Fleischwolf

  • Für Knochen hab ich tatsächlich noch keine Wölfe so auf den Websites gesehen - da müsste man wahrscheinlich tatsächlich die Herstellerfirmen direkt anfragen.

    Beeketal, zumindest soweit die Artikel auf der Website stehen, bauen ihre Sachen ja für die Zubereitung von Menschenfutter. Und das Mensch jetzt Knochen futtern würd, wär mir doch neu.

    Ich denk mal, da geht durchaus was... die Frostfutteranbieter müssen ja auch irgendwo ihre Knochen"mühlen" gekauft haben.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ausser der richtig großen Industriemaschinen wird wohl kein Wolf Knochen kleinmachen. Immerhin geben die Hersteller da ja auch Garantien drauf und Knochen sind eben schon was anderes.


    Und wie SiRu schon schrieb, die sind halt für den menschlichen Hausgebrauch konstruiert...

    (Mir kommt da grad so ein Gedanke ... wie werden eigentlich Steine und Schotter "zerkleinert"? Die Geräte lächeln wahrscheinlich bei Knochen...*pfeif-träller*)


    Kleine Knochensplitter macht ein Wölfchen schon auch klein.

  • Sorry das ich mich hier so lange rausgehalten habe. Ich hab derzeit mit meinem Pflegekater gut zu tun.

    Giny Hast du dich inzwischen für einen Fleischwolf entschieden?

    Es ist einer von Bosch geworden Boschwolf

    Ausschlaggebend war der Fakt, das der auch Gemüse hobeln kann. Somit kann mein Mann ihn auch verwenden, wenn er grüne Klöße zaubert. ;)

    Er ist deutlich stabiler als der Clatronic. Mal sehen wie lange er hält. :baby1: Er hat ordentlich Bums und setzt sich nicht so schnell zu.

  • Ich habe aus der Familie einen kleinen Braun-Fleischwolf. Meistens mache ich bloß kleine Rezepte um die zwei Kilo. Da lohnt es sich gar nicht, das Teil rauszuholen. Benutzt wird er ca. 2x pro Jahr. Katzen habe ich derzeit 2, die aber auch Nassfutter fressen.

    ________________________


    :schleck:

    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und Mimi (*2017)

    Wir denken an unsere Sternchen Mausi (2017-2020) und Momo (2012-2017)


    ________________________

  • Sorry das ich mich hier so lange rausgehalten habe. Ich hab derzeit mit meinem Pflegekater gut zu tun.

    Es ist einer von Bosch geworden Boschwolf

    Ausschlaggebend war der Fakt, das der auch Gemüse hobeln kann. Somit kann mein Mann ihn auch verwenden, wenn er grüne Klöße zaubert. ;)

    Er ist deutlich stabiler als der Clatronic. Mal sehen wie lange er hält. :baby1: Er hat ordentlich Bums und setzt sich nicht so schnell zu.

    Kannst du damit auch Hühnerhälse wolfen? Hält er immer noch, was dir versprochen hast?

    Mein Wolf hat gerade das zeitliche gesegnet und morgen kommt die Fleischlieferung. Wenn die angetaut ist, brauch ich eine schnell ins Geschäft-Lösung und den von dir benannten Wolf scheinen sie auf Lager zu haben.

    Benny und Barney April 2021

    Ein Leben mit der Katz ist besser, als das Leben ist für die Katz.
    Willi (Avatar) August 2006 - Januar 2021
    Bruno (Signatur) August 2006 - Juni 2021

    Ihr Räuber fehlt, habt mir aber viel beigebracht, was für die Thronfolger von Nutzen ist.

    Werdet immer in meinem Herzen sein.

  • Ich hab noch keine Hälse gewolft.

    Das was er bekommt, leiert er zuverlässig durch. Das ist bei uns vor allem Hühnerbrust und Rindfleisch. Da sind viele Sehnen und Fasern dabei. Auch angetaut macht er es klein. Ich bin zufrieden.

  • .

    War der Wolf bei dir zu Beginn auch anrüchig, kurz nach dem Einschalten?

    Benny und Barney April 2021

    Ein Leben mit der Katz ist besser, als das Leben ist für die Katz.
    Willi (Avatar) August 2006 - Januar 2021
    Bruno (Signatur) August 2006 - Juni 2021

    Ihr Räuber fehlt, habt mir aber viel beigebracht, was für die Thronfolger von Nutzen ist.

    Werdet immer in meinem Herzen sein.

  • Ich klinke mich hier auch mal ein. Ich liebäugle auch mit der Anschaffung eines Fleischwolfs. Da die Teile, die wirklich auch aus Edelstahl bestehen, recht teuer sind, frage ich mich, wieviel Zeitersparnis so ein Wolf wirklich einbringt.


    Ich bestelle fast alles grob gewolft bei ElbeElster. Um den Postboten zu schonen, kaufe ich Pute und Ente im Supermarkt, diese sind natürlich nicht gewolft.

