3 Testrezepte und viele Fragen

  • Hallo,


    habe mich nun ein paar Tage eingelesen, mich mit dem Kalki auseinandergesetzt und meine Suppies bestellt. :) Ich bin total motiviert und kanns kaum noch warten loszulegen. Deshalb habe ich drei Testrezepte für Kitten (bis 40 Wochen erstellt). Ich habe versucht jedes ein bisschen anders zu gestalten, um mehr Erfahrungen mit dem Kalki zu sammeln. (Dorschlebertran, Easy Barf, Lachs) Dabei bin ich bei jedem Rezept auf andere Problematiken/Fragen gestoßen, die ich euch nun gerne stellen würde. Außerdem wärs voll lieb, wenn ihr euch die Rezepte anschauen könntet und mir sagt, ob das so passt oder was ich noch verändern muss. Falls ein paar grobe Schnitzer dabei sind: Keine Angst, ich matsche erst, wenn ich euer OK und meine Suppie-Bestellung bekommen hab. :)




    Fragen zum Kalki

    • Punkt 9: Ist es richtig bei Ca/P Präparat nix einzutragen, sondern das Knochenmehl lieber beim Punkt Phosphor anzugeben?
    • Punkt 9: Muss ich das Ca/P Verhältnis auf 1,3:1 ändern, weil ich mit Kitten barfe?




    Fragen zu den Rezepten



    Rezept 1 – Huhn mit Dorschlebertran

    • Passt das vom Fleisch her oder sollten da noch mehr Innereien rein?
    • Wie überschreibe ich Fortain mit Rinderblutmehl? (shame on me – aber Excel zählt echt nicht zu meinen Stärken) Hat das die gleichen Werte? Oder: Das hab ich jetzt gecheckt. Wenn ich es als eigenes Suppie eintrage, woher nehm ich dann meine Werte? Steht das dann auf der Packung? Meine Bestellung ist leider noch nicht da...
    • Phosphor: Ich hatte ohne hier etwas zuzugeben bereits einen negativen Wert. Ist das ok? Bedeutet das, dass einfach bereits genug Phosphor im Fleisch ist? Bin in der Auswertung dann über 100%...
    • Vitamin E: Hab mich bei drei Komma irgendwas dazu entschieden auf vier aufzurunden. War das eine gute Entscheidung? Da es fettlöslich ist und gespeichert wird...oder hätte ich lieber abrunden sollen? Oder soll ich das mal so, mal so machen?
    • Taurin: Die Frage gilt für alle 3 Rezepte. Ich hab hier im Forum gelesen, dass man einfach irgendwas zwischen den beiden vorgeschlagenen Werten zugeben soll. Also in meinem Fall zwischen 1,2 und 1,8g. Kann man Taurin überdosieren? Soll ich bei einem Kitten die 1,8g geben?




    Rezept 2 – Rind mit Easy Barf Basic


    • Passt das vom Fleisch her? Ist ziemlich simpel gehalten...
    • Jod und Vitamin A sind hier relativ hoch...Habe ich zu viel Leber hinzugegeben? 3-5% sind doch erlaubt...laut Herstellerangabe.




    Rezept 3 – Pute mit Lachs

    • Warum steht in der Auswertung so viel Protein mehr, als benötigt wird? Täglicher Bedarf: 14,784 VS. Erreichte Werte im Rezept: 23,524.
    • Auch bei Kupfer, Zink etc. liege ich weit daneben...



    Allgemeine Fragen

    • Macht es Sinn zwei Fettquellen in ein Rezept zu packen? Warum?
    • Wie sieht es mit der Zugabe von Butter aus? Kann man Butter als eine gesunde Fettquelle für Katzen betrachten? Ich habe schon gesehen, dass Butter im Kalki mit aufgelistet ist, aber die Meinungen gehen da ja weit auseinander (wenn man z.B. Katze und Butter googelt)
    • Gleiche Frage zum Thema Tomaten: Sind die nicht giftig für Katzen? Ich habe ein Barf Rezept gelesen, das mit gestückelten Tomaten aus der Dose gemacht wird...


    Ich bedanke mich jetzt schon für euer Feedback und wünsche noch einen schönen Abend! :wink:

  • Das liegt daran, dass du Emojis verwendet hast. Bitte nicht machen.


    Den anderen Thread habe ich gelöscht (den doppelten quasi) und diesen hier schiebe ich gleich noch zu den Rezepten, also nicht wundern, dass er umgezogen ist.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.


