Anfänger Fragen zum Thema Teilbarf/Hab ich das so richtig verstanden?

  • Hallo!


    Ich möchte meine beiden Damen (ca. 2 Jahre, gesund, soweit mir bekannt) teilweise barfen. Ich hab mich schon ein wenig eingelesen, aber bin mir noch etwas unsicher. Deswegen bin ich hier, ich will nix falsch machen. Grundsätzlich bin ich optimistisch, dass es schmeckt. Fleisch gibt's auf dem menschlichen Speiseplan selten, aber wenn, dann sind sie immer begeistert, wenn was abfällt.


    Hab ich das so richtig verstanden?

    1. Man kann grundsätzlich jede Tierart füttern, nur rohes Schweinefleisch und Fisch sind nicht so gut. Und eine exotische Sorte sollte man für eine evtl. Ausschlussdiät außen vor lassen.

    2. Zwischen Roh und Dose sollen ein paar Stunden Pause sein.

    3. Am Anfang eher Faschiertes/sehr kleine Stücke, weil Katze evtl. das richtige Kauen nicht mehr kennt. Das könnte zu Muskelkater und Schmerzen führen und dann will Katze natürlich nix mehr damit zu tun haben.

    4. Gemüse braucht man keins extra.

    5. Es gibt spezielles Barf-Fleisch, man kann aber auch welches aus dem Supermarkt nehmen.


    Fragen:

    1. Kann ich die Wochentage variieren? Ich hab ziemlich unregelmäßige Arbeitszeiten und möchte das erst mal immer am freien Tag machen. Also kann ich diese Woche am Sonntag, nächste Woche am Mittwoch und die Woche drauf am Montag barfen? Zum Beispiel.

    2. Wieso ist Barf-Fleisch so viel billiger als Supermarkt Fleisch? Ist das eine schlechtere Qualität?

    3. Brauch ich wirklich nur Calcium/Eierschalenpulver und sonst nix?

    4. Kann/soll ich nur Muskelfleisch geben oder auch Innereien usw.?


    Wenn mir noch was ganz Essentielles fehlt oder ich kompletten Blödsinn verzapfe, bitte schreien! Danke schon mal für die Antworten.

  • 1. Man kann grundsätzlich jede Tierart füttern, nur rohes Schweinefleisch und Fisch sind nicht so gut. Und eine exotische Sorte sollte man für eine evtl. Ausschlussdiät außen vor lassen.

    Man kann auch rohes Hausschwein verfüttern (niemals Wildschwein), wenn sicher ist, dass keine Infektion mit dem Aujeszky-Virus vorliegt. Bei Schweinen, die zu Lebzeiten nach draußen durften, ist das nicht sicherzustellen, selbst wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist.

    Fisch ist insofern schwierig, dass manche roh nicht gehen, wegen Thiaminase. Beim Rest ist es vom Jod- und/oder Vit.-D-Gehalt abhängig, ob sie verfüttert werden können. Wir raten deswegen - gerade Neulingen - davon ab.


    2. Zwischen Roh und Dose sollen ein paar Stunden Pause sein.

    Können. Hängt von deinen Katzen ab.


    3. Am Anfang eher Faschiertes/sehr kleine Stücke, weil Katze evtl. das richtige Kauen nicht mehr kennt. Das könnte zu Muskelkater und Schmerzen führen und dann will Katze natürlich nix mehr damit zu tun haben.

    Ebenfalls kann so sein, muss nicht. Bei weicherem Fleisch (Huhn im Vergleich zum Rind) gehen Stücke durchaus. Zu riesig würde ich sie auch dann nicht schneiden, nicht anfangs. Aber gewolft muss das nicht zwingend sein.


    4. Gemüse braucht man keins extra.

    Als Nährstofflieferant taugts eh nicht.

    Als Ballaststoff: Ist wieder individuell.


    5. Es gibt spezielles Barf-Fleisch, man kann aber auch welches aus dem Supermarkt nehmen.

    Geht beides.

    Beim Barffleisch landet für gewöhnlich das Fleisch vom geschlachteten Tier, das für den Menschen nicht hübsch genug ist. Ist also weder weniger Qualität, sieht nur weniger hübsch aus (zu sehnig) oder ist zu fettig. Das erklärt auch die teils günstigeren Preise, die du unten bei 2. gefragt hattest.


    1. Kann ich die Wochentage variieren? Ich hab ziemlich unregelmäßige Arbeitszeiten und möchte das erst mal immer am freien Tag machen. Also kann ich diese Woche am Sonntag, nächste Woche am Mittwoch und die Woche drauf am Montag barfen? Zum Beispiel.

    Frag deine Katzen.

    Generell ja.

    Wobei du ja nicht frisch mischen musst und wenns aufgetaut ist, ist der Aufwand zwischen Dose und Barf gleich. Frisch fressen eh nicht alle, vorbereiten und einfrieren kann also ohnehin nötig werden (auch das ist individuell).

    Und dann kanns dir passieren, dass deine Katzen nur noch Barf wollen. Dann wirst du sehr schnell mehr produzieren müssen. Muss auch nicht sein, aber stell dich zumindest drauf ein.