    Der grösste Zeitaufwand bei der Herstellung ist das kleinschneiden vom Fleisch. Lohnt sich so eine Anschaffung rein für die Zeitersparnis? Oder nimmt sich das durch den Reinigungsprozess des wolfes nichts?

  • Der grösste Zeitaufwand bei der Herstellung ist das kleinschneiden vom Fleisch. Lohnt sich so eine Anschaffung rein für die Zeitersparnis? Oder nimmt sich das durch den Reinigungsprozess des wolfes nichts?

    Wohl wahr, dass das kleinschneiden vom Fleisch einen Großteil der Zeit ausmacht, aber auch nicht sooo viel ;)
    Ich bin in manchen Sachen pingelig, möchte z. B. sehen ob die Innereien und anderen Zutaten nicht nur aus zerquetschter Matsche, die vom Band gefallen ist, besteht. Ausserdem jage ich das "halbgefroren" durch den Wolf. Die Innereien lassen sich nun mal besser gewolft mit den Suppis mischen und portionieren. Das Fleisch kommt später handgeschnitten dazu.

    Den Wolf benutze ich nicht nur für die Katzen, da kommt auch manch Leckeres für unsere Pfanne raus.

    Die Reinigung vom Wolf nimmt auch nicht so viel Zeit in Anspruch, wenn man weiß wie es gut, sauber und schnell geht.

    Benny und Barney April 2021

    Ein Leben mit der Katz ist besser, als das Leben ist für die Katz.
    Willi (Avatar) August 2006 - Januar 2021
    Bruno (Signatur) August 2006 - Juni 2021

    Ihr Räuber fehlt, habt mir aber viel beigebracht, was für die Thronfolger von Nutzen ist.

    Werdet immer in meinem Herzen sein.

  • Also ich stelle die "Sammelschale", den "Schnorchel" und die "Welle" ebenso Messer und Lochscheibe in die Spülmaschine. Der Wolf selber wird abgewischt und gut...


    Da die Spülmaschine eh läuft nach dem Matschen (Rührbecher, Pürrierstabaufsatz, Messer, Brett, Löffel, Schüssel...) ist es kein Problem und mit einem heißen Program wirds auch definitiv sauber.

  • Da die Spülmaschine eh läuft nach dem Matschen (Rührbecher, Pürrierstabaufsatz, Messer, Brett, Löffel, Schüssel...) ist es kein Problem und mit einem heißen Program wirds auch definitiv sauber.

    Kommt immer darauf an, was für einen Wolf man hat. Bei Edelstahl geht es mit der Spülmaschine. Bei Aluguß ab in eine Schüssel mit heißem Wasser, etwas Spüli rein und kurz durchziehen lassen, damit sich das Fett löst. Dann ein wenig mit der Spülbürste bearbeiten und wo die Löcher gar nicht frei werden wollen hilft ein Zahnstocher. Das dauert maximal zehn Minuten, dann ist es sauber. Nebenher die Spülmaschine mit dem anderen Kram einräumen, dann hat man keinen Leerlauf. Die Scheiben werden nach dem Abtrocknen immer noch schön eingeölt, damit kein Flugrost dran kommt. Ein paar Tropfen Pflanzenöl bringen die Miezen nicht um.

    Benny und Barney April 2021

    Ein Leben mit der Katz ist besser, als das Leben ist für die Katz.
    Willi (Avatar) August 2006 - Januar 2021
    Bruno (Signatur) August 2006 - Juni 2021

    Ihr Räuber fehlt, habt mir aber viel beigebracht, was für die Thronfolger von Nutzen ist.

    Werdet immer in meinem Herzen sein.

  • Wie gesagt ich würde schon einen nehmen mit Edelstahl. Da Aluguss wohl auch nicht wirklich gut für Lebensmittel sein soll. Würde dann einer von Beeketal werden, bei Amazon auch deutlich günstiger als auf der Homepage.


    Ich würde gerne meine Rezeptgrößen erhöhen, da ich nicht wirklich Lust habe, alle 2 Wochen neu zu matschen. Und da nimmt das selbst klein schneiden, zumindest bei mir, deutlich die meiste Zeit in Anspruch.


    Nachteil bei Beeketal wäre, dass er wirklich nur für Fleisch da wäre, wobei ich den wohl eh nur hauptsächlich für die Katzen nutzen würde.


    Seitdem der kleine Simba da ist, gehen ca 800g barf pro Tag für alle 3 in den Fressnapf. Ich muss dann halt also auch wirklich mehrere Kilos bearbeiten.

  • Dann sind die Beeketal-Wölfe super.

    Die Dinger ziehen sich auch 'nen halbes Rindviech durch, ohne gleich schlapp zu machen.


    (Gut, Keks & Nudelaufsatz gibt's da nicht für, aber die wenigsten werden Zentnerweise Spritzgebäck backen. Oder Nudeln nudeln...

    Wobei man da wahrscheinlich von anderen 8er-Wölfen was übernehmen könnte...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • FarfallaVendetta

    ich habe mich vor etwas längerer Zeit ja auch für einen Beeketal Fleischwolf entschieden und es absolut nicht bereut, das Teil läuft echt super.


