Fleischwolf

  • Welche Lochscheibe bräuchte man denn, um ungefähr das gleiche rauszubekommen wie das "grob gewolfte" von Elbe Elster? Für meine scheint das die perfekte Konsistenz zu sein und ich habe zum Geburtstag einen neuen Wolf bekommen, der aber nur zwei kleine Scheiben dabei hat. Bei meinem anderen, markenlosen Billigwolf war eine mit dreieckigen Löchern dabei, die ich nutzen konnte. Der neue Wolf ist aber nur mit 5mm und 8mm daher gekommen und beides sieht mir zu klein aus.


    Ich weiß auch noch nicht genau, was ich von dem Gerät halten soll. Da steht zwar jetzt ne Marke drauf und hat auch deutlich mehr gekostet als der andere, aber von den technischen Daten her fällt er zurück und schwächelt vergleichsweise.. allerdings steht auch der preislich in keinem Verhältnis zu zB Beeketal.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    4 Mal editiert, zuletzt von Schwerelos ()

  • Ich bin ja relativ blöd, was so Küchen Dinge angeht. Ein Vorschneider ist doch dafür da, das sowieso schon geschnittene Fleisch (ein ganzes Filet werd ich da ja nicht rein bekommen oder?) in etwas grössere Stücke zu schneiden?


    Hab das mit dem Vorschneider auch in den Rezensionen bzw Fragen gesehen.


    Ich bin mir nichtmal sicher, wie ich die Wolfen würde. Grob gewolft wie bei Elbe Elster ist einerseits gut, auf der anderen Seite sauen beide Kater damit so stark rum, sobald die das nicht auf Anhieb runterbekommen, dass eventuell Hack doch die besserer Variante wäre. Damit wäre aber auch die Kauarbeit deutlich reduziert.

  • Es gibt verschiedene Systeme der Lochscheiben.

    Mit Nut ohne Nut mit einem Mini-einschnitt oben zum arretieren und andere;

    und dann eben noch die verschiedenen Größen generell.


    Wölfchen Größe 5 sind vergleichsweise klein (also die Öffnung wo dann die Lochscheibe reinkommt), Größe 8 müsste meiner sein und dann gibt es noch 10 und glaub 22H (da passt dann bestimmt auch ein Arm längs durch).

    Link

    Link


    SiRu kannst du das aufklären? Ich steh da selber immer wie ein Ochs vorm Berg und daher habe ich mich auch noch nicht getraut einen Vorschneider zu kaufen und anstatt der Lochscheibe zu probieren.

  • Ach ja,

    also da ich nur noch das vierflügelige Messer habe (die zweiflügeligen sind abhanden gekommen :ka: )

    und ich nur stückig kaufe kann ich nicht recht vergleichen wie grob gewolft bei Elbe-Elster ist.


    Also mit Wolf kommen nie so schicke definierte Stücke raus wie es beim Schneiden der Fall ist.

    Aber auch so bleibt immer noch etwas für Katz Zähne zum "schneiden", auch wenn es weit pampiger aussieht als geschnitten.

  • FarfallaVendetta also in den Beeketal FW120B passen z.B Lochscheiben der Größe 10/12, dementsprechend habe ich den Vorschneider auch in dieser Größe gewählt.


    An sich ist so ein Vorschneider wie eine Lochscheibe, nur das er eben nur 3 große Löcher hat durch die das Fleisch durchgeht und man daher größere Stücke hat als mit einer normalen Lochscheibe.


    Ich habe mich dafür entschieden, da mir mein Fleisch zu klein war mit der Kombi Lochscheibe & vierflügliges Messer

  • Bei Wölfen kleinerer Größen gibt es aber auch keine oder kaum welche mit Vorscheider.

    Daher immer gut auf System und Größen achten.


    Nicht passende Lochscheiben verursachen im besten Falle (neben fällt raus weil zu klein, geht nicht rein weil zu groß) Matsche wo sie nicht sein sollte (zu große Bohrungen für die Schnecke) oder aber sie beschädigen Teile des Wolfes oder der Messer.

  • Ich habe zum Geburtstag den hier bekommen:

    https://www.mediamarkt.de/de/p…AmOrEALw_wcB&gclsrc=aw.ds


    Ausprobiert hab ich ihn bisher noch nicht, weil mein Froster sowieso noch bis obenhin voll mit Barf ist.. ich bräuchte halt eine Lochscheibe mit größeren Löchern. Tiger und Boomer würden feiner gewolftes vermutlich auch fressen (sobald sie entscheiden, dass Fleisch nicht mehr Bäh ist), aber die werden mit Sicherheit nicht die letzten Katzen sein, die hier wohnen und nicht jede Katze wird durch FORL früh zahnlos. Pascha hat ja auch noch ne ganze Menge Zähne im Maul, die dann was zu tun haben sollen, sobald ich es schaffe, ihn davon zu überzeugen, dass auch Barf fressbar ist.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Ah, also wenn z.b. beim Beeketal steht, dass er die Grösse 10/12 hat, kann ich nach allen Aufsätzen suchen, die die Größen 10 oder 12 haben. Ist also auch alles genormt? Heisst ich bin nicht an die 3, 5 oder 8mm Scheiben gebunden und kann alles nachrüsten, sofern es das für diese Grösse gibt?


    Das ist gut zu wissen. 😁

  • Ich habe in deinem Link dazu keine Angabe gefunden :ka:

    Ich leider auch nicht :D muss ich nachher nochmal in Ruhe googeln, wenn ich mit meinem anderen Kram hier fertig bin, irgendwo muss das ja stehen.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Richtig, das ist dann ein 5er.


    FarfallaVendetta Du kannst - von so "Kleinigkeiten" wie der Scheibenarretierung an der richtigen Stelle und in der richtigen Form mal abgesehen - für einen 10/12 Wolf Lochscheiben mit 62 mm Durchmesser verwenden. Egal, wie gelocht.


    Polaris Passe. Mit Wölfen größer als Haushalts-üblich bis kleine Großküche - also 5er, 8er - hab ich nix zu tun gehabt.

    (Ich erinner mich gaaanz dunkel an einen Motorblock auf Beinen, zu dem es etliches zum anflanschen gab. Aber das ist so ewig her... was der Wolfvorsatz dann für eine Größe hatte: keine Ahnung. Ich hab den nur gesehen, nicht damit gearbeitet.)

    Seine Finger kann man sich auch mit 'nem 5er-Wölfchen ruinieren - reicht völlig, wenn man den Stopfer links liegen lässt.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich hab mich nun für den FW120b entschieden. Ich werde es anfangs wirklich erstmal mit Hack versuchen. Also bisschen grösser, anfangen werde ich mit der mitgelieferten 8mm Scheibe. Ich erhoffe mir dadurch, dass die beiden Kater meine Möbel und Wände nicht mehr so einsauen, weil die das ein oder andere mal damit kämpfen das Fleisch oder das Fett (gerade bei der Ente) zu zerlegen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!