Unsicher und einige Fragen offen

  • Hallo zusammen,

    Ich bin neu hier, und bin noch sehr unschlüssig ob ich es Waagen soll mit dem Barfen an zu fangen oder nicht, habe heute auch noch eine Mail an meinen TA raus geschickt da ich mit ihm besprechen möchte was er davon hält. Die kennen meine Katzen ja sehr gut. Leider sind sie was Futter an geht ziemlich kompliziert und fressen noch lange nicht alles. Ich erhoffe mir das sie das frische Fleisch besser finden als das Nassfutter.


    Ich weiß das man gewisse suppis zu Mengen muss zum Fleisch. Es gibt ja fertig Mischungen die alles abdecken, diese sollte man aber auf Dauer nicht verwenden ?! Oder kann man die auch auf Dauer nutzen?


    Habe ihr Hauptsächlich immer das selbe Fleisch was ihr füttert ?! Oder wechselt ihr ab weil je Innereien fügt ihr immer hinzu ? Oder wechselt ihr da auch ?


    Wo kauft ihr ? Lieber im Super Markt wegen Deklaration?!


    Sorry, bin blutiger Anfänger und wenn möchte ich natürlich auch informiert sein und nichts falsch machen.

    Da ich auch schon gehört habe das man die Katzen da durch auch krank machen kann wenn man es falsch macht ?!

  • Achso noch was, einer meiner Kater wiegt zu viel. Sie Fressen beide aus den selben Näpfen also jeder hat seinen aber der eine geht auch an dem anderen Napf und anders rum könnte ja was anderes drinnen sein....


    Ist es möglich das er abnimmt ohne das der andere mit abnimmt ? Tom wiegt 6 kg Jerry allerdings fast 10 kg 🙈 wo der TA auch immer sagt das ich bei ihm aufpassen soll obwohl er auch nicht das übermäßig viel frisst.


    Allerdings enthält das Futter was die beiden zur Zeit als einiges leider fressen Zucker was mir nicht gefällt. Purina one nassfutter ist zur Zeit so ziemlich das einzige was sie nicht an nassfutter verweigern

  • Dein TA wird, wenn er dem Durchschnitt entspricht, nicht wirklich begeistert sein.

    Aber: TA sind extrem lernfähige Leute. Wenn Du Deinem die Sache sachgerecht erklärst - gerne mit schön vielen Fachtermini garniert... wird er sich nicht mehr dagegen wehren.

    (Es gibt nix, was einen schneller lernen lässt, als ein nerviger TA im Hintergrund, der ständig irgendwas zum Thema abfragt. Du darfst raten, woher ich das weiß...)


    Wenn das Übergewicht von aufbereiteten Zuckern kommt, sollte das mit dem Abspecken mit Barf klappen.

    Auch bei gemeinsamen futtern.


    Es gibt ja fertig Mischungen die alles abdecken, diese sollte man aber auf Dauer nicht verwenden ?! Oder kann man die auch auf Dauer nutzen?

    Wenn Du genügend Abwechslung beim Fleisch hinkriegst und bei den Komplettsuppies (es gibt da mehr als Felini complete und Easy barf basic) dann ginge es auch dauerhaft nur mit den Fertigpräparaten.


    Habe ihr Hauptsächlich immer das selbe Fleisch was ihr füttert ?! Oder wechselt ihr ab weil je Innereien fügt ihr immer hinzu ? Oder wechselt ihr da auch ?

    Hier gibt es immer 3 Fellträger und 3 Federträger beim Fleisch in Abwechslung.

    (Okay, derzeit 4 x Fell und 2 x Federn)

    Heißt, es gibt Kaninchen, Lamm, (konventionell erzeugtes)Hausschwein, Wild (was mal Ren, mal Elch und auch mal Hirsch undReh heißt), derzeit ist Rind in der Hälfte der Mischungen mit drin (Shiyuu futtert brav alles, wenn eben der Hauptbestandteil Rind war), dann Huhn, Pute und Ente. in Ausnahmefällen auch mal gans (wenn's im Frostfleischversandhandel zu haben ist. ist halt Saisonware.)


    Die einzige Innerei, die immer drin ist (außer, ich nutz Felini Complete) ist Leber. Aber die kommt auch mal vom Huhn, mal von der Pute, von der Ente, vom Lamm, vom Rind(selten), vom Schwein(noch seltener, die hau ich mir lieber in die Pfanne)


    Das klingt wüster, als es ist.

    Das ist die 6 Sorten Dosenfutter von 3 Abfüllern/Herstellern-Variante für Barfer.


    Schwein muss ich vor Ort kaufen, das gibt's nicht als Frostfutterfleisch. Dafür sitzt Aujetzky zu fest in den Köpfen.