    Ich bestelle mein Fleisch meistens auch bei Elbe Elster, allerdings stückig und jage dann alles durch den Wolf. So hat es für meine Mädels die gewünschte Größe und sie müssen trotzdem noch kauen.


    Seit ich den Fleischwolf habe mache ich auch größere Rezepte und stehe seitdem nur noch 1x im Monat in der Küche zum Matschen :)


    Und wegen dem Thema Zeitaufwand: obwohl ich alle Teile mit der Hand spüle (ist mir lieber), ist der ganze Wolf in ca. 10 Minuten sauber

  • Ihr habt es gut. :ungeduld:

    Das ist der Nachteil wenn Katz kein Hack mag :bäääh:

    Ich brauch gar keinen Fleischwolf. Hier wird nur geschnitten.

    Und Spritzgebäck wird nur von Hand gemacht. Bin ja auch vom Fach :faxen:

    Das einzige das ich benutze ist der Pürierstab.

    Flohsamenschalen, Suppies und Leber. Der Rest ist Handarbeit.

    Aber Gott sei Dank brauch ich auch nicht soooo viel.

  • Beeketal-Wölfe

    Ja, die mögen super sein, sehen auch gut aus. Allerdings kommt mir da meine bessere Hälfte auf den Kopf und würde mich fragen, ob ich noch ganz gesund bin, nen Wolf zu kaufen, der teurer als ne Spülmaschine ist.

    Aluguß ist nicht so schlecht, wenn man es richtig pflegt. Darf eben nur nicht in die Spülmaschine. Ich weiß gar nicht, wie wir im Osten überlebt haben, die großen Wölfe in den Kaufhallen und Großküchen waren fast alle aus Aluguß.

    Benny und Barney April 2021

    Ein Leben mit der Katz ist besser, als das Leben ist für die Katz.
    Willi (Avatar) August 2006 - Januar 2021
    Bruno (Signatur) August 2006 - Juni 2021

    Ihr Räuber fehlt, habt mir aber viel beigebracht, was für die Thronfolger von Nutzen ist.

    Werdet immer in meinem Herzen sein.

  • Sarah_93 darf ich fragen welchen du hast? Die haben ja 2 Serien. Die Fw und die FW b Serie. Die b Serie hat keinen rückwärtsgang und keine motorkühlung.

    Ich schwanke zwischen den Fw120b und dem Fw300. Wobei ich bei dem 300 nachfragen müsste, ob die den auch einzeln verkaufen, da ich den nur im Paket finde.


    4Tatzen ich bin, abgesehen von den viel zu vielen TA besuchen, ein Glückspilz was die Katzen angeht. Die sind alle super leicht zu handhaben, auch für den TA. Fressen geht hier fast alles, auch Hack. Die mögen ein paar bestimmte Sorten nicht, wie z.b. Pferd. Aber ansonsten sehr umgänglich. Auch der kleine Neuzugang. Der hat nichtmal gefragt, was dieses BARF Zeug ist. Der hat's halt direkt inhaliert, obwohl er nur den billigkram und ein bisschen mjamm mjamm kannte.😁

  • Ja, die mögen super sein, sehen auch gut aus. Allerdings kommt mir da meine bessere Hälfte auf den Kopf und würde mich fragen, ob ich noch ganz gesund bin, nen Wolf zu kaufen, der teurer als ne Spülmaschine ist.

    Aluguß ist nicht so schlecht, wenn man es richtig pflegt. Darf eben nur nicht in die Spülmaschine. Ich weiß gar nicht, wie wir im Osten überlebt haben, die großen Wölfe in den Kaufhallen und Großküchen waren fast alle aus Aluguß.


    Kommt halt auch auf die Variante an welche man wählt. Aber ja günstig ist das nicht, aber zum Glück hab ich niemanden, der da rein redet. 😃


    Bei Aluguss hab ich halt zu wenig Ahnung. Hab in diversen Rezensionen gelesen, dass das gar nicht geht, weil sich da auch was ins essen verirrt, an Farbe und Material. Daher bin ich eher der Typ, der dann lieber ein wenig mehr für Qualität ausgibt, bei der nicht so viel passieren kann.

  • Aluguss und Milch-haltiges wird mit einiger Sicherheit unschön.

    Alu und Säure kommt auch nicht gut...

    Ist also auch eine Frage, was so durchgewolft werden soll.

    (Und was so mancher wolft... da kann die Fachkraft graue Haare kriegen. Mindestens.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Achtet bitte auch auf die Größe, also die Lochscheiben die da rein gehören...


    Weil ich wegen des damaligen Jupiterwölfchens schon eine 16-Lochscheibe hatte hab ich den FW300 genommen. So konnte ich Messer und Scheiben weiter verwenden.


    Und bei 16er Scheibe und zweiflügeligen Messer kommt da kein Hackfleisch raus (das würde hier niemals gefressen werden).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!