    目には目を歯には歯を


    「明かりを奪った 赫い子守唄

    今はもう聞こえて来ない

     残された一つ 言葉無き自決を

  • Sind die pdfs einsehbar?

    Also ich sehe keine PDFs.

    Bitte noch mal anhängen.

    Möglichst jedes in eine neue Zeile.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Dankeschön.


    Ich hoffe, dass es jetzt klappt. Also Versuch 2:

  • Nein, wenn Du den Kalki auf Kitten einstellst, rechnet er automatisch mit angepassten Bedarfswerten, und Du kannst alles lassen, wie die Maske es standardmäßig zeigt.


    Die P-Suppies sind die, die direkt richtig berechnet werden, während die Ca/P-Suppies erstmal pauschal zugegeben werden.

    Nehmen kann man beides, die reinen P-Suppies sind halt bequemer. (Und Faultiere wie ich schreiben sich die Werte ihres Lieblings Ca/P-Suppies über ein garantiert nie genutztes reines P-Suppie und rechnen dann damit. Ich hab Aptus Calfosum mit dem Grau Knochenmehl/Knochenmehl Hausmarke Lilly's Bar, die beiden haben die selben Werte;) , überschrieben...)

    Bei den Ca/P-Suppies muss man halt händisch nachsteuern - über die seitliche Anzeige restliches P...


    Für alle 3 Rezepte:

    • Energie auf 80 % runter - Fett raus, wo möglich.
    • Jod auf 95 % Bedarfsdeckung. Das ist langfristig aller Erfahrung nach besser für unsere Katzen...

    (Das liegt zum nicht geringen Teil daran, das Jod ein akkumulativer Stoff in der Nahrungskette ist und seit Jahrzehnten alles, auch das Tierfutter, aufjodiert wird. mit der Folge, das heute die Jodgehalte vom Fleisch , aber auch von Milch und Milchprodukten, deutlich höher liegen, als vor 15, 20 jahren. Und die Datenbankwerte beim Fleisch sind sicherlich so alt...)



    Testrezept 1


    Sieht , von Energie und Jod abgesehen, soweit gut aus.

    Ich überleg grad, ob es eine Möglichkeit gibt, Ca und P etwas zu drücken. Prinzipiell wären die 3 bis 4 Prozent zuviel aber okay. Das Verhältnis ist völlig okay.

    Warum willst Du mit Eigelb rummatschen? (Du liebst Baiser und weißt mit den Eigelb nix besseres anzufangen...)

    Nimm nicht alles Wasser - das wird sonst dünne Suppe mit Einlage.


    Testrezept [definition='6','1']Easy barf[/definition]


    Tja, Easy Barf. Da hat's immer irgendwas...

    Du könntest Eisen auf 100 % bringen: Fortain dazu.

    Beim Jod müssen wir hier halt nehmen, was da ist...

    Leber muss raus, Du hast da derzeit 141% Bedarfsdeckung, das ist etwas zu reichlich. (Und was, wo wir nachsteuern können.)


    Das Knochenmehl, das Du ausgewählt hast, gibt's nicht. Schon ewig und 3 Tage nicht mehr. Bitte durch ein aktuelles ersetzen - oder zumindest die Werte entsprechend abändern 8wenn Dein bestelltes Knochenmehl da ist) und dann neu rechnen.



    Testrezept 3


    Fett und Energie, und Jod.


    Lachsöl ist kein Fettsuppie!

    Wird, wenn dann pauschal 1 g je kg konventionell erzeugten Fleisches zugegeben, entfällt bei verwendung von Dorschlebertrankomplett, auch bei Wildtieren und Tieren aus artgerechter Weidehaltung braucht's das nicht...

    Sonst i.O.



    Nimm beim rechnen alle Nachkommastellen mit, beim abwiegen kannst Du auf die 2. Nachkommastelle runden. Das wird ungenau genug...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo Siru!


    Okay, vielen Dank für die ausführliche Antwort. Mir raucht grad der Kopf. Hab es jetzt geschafft den Wert beim Knochenmehl zu überschreiben mit der Produktinfo die bei lillysbar online ist. Die anderen Supplemente werde ich dann mit der Datenbank abgleichen sobald sie da sind und die Rezepte danach nocheinmal überarbeiten.


    Hihi ja ich mag Baiser, aber eigentlich ging es mir mehr ums ausprobieren. Habs jetzt mal rausgenommen. Aber wer weiß, wenn ich mal ein Eigelb überhabe, dann kommts rein.


    Energie ist nun auf 80% und Jod liegt bei 95%, ich denke so sollte es passen. Ich schick es trotzdem nochmal im Anhang mit zur Durchsicht.