    Alles andere kauf ich inzwischen online.

    (Ausnahme: Putenoberkeule. Die kriegt man vor Ort manchmal nachgeschmissen. So billig kann die kein Futterhändler, wie das Sonderangebot bei egal welchem Supermarkt bzw. Discounter.)


    Futterfleisch vom Versender ist übrigens genauso gut deklariert, wie das abgepackte aus'm Supermarkt.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ok das bringt mich schon mal was weiter. Vielen Dank für die ganze Aufklärung.


    Ok. Habe ich das richtig verstanden das ich bei Felini complete keine Innereien brauche ?


    Also kann ich einfach ein paar Fleisch Sorten mischen oder auch nur eine und dann nur das Felini complete drüber und vermengen ?! Und dann ist das Futter fertig ?! Das wäre doch zu einfach oder ? 😂🤔


    Ich habe mal ein bisschen hier gelesen hatte gelesen das man sich extra Schneide Brett und Messer und Schüssel für die Zubereitung kaufen soll. Wenn ich Schüsseln und Messer in der Spülmaschine reinige müsste dieses doch ausreichen oder ? Ich nutze das Messer ja nicht direkt nach dem ich mein Mittag essen zu bereitet habe sage ich mal

  • Wenn ich Felini complete nehmen muss ich zusätzlich noch Omega 3 hinzufügen oder brauche ich das nicht extra ?! Da mein Kater es jetzt auch noch zusätzlich über das Nassfutter bekommt da er so trockene Haut hat.

    Allerdings frisst er ja leider zur Zeit nur minderwertiges Futter was ich ja ehrlich eingestehen muss 😫🙈

  • Ok. Habe ich das richtig verstanden das ich bei Felini complete keine Innereien brauche ?


    Also kann ich einfach ein paar Fleisch Sorten mischen oder auch nur eine und dann nur das Felini complete drüber und vermengen ?! Und dann ist das Futter fertig ?! Das wäre doch zu einfach oder ? 😂🤔


    Ich kenne Felini complete nicht, aber ich denke, für den Anfang ist das ausreichend. Mach dir nicht so einen Kopf um die Supplemente. Das wichtigste ist, dass du deine Katzen dazu bringst, dass sie Frischfleisch annehmen. All-in-one-Zusätze sind super für den Anfang.


    Ggf. kannst du dann mit der Zeit mit den Zusätzen experimentieren, wenn deine Katzen das Futter grundsätzlich gut annehmen. Ich habe am Anfang mit easybarf supplementiert, aber das mochte meiner nicht wirklich. Habe dann mit der Zeit umgestellt auf einzelne Supplemente. Sie sterben auch nicht gleich, wenn sie mal ein paar Wochen suboptimal supplementiertes fressen - viele Katzen leben ja auch jahrelang halbwegs gesund mit minderwertigem Billigfutter...


    Zu den Fleischsorten: Ich mische nicht, mein Kater kriegt seit Jahr und Tag nur Rind (Muskelfleisch und Innereien). Geht auch. Ich verarbeite nicht gerne Geflügel und meiner mag es auch nicht so.


    Ich barfe meinen Kater seit >10 Jahren. Er ist mittlerweile bald 19 Jahre alt und noch ziemlich fit, so verkehrt kanns also nicht gewesen sein. :)

    Ich habe mal ein bisschen hier gelesen hatte gelesen das man sich extra Schneide Brett und Messer und Schüssel für die Zubereitung kaufen soll. Wenn ich Schüsseln und Messer in der Spülmaschine reinige müsste dieses doch ausreichen oder ? Ich nutze das Messer ja nicht direkt nach dem ich mein Mittag essen zu bereitet habe sage ich mal


    Ich habe kein extra Geschirr zum barfen, ich benutze eine Chromstahlschüssel, ein Kunststoffbrett und normale Messer und Löffel. Wird alles in der Spülmaschine gereinigt. Bei Geflügel hätte ich mehr Bedenken, aber das verarbeite ich nicht.


    Gutes Gelingen!

  • (Ich möchte darauf hinweisen, das ich Gimli s Art zu barfen nicht für die optimale halte.)


    Doch, Omega-Öl geht auch zu FC.

    Das empfehlen wir immer zu konventionell erzeugte, Fleisch - völlig unabhängig von der sonstigen Supplementierung.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hi SiRu, da du nicht weisst, wie ich im Detail barfe, finde ich deinen Kommentar unnötig.