    3. Brauch ich wirklich nur Calcium/Eierschalenpulver und sonst nix?

    Nope. Absolut nicht.

    Das ist ja nur ein Nährstoff. Die anderen müssen auch ins Futter.

    Wo hast du die Info her?


    4. Kann/soll ich nur Muskelfleisch geben oder auch Innereien usw.?

    Innereien musst du nicht bis auf Leber. Herz und Magen sind keine Innereien, sondern Muskeln, wenn auch weniger hochwertig und sollten deswegen nur in kleineren Mengen. Müssen aber beide auch nicht, dürfen aber mit ins Futter.

  • Nope. Absolut nicht.

    Das ist ja nur ein Nährstoff. Die anderen müssen auch ins Futter.

    Wo hast du die Info her?

    Hab ich evtl. auch falsch verstanden. Keine Ahnung, woher ich das habe. Also richtig komplett supplementieren? Selber mischen oder sind fertige Supplemente okay?


    Jedenfalls schon mal vielen Dank für die Antwort. Wenn die Damen dauerhaft barf möchten, ist das okay, ich trau mich nur nicht drüber. Aber wir probieren's jetzt mal mit 1x/Woche und dann schauen wir, wie's weitergeht.

  • Mit dauerhaft meinte ich ausschließlich. Es kann sein, dass sie Dose verschmähen.


    Fertige Supplemente sind gut. Aber für die dauerhafte Anwendung solltest du entweder eine sehr große Vielfalt im Fleisch haben und 2 Präparate oder ansonsten 3 Präparate nutzen, weil die Abwechslung sonst zu gering werden könnte.

    Außerdem ist es sinnvoll, dass du auch so Bescheid weißt, wie du selbst supplementierst, denn Krankheiten können immer dazu kommen und dann kann es mit den Fertigsupplementen schwierig werden.

  • was sie zum Thema Barf zu sagen haben und dann schauen wir, wie's weiter geht. Wählerisch sind sie ja zum Glück so gar nicht.

    Wählerisch war hier auch nie ein großes Thema, aber...


    ...nach dem ersten echten Barf wurde dann nichts anderes mehr genommen. Und ich konnte dann mal schauen, wie ich vier Mäuler auf die Schnelle stopfe:boxen:

  • So, nachdem es hier zum Exepriment "ein bissl" faschiertes Hühnchen gab und ich jetzt für meine Spaghetti Bolognese nur mehr die Hälfte von der Packung da hab, wird das Thema Barf definitiv in Angriff genommen. Fee hat mir in den Finger gebissen und Mina hat das so schnell verputzt, dass für Fee nix mehr übrig war. Die hat dann auch nochmal was nachbekommen und es verschlungen.


    Nun stellt sich mir noch eine Frage bzgl. Supplemente. Wenn ich jetzt erst mal mit Fertig Suppis anfang, soll ich dann bei jeder Mischung wechseln? Oder erst mal 1 Dose aufbrauchen, dann eine neue von einer anderen Marke kaufen, sodass ich insgesamt zwischen 3 Marken rotiere? Werd jetzt mal Felini Complete bestellen und beim Barf Shop bei mir in der Nähe werd ich mal schauen, was die so an Bio Fleisch haben. Wär mir lieber, aber das im Supermarkt ist halt verdammt teuer.

  • Bio wird im Barfshop a. schwierig und b. auch nicht wirklich günstig.


    Suppies:

    Kommt drauf an. Wenn Du das nächste halbe Jahr nur Komplettsuppies nehmen willst: Dann zumindest Felini Complete und [definition='6','1']Easy barf[/definition] basic (oder plus) für die Abwechslung.

    Und dann bei jedem Rezept wechselnd einsetzen.

    Für ... ich sag mal ... bis Weihnachten ginge auch eins davon und aufbrauchen.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Super, danke für die Info. Dann probieren wir mal bis Ende des Jahres FC und dann schau ma mal. Kann mich ja auch parallel noch mehr einlesen und so.

    Ich hab übrigens geschaut, "mein" Barf Shop hat Schaf und Ziege in Bio im Angebot. Gibt's ca. ab ca.

    11€/kg, je nachdem, wie viel und welches Fleisch man nimmt. So viel kostet ca. auch normales Fleisch bei denen. Werd also wohl günstiger fahren, wenn ich im Supermarkt Fleisch kurz vorm Ablaufen kaufe. Mal schauen, vielleicht find ich auch noch ein anderes Geschäft, wo ich nicht quer durch die Stadt muss, das evtl. günstiger wär.

  • Mit dauerhaft meinte ich ausschließlich. Es kann sein, dass sie Dose verschmähen.

    Die Erfahrung durfte ich jetzt auch machen. Seit der ersten Mahlzeit Barf nach Grundrezept wird am Dossenfutter nur mal eben geschnüffelt und es wird einfach links liegen gelassen. Das ist natürlich nicht wirklich ein Problem aber jetzt muss ich natürlich schneller nachproduzieren als geplant.


    Eine Frage hätte ich auch zum Barffleisch. Wo bekommt ihr das denn am preiswertesten her ohne Qualität einzubüßen? Vom Schlachthof oder wie Chaotin schrieb auf Fleisch aus dem Supermarkt zurückgreifen, das kurz vorm Ablaufen ist.