    Mit den Vorschlägen für die anderen 2 Rezepte setz ich mich in den nächsten Tagen auseinander, für heute ist genug.


    Ich wünsche einen schönen Abend, liebe Grüße Anna

  • Schaut gut aus.:thumbup:


    Du könntest beim Fortain/Eisen noch ein wenig nachjustieren. Da sind so 2 % zuviel. (Macht beim Eisen nix, aber es ist einfacher, sich erstmal das treffgenaue Rechnen anzugewöhnen, und dann später mit Erfahrung etwas lässiger zu werden, als gleich lässig zu starten...)


    Kontrollier aber auch beim Knochenmehl dann nochmal nach, wenn die Packung da ist. Sicher ist sicher.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo und einen schönen Sonntag,


    Morgen solls losgehen. Erstmal mit [definition='5','1']easybarf[/definition], weil ich doch noch das ein oder andere Problem beim überschreiben der Werte mit dem Kalki habe. Beim Knochenmehl und Eierschale hats geklappt, aber Bierhefe und Geflügelblut treiben mich momentan noch in den Wahnsinn. ;-)

    Deshalb erstmal die leichtere Variante.


    Ich hab etwas Fortain hinzugefügt und die Fettquelle weg gelassen (glaube das Fleisch ist Fett genug). Leider ist ist der Jod-Wert zu hoch. Kann ich da noch was machen?


    Könnt ihr euch die Auswertung und den Druck nochmal ansehen?


    Vielen lieben Dank, Anna

  • Gegen das "zuviel" an Jod hilft nur weniger [definition='6','1']Easy barf[/definition], und dann kannst Du gleich selber einzeln supplementieren. *abwinkt*


    Ähnliches gilt bei K/Na... wobei das umstellen auf 1,2 im Sheet Rezept dann "hilft": Du darfst ein bißchen Salz noch zufügen.

    (1,2 ist der Reagenzglaswert, 2,1 das, was in Beutetieren gefunden wurde. Mit beidem klappt die Osmose.)


    Und für Vit E müsste noch etwas EB dazu... das ist noch lange kein Differenztropfen, aber schon deutlich weg von "unseren" Werten.


    Typischer Effekt beim EB nachrechnen.:tr:

    Kannst Du so, wie berechnet, umsetzen.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo,


    was soll ich sagen?! Den Miezen schmeckts ausgezeichnet. :-) Freu mich total.


    Ich hab genau nach den errechneten Rezeptwerten gearbeitet, aber beim Taurin wurde ich stutzig: Laut Rezept soll ich iwas zwischen 1,32 und 1,98 g hinzugeben.


    Auf der Packung vom Canina for cats Taurin wird jedoch ein halber Teelöffel als täglicher Tagesbedarf angegeben. Hab ich jetzt zu wenig Taurin drin? Es ist mir erst während dem "kochen" aufgefallen, sonst hätte ich gleich gestern nachgefragt...

    Soll ich nun immer etwas Taurin hinzugeben, bevor ich es den Katzen serviere?

    Momentan bekommen sie sowieso noch halb/halb Barf und Dosenfutter.


    Was mich auch ein bisschen verunsichert hat ist, dass trotz genauem ausmessen (bis nach 2 Kommastellen) ja trotzdem immer noch etwas von den Suppies 'verloren' geht. Ich hab die Suppies mit Wasser und der Leber püriert und obwohl ich wirklich genau gearbeitet habe, bleibt ja ein kleiner Rest im Haken vom Pürierstab zurück, den ich einfach nicht in die Schüssel bekommen hab.:ka:

    Ist so ein Suppie-Verlust zu vernachlässigen? Habt ihr einen Trick, wie ich das vermeiden kann?

  • Laut Rezept soll ich iwas zwischen 1,32 und 1,98 g hinzugeben.

    Ja, das empfiehlt unser Kalkulator.

    Der kleiner Wert ist die Minimal-Menge (errechnet aus dem Taurin-Gehalt der anderen Zutaten) und der größere Werte die"Maximal"-Menge.

    Taurin kann man theoretisch nicht überdosieren. Doch zur Schonung der Nieren sollte man doch in gewissen Rahmen bleiben.

    Ich nehme überwiegend der Mittelwert zwischen beiden Werte, wobei Taurin das einzige Supplement ist, wo ich nicht so pinselig beim Abwiegen bin wie bei den andern Suppis.

    Auf der Packung vom Canina for cats Taurin wird jedoch ein halber Teelöffel als täglicher Tagesbedarf angegeben.