    Was ich eigentlich ausdrücken wollte: Jede/r hat mal klein angefangen, ich stelle fest, dass sich viele Leute aus Angst vor komplizierter Supplementiererei nicht ans Barfen trauen. Das finde ich schade. Deshalb mein Beitrag. Die meisten haben mal klein angefangen und sich dann mit der Zeit mehr Wissen angeeignet sowie gemerkt, was Katz gerne frisst und was nicht funktioniert.


    Zur Erläuterung, ich supplementiere seit vielen Jahren mit Calciumcarbonat/citrat/Eierschale, Knochenmehl, Vitamin E, Vitamin D, Vitamin B-Komplex, Taurin, Seealgenmehl, Leber und Blutpulver, die Mengen berechne ich im Kalkulator und schaue, dass die Verhältnisse stimmen und die wichtigsten Nährstoffe nahe bei 100% sind. Das muss schon sein.


    Mein Ziel war eigentlich, so "natürlich" wie möglich zu supplementieren, d.h. wenig Pulver usw. lieber natürliche Zutaten. Leider ging das aber nur zum Teil, weil mein Suppenkasper maches schlicht nicht frass. Experimentiert habe ich z.B. mit verschiedenen Ölen, geht leider gar nicht, wird nicht gefressen. Zugeben von FIsch hat auch nicht funktioniert. Hühnerhälse habe ich anfangs mal gegeben, fand der Herr nach 2x zu anstrengend. Gewolft fand er sie nicht mehr interessant.


    Bei einer nächsten Katze würde ich auch mehr mit den Sorten variieren. Wir sind bei Rind gelandet, weil es damals das einzig niederschwellig verfügbare Fleisch war (weil ich wegen der Hygiene kein Huhn verarbeiten mag). Mittlerweile gibt es hier einen super Barf-Shop, aber eben, der Herr ist wie gesagt fast 19, da mache ich keine Experimente mehr. Immerhin hat ein eine Pankreatitis vor 1.5 Jahren gut überstanden und es geht ihm jetzt mit entsprechend angepasster Fütterung gut.


    Aber ich verzieh mich jetzt wieder. Offenbar sind hier pragmatische Stimmen nicht gefragt. Viel Spass noch. Danke euch für den guten Kalkulator. :thumbup:

  • Jo.

    Du bist ewig nicht hier gewesen, und das erste, was Du 'nem Neuling (totalem Neuling) sagst, ist: Nimm es nicht so pingelig.

    Sorry. Da werd ich allergisch.

    Weniger pingelig werden alle im Lauf der Zeit von ganz allein. Das ist auch okay. Nur für den Anfang... ist je pingeliger, desto weniger fehleranfällig auf Dauer immer noch die bestfunktionierende Gleichung.


    Dein 2. Posting liest sich da schon verträglicher.

    (Im Lauf der Jahre haben wir auch im Detail ein paar Umgangs-Sachen mit dem Kalki an unsere Erfahrungen - also eigener und durch Rückmeldungen der user hier - angepasst. Vielleicht bleibst Du noch ein Weilchen, zum nachlesen.)


    (Bei einem Senior würd ich auch nicht mehr rumprobieren - hauptsache, das Futter schmeckt noch.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Nö.

    Messer kann man heiß spülen, Schneidebretter schrubben.

    (Holzbretter regelmäßig ölen, gelegentlich mit Salz schrubben. Erst kalt abspülen, damit die groben Verschmutzungen runter sind, dann mit Heißwasser , ggf. Spüli und Bürste arbeiten. Gründlich trocknen lassen.

    Plastikbretter brauchen weder Salz noch Öl... aber auch erst kalt die groben Sachen abspülen, dann mit Spüli und heißwasser und Bürste...

    Glasschneidebretter sind des Messers Tod.)


    Ich hab 'ne extra Schüssel zum Anmatschen des Futters - das ist aber mehr ein Größen-Ding. Das ist so'n größere runde Spülschüssel - da ist auch bei 3 kg Fleisch bequem drin arbeiten.

    Und die Döschen, in den ich das fertige barf einfrier, werden auch für nix anderes genutzt. Das hat aber mehr mit der Döschengröße zu tun. Für meine Sachen sind die entweder zu groß (kräuter) oder zu klein (Gemüse und so).


    Einmalhandschuhe sind schon 'ne nette Erfindung...


    Futterfleisch ist das, was an den Schlachttieren dran ist, die für den menschlichen Verzehr freigegeben wurden, aber für uns nicht schön genug. Manches mal auch schlichte Überproduktion.

    Und manche Sachen... haben wir uns auch abgewöhnt zu essen. (Ich kenn sehr viele in rl, die weder Leber noch Zunge essen würden. Von Niere und Bries fang ich erst gar nicht an...

