazunotieren).

    Stell doch einfach im Kalkulator ganz oben ein, Kitten bis 20 Wochen.

    Dann rechnet der Kalki schon ein etwas anders - eben angestimmter.


    Die Einstellung gibt es in kleinenren Schritten bis 40 Wochen (Kittenalter).

    Ansonsten Erhaltungssatz rechnen, gibt ja immerhin auch keine Kitten-Mäuse im echten Leben.


    Veränderungen speziell des Verhältnisses Ca/P kommen dann bei Nierenerkrankungen. Und auch da erst in einem späteren Stadium...

  • stell ruhig noch das korrigierte Rezept ein. So kommst du zum Erfolgserlebnis, das klappt bestimmt.

    Danke für die Aufmunterung :-) tut gut...

    ich habe soviel hin und her korrigiert, dass ich dachte, ich lösch das grad mal wieder und beginne von vorne. Auch habe ich - da noch keine Supplemente gekauft, auch keine Anpassungen in der Datenbank vornehmen können (zum üben).

    Da ich aus der Schweiz komme, will ich eh mal an einem freien Nachmittag ein paar Läden abklopfen, die Barf- Supplemente anbieten und da zumindest schauen, wie die Zusammensetzung ist.

    und dann damit erneut ein Rezept starten.

    Kaufen werde ich jedoch vermutlich die hier oft zitierten Supplemente von Lilisbar.

    Liebe Grüsse

  • Danke dir. Bringt wieder etwas mehr Licht ins Dunkel...

    Hatte im ersten Moment nicht kapiert, dass eine extra Anpassung eben mit der Eingabe des Kittenalters nicht mehr nötig ist, sondern automatisch gerechnet wird.

    Das heisst, eigentlich muss ich zugeben, das sehr wohl gelesen, aber mich mit all den Informationen etwas verhaspelt zu haben und vieles gemischt, zusammengefügt oder einfach nicht ordentlich zusammengefasst notiert zu haben.

    Bin gerade auch dabei, meine Notizen zu sortieren und solche die ich vermutlich anderswo her habe, hier abzugleichen.

    Liebe Grüsse

  • Da ich aus der Schweiz komme, will ich eh mal an einem freien Nachmittag ein paar Läden abklopfen, die Barf- Supplemente anbieten und da zumindest schauen, wie die Zusammensetzung ist.

    Dann nimm dir auf jeden Fall die Einkaufsliste mit.

    Und bei anderen Supplementen guck, dass die Inhaltsstoffe gut aufgeführt sind.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!