Verschiedene Rezepte - bitte einmal drüber schauen

  • Stümmt.


    (Und Katzen leben nach dem Motto: Wo ein Wille, da ein Weg.

    Alsom geht auch Maus lutschen. Oder eben Leberverpackung auseinaderpflücken mit ohne Zähne...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich vermelde, es wird gefressen. Das ist gut. Zuerst gab's dumme Gesichter, obwohl sie es ja vorher noch un-be-dingt haben wollten, aber anscheinend kann man's essen. Aus irgendeinem Grund muss ein Teil vom Fleisch hier immer mit Pfote gegessen werden, aber egal. Hauptsache es wird gefressen. Katze halt.


    Die extra Schmalzschüssel stand allerdings keine 20 Sekunden dabei. Der Dicke wollte nämlich lieber das Schmalz schlecken, als das Fleisch zu fressen.. ich hab's ja fast schon geahnt. Wenn er fertig gefressen hat, stell ich es nochmal hin und schau, was er dann macht.

  • Zu früh gefreut. Bin grad von der ARbeit gekommen und die Schüsseln sind nicht mal halb leer. Der Rest davon verteilt sich rückwärts gegessen in der Wohnung <X


    Ob beide gekotzt haben, weiß ich nicht, der Dicke hat definitiv gekotzt. Heute Mittag schon, bevor ich los bin.. aber meistens geht er nach 1-2 Stunden dann doch nochmal zum Napf. Im Gegensatz zum Boomer, der rührt die Futtersorte tagelang nicht mehr an, wenn ihm davon schlecht geworden ist.


    Und natürlich hat der Dicke jetzt Hunger und will aber das Fleisch nicht mehr anrühren. Jetzt bin ich grad etwas ratlos. Ich will eigentlich nicht sofort schon wieder eine Dose aufmachen, aber irgendwas an der Mischung scheint den Katzen nicht zu bekommen.


    Mit rohem Pferdefleisch hatten sie eigentlich nie Probleme und dass das bisschen Huhn/Lachs so übel macht, kann ich mir eigentlich auch nicht so recht vorstellen. Ich werde mal versuchen, ihn mit ein paar Trockenfutterstückchen (ich hab das von Thrive, also nicht ganz furchtbar extrem schlimm) dazu zu überreden, nochmal zu probieren und eine Dose Hirsch auftauen. Vielleicht bekommt der ihnen besser, falls das PFerd dann wieder rückwärts raus kommt.

  • Das Pferd kam nochmal wieder raus, der Hirsch scheint drin zu bleiben.. Ich werde das Pferd morgen abend nochmal in kleinen Häppchen servieren und wenn er wieder kotzt, dann werde ich davon ausgehen, dass mit dem Pferd selber irgendwas nicht in Ordnung ist und werde es wahrscheinlich entsorgen. Ärgerlich und schade ums Fleisch und das Geld, aber wenn Katze davon jedes Mal kotzen muss und das Fleisch dann verweigert, dann bringt's ja auch nichts.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!