1. Kitten Rezepte erstellt (Bitte Überprüfung)

  • Hallo, habe jetzt versucht mein 1. Rezept :barf1: zu erstellen

    Es wäre total nett, ihr könntet eure Meinungen dazu abgeben...

    Ich habe ein großes Problem mit dem Ca/P Werten.:ka:

    Für Kitten wird ja ein Präparat mit 56,2/41,3 empfohlen; das habe ich auch so eingegeben.

    Ich finde aber kein Präparat zum Kaufen mit diesen Werten. Grau hat z.b. 22,6/17,7.

    Wie gehe ich da vor?

    Und wie ist das generell? Wenn ich TK-Fleisch kaufe, muss ich das ja komplett auftauen, alles zusammenmixen und dann wieder einfrieren oder

    kauft ihr normales Fleisch an der Theke?

    Vielen lieben Dank für euere Anworten :)

  • Hey,

    keine Ahnung wie das mit der Empfehlung aussieht, generell kaufst du aber erst deine Präparate und überschreibst dann mit den auf dem Behältnis deklarierten Werten ein vorhandenes.


    Das TK-Fleisch musst du an sich nur soweit auftauen, dass du es verarbeiten kannst. Zumindest beim Stücke schneiden finde ich je gefrorener desto besser.



    Bzgl. Auswertung fällt mir folgendes auf:

    Bei Energie und Jod werden keine 100% angestrebt sondern 80% für Energie und 95% für Jod. Da brauchst du vlt einen Anteil mageren Fleischs für weniger Energie.

    Eisen hingegen sollte 100% sein.

    Das K/Na-Verhältnis passt noch nicht ganz, das sollte 2,1 sein.

    Den Anteil Herz/Magen könnte man als grenzwertig betrachten, so ne Faustregel hier ist wenn beides im Rezept ist sollte das zusammen nur 15% ausmachen, einzeln dann 10%. Aber das kommt mehr drauf an was deine Kleinen akzeptieren.

    Und zwei verschiedene Sorten Calcium Suppi in einem Rezept ist denke ich auch nicht nötig, zumal es nur 0,025g Calciumcarbonat sind. Dann eher ein Rezept mit dem einen und ein anderes Rezept mit dem anderen Suppi.



    Oh, und stell die Aktivität beim Rezept auf normal. Das bezieht sich nur auf die Menge die gefressen wird und die ist bei Kitten ohnehin riesig, das ist schon einkalkuliert und du musst nichts extra bedenken.


    Und weil editieren so schön ist: Geh beim Rezept erstellen gerne mal mehrfach durch, die Vorschläge passen sich (außer zB bei der Bierhefe) durch spätere Änderungen gerne mal an und dann passt es nicht mehr. Bei Seealgenmehl und ggf. Fett musst du dann etwas mehr spielen, da der Vorschlag etwas mehr möchte als du für 95% Jod und 80%Energie benötigst (da er ja auf 100% abzielt)

  • Wenn ich TK-Fleisch kaufe, muss ich das ja komplett auftauen, alles zusammenmixen und dann wieder einfrieren oder

    kauft ihr normales Fleisch an der Theke?

    Beides.

    Je nach Fleischsorte, Angebotssituation und manchmal auch, wie schnell ich sein muss(te).

    (Okay, das hab ich inzwischen ziemlich im Griff. Aber im Anfang war mal eben zu Aldi, netto, Edeka, Real halt zwischendurch zu erledigen. Bestellen dauert ja immer ein paar Tage, bis das Fleisch dann hier ist.)


    Ach ja, Aktivität meint nur die Verfressenheit. Da reden wir drüber, wenn die Katzen ausgewachsen sind, und Du dann weißt, wie sehr die Fressmenge konstant von den rechnerischen Portionsgrößen abweicht.

    Btw. "sehr aktiv" berechnet auf 30 g Fleisch/Tag/kg Katze.

    Da sich da aber die Bedarfswerte nicht erhöhen (es bleibt bei x mg Bedarf je Tag und kg Katze), wird die "Maus" damit dünner... von allen Suppies und vom Fett wird weniger je kg Fleisch zugegeben.

    (Bei "wenig Aktiv" läuft's dann umgekehrt: Es gibt konzentriertere Maus...)


    Das 56,2/41,3 steht nur im Kalki, weil damals wer, der an der Erstellung des kalkis mitgearbeitet hat, noch 'nen Restbestand hatte und den bequem aufbrauchen wollte.

    (Das Ding ist asbach. Die Datenbank auch. Da stehen 'ne ganze Menge Sachen drin, die wir heute gar nicht mehr reinfügen würden... das geht aber wirklich nur um die möglichen Zutaten in der Datenbank. Nicht um Bedarfswerte und so.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo,

    vielen Dank erstmal für Anregungen :thumbsup:.

    Ich habe jetzt noch mal rumgebastelt und hoffe, dass das Rezept so besser ist und passt.

    Habe das entsprechende Knochenmehl als eigenes Supplement in den Kalkulator eingebunden.


    Vielleicht könnt ihr ja noch mal drüberschauen.

    Danke vorab :computer2:

  • Nimm ein bißchen Seealgenmehl raus, das Du auf 95 % Bedarfsdeckung kommst.


    Die Energiebedarfsdeckung sieht grauslich hoch aus, aber da Pute m.H. nur 15 % Fett hat (ich hab's grad extra nachgeguckt) dürfte da die Kitten-Berechnung grad zuschlagen.

    Müsste so passen.

    (Die Putenhaut bitte in Stückchen lassen, nicht wolfen. Dann können die Katzen aussortieren, was ihnen zuviel Fett ist.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • simi5669 Hast du dich mal ein bisschen durch die Rezepte-Threads der anderen gelesen? Dazu raten wir immer, denn dort finden sich genau Antworten auf Fragen wie diese. Es gibt bei der Nutzung des Kalkis ein paar Dinge zu beachten.

    (Es steht sogar oben in der Antwort von Aminai , aber ich vermute mal, du hast sie schneller gelesen als der Post editiert worden ist und diesen Teil deswegen gar nicht mehr gesehen.)

  • Die 95 % beim Jod sind einfach aus der Erfahrung hier von ganz vielen usern entstanden:

    Die Schilddrüsenwerte im Organprofil oder solo genommen sehen mit diesem etwas weniger an zufuhr einfach langfristig viel besser, gesünder, gleichmäßiger aus, als wenn wir auf 1005 gehen.


    Das hat vermutlich was mit der Verwertbarkeit des Seealgenmehls zu tun, und dann auch schlicht mit der Tatsache, das in D - weil offiziell sind wir hier ja Jodmangelgebiet - alles aufjodiert wird. Auch das Tierfutter, das unsere fleischliefernden Nutztiere bekommen. (bei Milch hat man in den letzten 30, 40 Jahren den Anstieg vom Jodgehalt tatsächlich dokumentiert. Das wird an anderer Stelle dann nicht wirklich anders aussehen.)

    Jod ist akkumulativ - es reichert sich in der Nahrungskette an...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!