    Ganz schlechte Dosierungsangabe.

    Wobei:

    Zitat

    Fütterungsempfehlung pro Tier und Tag:

    Ausgewachsene Katzen: 1g pro kg Körpergewicht, max. 8g.

    Kitten und heranwachsende Katzen: 1,5g pro kg Körpergewicht, max. 8g.

    (1 Teelöffel = ca. 5g)


    Quelle: https://www.canina.de/Katzen/B…search&searchparam=Taurin


    liest sich etwas anders als dein Text.



    EDIT: Ich habe das falsche Produkt zitiert.:peinlich:

    Richtig siehe Beitrag weiter unten.

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

    Einmal editiert, zuletzt von Kuhkatze () aus folgendem Grund: falsches Zitat

  • Hallo Kuhkatze!


    Hm, aber bezieht sich der Taurinwert vom Kalki nun auf das gesamte Rezept, also genügt etwas zwischen 1,32 und 1,98 g Taurin für die gesamte Fleischmenge oder muss ich ihn mit der Anzahl der Tagesrationen multiplizieren?


    Weil, wenn ich die Dosierungsempfehlung von der Packung von Canina übernehme, also den halben Teelöffel, das wären dann ca. 2,5 g täglich. Multipliziert man diesen Wert mit der Anzahl an Tagesrationen (fast 12), dann wären das fast 30g Taurin, die dem Rezept hinzugefügt werden müssen?!?


    Da kommt ja da Angabe im Kalki nicht mal annähernd hin...Wo ist mein Denkfehler oder mein Fehler beim matschen? Soll noch etwas Taurin drüber geben bei den nächsten Portionen. Ich habe 1,65 g Taurin für das gesamte Rezept verwendet.:/

  • (errechnet aus dem Taurin-Gehalt der anderen Zutaten)

    Die Menge, die der Kalkulator ausrechnet bezieht sich auf die ganze Fleischmenge.

    Du brauchst also nichts mehr umrechnen.


    Der Kalkulator geht von eine benötigten Menge von 30 mg Taurin je kg Katze aus.

    Bei Kitten, trächtigen und säugenden Katzen von 30 bis 40 mg je kg Körpergewicht.

    Ich habe 1,65 g Taurin für das gesamte Rezept verwendet.

    Was wiegt deine Katze?

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

  • Hm, aber bezieht sich der Taurinwert vom Kalki nun auf das gesamte Rezept, also genügt etwas zwischen 1,32 und 1,98 g Taurin für die gesamte Fleischmenge oder muss ich ihn mit der Anzahl der Tagesrationen multiplizieren?

    Das bezieht sich auf alles.

    Du kannst dir als Faustregel grob merken: 2 g Taurin pro kg Fleisch.


    Taurin nicht überzudosieren wird übrigens auch deswegen empfohlen, weil nicht klar ist, ob das eine HCM fördern kann (bzw. bei bestehender HCM verschlimmern). Es ist nur sicher erwiesen, dass ein Taurinmangel zu einer [definition='8','1']DCM[/definition] führt. Und es gibt Studien auf deren Basis die Schluss folgte, dass seit der allgemeinen Supplementierung von Fertigfutter mit Taurin die Anzahl der DCM-Fälle im Vergleich zur Anzahl der HCM-Fälle gesunken ist. Ob das nun nur bedeutet, dass [definition='8','1']DCM[/definition] zurückgegangen, HCM aber stabil geblieben ist oder aber dass [definition='8','1']DCM[/definition] zurückgegangen, HCM aber gestiegen ist, lässt sich daraus nicht sicher sagen. Vorsorglich sollte man deswegen aber auch mit Taurin nicht übertreiben.


    Fleisch bringt immer auch Taurin mit. Je größer die Stücken, desto mehr. Je feiner die Konsistenz des Fleischs, je mehr Luft rankommt, desto mehr Taurin geht verloren. Je bewegter das Fleisch zu Lebzeiten, desto mehr Taurin ist drin (als Schenkel-/Keulen-Fleisch mehr als Brust).