    Blutwurst ist für viele auch ein Gruselthema.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Wir haben auch irgendwo ein Liste mit Shop´s im Forum und in einzelnen Beiträgen wirst du auch immer wieder die Namen von diversen Shop´s finden. Probier mal die Such-Funktion aus. Da sollte schon was zu finden sein.


    Ich persönlich bestelle bei

    Haustierkost,

    Elbe-Elster

    und Hitzegrad.


    Es gibt aber noch viel mehr Anbieter auf dem Markt.

  • (Ich sollte mir das mal als fertigen Text bereitlegen... )


    Ich kauf in der Regel bei Haustierkost. Gute Auswahl, saubere Deklaration, in der Regel verlässliche Artikelbenennungen (trotzdem bitte immer die Artikelbeschreibung lesen), Qualität okay. Preiswert (nicht billig, nicht teuer.)

    Nimmt die Versandkartonagen incl. der Styroporboxen zurück...


    Ab und zu Tierhotel (das war mal anders, aber die haben vor knapp 2 Jahren ihr Sortiment mal wieder umgeschichtet, da ist jetzt weniger für meine Katzen bei) - sehr günstig, Qualität manchmal auch eher... hundetauglich. Artikelbenennungen eher nett, immer die genaue Artikelbeschreibung lesen (ich garantiere für Überraschungen)

    Feingewolft ist Matschbrei, aber selbst grobgewolft ist noch recht fein.


    Elbe-Elster.

    Mir in der Regel zu teuer, aber: Das was geliefert wird, sieht so aus wie die Fotos im Netz. Und ist von einer Qualität... da kann der fleischessende Mensch schon mal in's grübeln kommen, ob's nicht besser in die eigene Pfanne...

    Größte Auswahl bei gefrorenem Frischblut.


    Google schmeißt i.d.R. jede Menge Shops aus, wenn Du da mal die Suche bemühst...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Irgendwie weiß ich garnicht, was ich am besten als erstes alles bestellen soll. Für ein Rezept.

    Wegen fett und so und welche Innereien 🤷‍♀️😂🙈

    Mischt du die Fleisch Sorten einfach alle zusammen und hast immer ein und die selbe Mischung oder machst du mehrere verschiedene Mischungen ??


    Was hältst du denn von diesem fertig barf ?

  • Brauche ich für das FC auch schon eine Feinwaage?

    Ich vermute mal, dass du noch fast gar nix über felini complete weißt.

    Vllt. hilft es dir, hier mal zu lesen:

    https://www.futterado.de/produkt/felini-complete/


    Zum felini complete wird ein Messlöffel mitgeliefert, der zur beschriebenen Dosierung gewnutzt wird.

    Wenn du genau bist beim Dosieren, brauchst du die Waage theoretisch noch nicht, doch wenn du 1kg Fleisch zu Futter mischen willst, dann ist es auf Dauer evtl. ein wenig nervig, 12,5 durch 0,8 gleich 15,6 Meßlöffel FC zu dosieren.

    Najaa, du kannst bei Amazon bestellen.

    Es reicht eine Feinwaage bis 100 g (oder bis 50 g) und ein entsprechendes

    Justiergewicht.


    Wenn du langfristig gründlicher ins Barfen einsteigen willst, guck dir doch vorm Bestellen mal diese Liste an.

    (Und unsere Shop-Empfehlung)

    Kuhkatze
  • Sieht brauchbar aus.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ganz normal.

    (Falls Du sowas isst: Sauber ausgespültes und getrocknetes Plastiktöpfchen von Joghurt oder Pudding kann man wunderbar als Wiegtöpfchen für trockene Suppies nehmen.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Worauf du dich aber nicht verlassen kannst. Fleisch mit Suppies ist nochmal was anderes. Kann sein, dass die das fressen, kann aber eben auch nicht sein.


    Ich habe mir Fleisch bestellt, u.a. auch neue Fleischsorten, die meine beiden noch nicht kannten.

    Ich hab den Fehler gemacht und hab nicht nur das Fleisch ersetzt, sondern hab das Rezept leicht anders zubereitet. Rühren die gar nicht erst an, obwohl das ohne Suppies gefressen wurde.

  • Ok... ich bin mal gespannt... ob die das dann am Ende fressen.


    Bei mir kam jetzt allerdings noch eine Frage auf, ich lese hier momentan ziemlich viel...


    Man soll das Fleisch ja immer gründlich abwaschen.... also sollte man dann lieber kein gewolltes Fleisch kaufen oder sehe ich das falsch ?! Weil das kann man ja schlecht abwaschen.


    FarfallaVendetta wo hast du denn dein Fleisch bestellt wenn ich mal fragen darf ?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!