  • Eine Frage hätte ich auch zum Barffleisch. Wo bekommt ihr das denn am preiswertesten her ohne Qualität einzubüßen? Vom Schlachthof oder wie Chaotin schrieb auf Fleisch aus dem Supermarkt zurückgreifen, das kurz vorm Ablaufen ist.

    Das hängt ganz von dir ab.

    Was hast du greifbar? Ich käme beispielsweise nicht an was Ländliches ran, Großstadt, selbst wenn Randbezirk und ohne Fahrerlaubnis, ergo auch ohne Auto. Da bleibt nur Frostversand oder Supermarkt/Discounter/Großmarkt.


    Frostversand bedeutet wiederum Lagerungskapazitäten. Je nach Versender gibt es unterschiedliche Mindestbestellmengen.


    Und dann haben die Katzen noch ein Wörtchen mitzureden.

    Manchen ist das völlig egal. Und dann gibt es diese, die fressen z. B. Pute nur aus dieser einen Quelle. Egal woher sonst, egal ob preiswerter oder auch teurer, wird nicht angeschaut.


    Je nachdem kannst du zwar preiswert planen, aber eben doch nicht kaufen können, weil irgendwas von den Sachen da oben nicht passt.


    Supermarkt/Discounter kurz vor Ablauf ist in der Regel preiswert, aber durchaus einseitiger (denn für gewöhnlich sind das Rind, Huhn, Pute und so du geben willst Schwein, alles andere, was man zwar teils kaufen kann, fällt nicht mehr unter preiswert). Frostversand hängt von den Shops ab (ich habe keine praktische Erfahrung, aber dazu findet sich so einiges hier im Forum), bei manchen merkt man aber auch, das preiswertere Fleisch, so wie ich das verstanden habe.

  • Hab jetzt die letzte Stunde damit verbracht ein wenig bezüglich Frostversand zu recherchieren und wie du zutreffend sagst merkt man das preiswerte Fleisch scheinbar wirklich.. Zumindest konnte ich das jetzt so aus den Rezensionen entnehmen, wo zwar auch viel positives dazu zu lesen war aber was wirklich hängen geblieben ist, ist natürlich das negative.


    Würde ja gerne darauf zurückgreifen um an "exotischeres" Fleisch ranzukommen aber wäre wahrscheinlich auch nicht so ratsam 5-8 kilo Reh zu bestellen um auf die Mindestmenge zu kommen.


    Oh man, ich hoffe ich finde da ein gesundes Mittelding, ich schau erstmal hier im Forum, was ich noch so zum Frostversand alles finden kann.

  • Sehr schönes Fleisch, passgenaue Artikelbenamsungen und -beschreibungen (das Fleisch ist wirklich wie auf den Produktbildern), oberes Preissegment: Elbe-Elster

    (In der Regel auch die breiteste Auswahl an Frischblut.)


    Nicht immer ganz so schön, aber für Futter m.M.n. völlig in Ordnung und nach Artikelname bestellbar (keine Überraschungen in der Artikelbeschreibung), durchaus preiswert, nicht unbedingt sooo günstig:

    Haustierkost.


    Beide haben eine sehr breite Produktpalette.


    Sehr günstig, mitunter verwirrende Artikelnamen, darum bitte immer die Artikelbeschreibung sehr genau lesen. Das stückige Fleisch ist immer i.O. gewesen bei mir, das gewolfte... war schon mal für die Tonne (ich denke, Hunde hätten's problemlos gefressen, dummerweise fütter ich Katzen), eher begrenzte Auswahl insgesamt:

    Tierhotel

    (Das Rinderblutpulver ist super.)


    Mindestbestellmenge bei allen 10 kg.

    Wobei 10 kg in der Verpackung, wie geliefert wird, nicht mal so viel Stauraum braucht, fertig angematschtes Barf braucht mehr Platz...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • SiRu kannst du was zu den Abpackungen der drei Händler sagen?

    Beim Tier-Hotel weiß ich, dass es 1kg Abpackungen in Portionen zu 50g gibt. Insbesondere bei Innereien für mich sehr vorteilhaft. Gibts sowas bei den anderen beiden auch?

    (entschuldigt wenn ich den Thread hier dafür kapere - es hat gerade so gut gepasst :peinlich:)

  • Tierhotel hat auch 500 g-Packungen. (Und die 50-g-Patties... pappen schon manchmal arg fest aneinander. Der Effekt, den Tiefkühlspinat auch wunderbar kann...)

    Und die Würste sind 'ne Auftaukatastrophe...


    Haustierkost hat 500 g und 1000 g und 2 kg (wenige Artikel)

    Die 500 g -Pakete sind oft flache - 3 cm hohe - Quader. (Vorallem 500 g und gewolft wird so verpackt. das ist super gut zu stapeln.)

    Bei 1 und 2 kg eher mal große Tüten - und da sind dann einzelne Würfel drin, 4 bis 5 in der 1 kg-Tüte, bis 10 Würfel in der 2 kg-Tüte.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!