    Das Problem ist, dass die Datenbanken nicht unbedingt Nährwerte für Taurin haben. Weil wir Menschen das nicht wirklich brauchen. Das was in der tierischen Nahrung mitschwingt, kombiniert mit dem, was wir selbst bilden können, reicht in der Regel vollkommen aus (rein pflanzliche Ernährung kann da wohl langfristig eventuell auch unterversorgend werden, habe ich mal gehört, kann ich aber nichts genaueres zu sagen). Auf jeden Fall ist die Berechnung dadurch eh schwieriger und daher kommt auch diese pauschale Empfehlung von 2 g pro kg Fleisch.


    kleine Exkursion:

    Solange Shiyuu hier war, bin ich immer etwas drunter geblieben, weil sie eben HCM hat (die 2 g entsprachen 60 mg bei einer Bedarfsspanne von 20 - 80 mg und bei dem Berechnungstool, das ich verwendet hatte, wurde Taurin gar nicht mitberechnet, weswegen ich vorsorglich unter dem ausgegebenen Wert geblieben bin, denn die 60 mg zzgl. dessen, was unberechnet im Fleisch ist, war mir mit HCM zu heikel, ich kann aber nicht mit Sicherheit sagen, wie das beim Kalki ist, den habe ich erst später dazu bekommen und bin aus Gewohnheit bei meinem vertrauten Tool geblieben).


    Fazit:

    Nein, die Empfehlung auf der Packung klingt viel zu hoch. Zumal Tagesempfehlungen immer schwierig ist, denn eine Katze mit 4 kg im Vergleich zu einer großen Katze mit 8 kg braucht eben erstmal auch nur die Hälfte an Supplementen.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.


    目には目を歯には歯を


    「明かりを奪った 赫い子守唄

    今はもう聞こえて来ない

     残された一つ 言葉無き自決を

  • Zitat

    Zusammensetzung / Inhalts- / Zusatzstoffe:

    Zusammensetzung: Hefe

    Inhaltsstoffen: 83,8% Protein, 1,6% Fettgehalt, 2,5% Rohasche, 6,6% Rohfaser

    Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg: 700g Taurin

    und ich muss mich verbessern, ich habe oben die falsche Dosierung rausgesucht.


    Richtig heißt es:

    Zitat

    Fütterungsempfehlung pro Tier pro Tag:

    Erwachsene Katzen bis 6kg: ½ Telöffel

    Erwachsene Katzen über 6kg: 1 Teelöffel

    Kitten, Jungkatzen, trächtige und säugende Katzen: 1 Teelöffel

    (1 Teelöffel ca. 5g)

    Quelle: https://www.canina.de/Katzen/T…search&searchparam=Taurin


    Laut der Zusammensetzung oben enthält 1 kg von Taurin für Katzen 700 g Taurin.


    Das von uns verwendete Taurin enthält 992 bis 998 g Taurin pro 1 kg

    https://www.lillysbar.de/epage…ts/18/SubProducts/18-0001

    Lydia mit Janek (geb. 2004?), SDÜ, rechtes Auge fehlt und Bella (geb. 2009?)
    und Felix im Herzen (April 1995 - 22. März 2015), hatte CNI


    Kinder lehren uns Geduld, Katzen testen sie.


    Offizielles Mitglied der Barf-Sekte


    Es heißt EHK (Europäische Hauskatze) nicht EKH (Europäisch Kurzhaar)

    Einmal editiert, zuletzt von Kuhkatze () aus folgendem Grund: Tauringehalt verdeutlicht.

  • Ähm.. bei reinem Taurin (99,etwas% Reinheit) sind die 2 g je kg Fleisch unser Pi-mal-Daumen-Richtwert.

    (Und Shiyuu kriegt weniger, bei ihr bleib ich, aus den von Kuro benannten Gründen beim niedrigeren Vorschlagswert.)


    Das Zeug von Canina ist alles, aber kein reines Taurin...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Was würde ich ohne euch machen?!? Daaaanke, für die liebe Erklärung, Kuhkatze, Kuro und Siru! :)



    Was wiegt deine Katze?

    Beim letzten Mal auf der Waage (vor ca. 10 Tagen) warens 2,8 kg. Gemessen an seiner Größe und an seinem zwei Monate jüngeren Kumpel Milo (der 2,6 kg wiegt) ist er ein Fliegengewicht.

    Liegt wohl an der Rasse/Körperbau...(Bauernhofkatze EHK VS. BLH)



    Ich werde einfach nocht etwas drafugeben, wenn bei dem von Canina nur 700 mg drin sind und mir auf lange Sicht doch das von Lillys Bar bestellen. Wollte ich ursprünglich auch machen, aber dann hab ich das hier spontan beim Fressnapf mitgenommen... :-/


    Liebe Grüße und nochmal danke für die Infos!

  • Statt einfach so was draufzukippen:

    Die nötige zusätzliche Menge lässt sich per Dreisatz ausrechnen.

    Also greif Dir Stift und Papier...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (die Brüder sind 1 Tag nach Weihnachten 2006 hier eingezogen);

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!