Nach paar Tagen schon Barfkrise und Hungerstreik

  • Morgen


    Ich werde hier noch wahnsinnig... ist ja noch nicht sooo lange, dass es hier wieder Fleisch gibt, 10 Tage oder so, und wir haben jetzt schon Futterkrise. Eigentlich schon von Anfang an.


    Ich hatte zuerst Rind und Pute aus dem Supermarkt. Pute war bäh, Rind war lecker. Nach 2-3 Tagen habe ich die Pute nochmal serviert, da war die dann plötzlich auch lecker.. und es wurde wieder ordentlich gefuttert, dass ich kaum mit dem Nachfüllen hinterher gekommen bin - bis das Fleisch dann wieder stehen gelassen wurde. Da dachte ich noch, vielleicht ist die Portion schlecht geworden, weil ich sie in der Küche am Waschbecken vergessen hatte, statt sie in den Kühlschrank zu stellen. Neue Portion aufgetaut, wurde nicht angerührt.. am Abend nach der Arbeit hingestellt (so ca 21 Uhr) und am nächsten Tag waren die Schüsseln immer noch voll und nicht mal der Trockenfuttertrick (2-3 Stückchen übers Fleisch verteilen) hat funktioniert. Aus Sorge um den Dicken und seine Leber hab ich dann kurz bevor ich los musste (ca 11.25 Uhr) schnell noch eine Dose aufgemacht. Die wurde immerhin leer gefressen.. aber dafür sofort wieder Matschekacke im Klo. Die Dosen wurden in letzter Zeit auch schon nur noch mit mäßiger Begeisterung gefressen und viel davon ist in den Müll gewandert.


    Dann kam mein neues Fleisch an und wurde gestern vermatscht. Mit Blut statt Pulver und für die Abwechslung auch ein paar neue Supplemente. Gleich abends (gegen 20 Uhr, als ich fertig war) gab's noch eine frische Portion Känguru serviert - da wurde erstmal gewohnt begeistert reingehauen, Känguru ist hier eigentlich sehr beliebt. Als Fleisch noch deutlich beliebter als in Dosenform.. zumindest war es das gestern noch 3-4 Bissen lang. Die Näpfe nicht mal zur Hälfte leer und beide Katzen gehen pennen. Okay? Dass die schon satt waren, glaube ich nicht, die haben den ganzen Tag lang kaum was gefressen. Heute morgen um kurz vor Zehn stehen beide Näpfe unverändert da und ich finde Schaumkotzpfützen auf dem Boden. Vom Boomer. Wenn er zu wenig frisst, muss er kotzen, das kennen wir schon.


    Gut.. ich entsorge also die eingetrocknete Pampe und fülle wieder mit Känguru auf, das Leben ist kein Wunschkonzert. Beide Katzen mussten erstmal ein wenig überredet werden, überhaupt mal bis zum Napf zu kommen. Boomer frisst nach laaangem Überlegen zwei Bissen, der Dicke riecht dran und geht wieder :ka: Ich mach mir langsam Sorgen, vor allem weil dicke Katze und Hungerstreik und Leber und so.. mit einem Stückchen TroFu hat er sich immerhin überreden lassen, ein bisschen was zu fressen. Gesundheitliche Probleme schließe ich jetzt mal aus, da ja beide erst beim Tierarzt waren, aber so funktioniert das auf Dauer nicht. Der Dicke soll zwar 1-2 Kilo abnehmen, aber doch nicht so.


    Ähm.. Hilfe? Wie geht ihr mit sowas um?


    LG

  • Geh mal spazieren.

    Und dann ignorierst Du Deine Katzen mal.

    Es war fressbar - es ist fressbar.

    Das darfst Du ihnen auch gerne laut an den Kopf werfen.

    Gerne mit der Erklärung hintendran, das das Futter teuer war, Dir viel Arbeit gemacht hat, und mit Wegschmeißen keiner glücklich wird.


    (Und halt im Hinterkopf, das es massiv grad frühlingt, da wird schon mal vor lauter Frühlingsgefühl das Fressen eingestellt.)


    Falls Du hast: Die unbeliebteste Sorte Fefu schon mal vormerken. Falls so gar nix geht...


    (Manchmal hilft es auch, ein bißchen zermörsertes Trofu über das Barf zu streuen - Barf riecht ja nicht sehr, Trofu dafür um so mehr...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Vielleicht hilft es Fleischsorten zu mischen, also das geliebe Känguru mit Pute mischen.

    Hast du Lamm mal probiert, das ist ein Favorit für viele Katzen.

    Was man auch machen könnte, obwohl es nicht mehr 100% rohes barf ist, ist das Fleisch ein wenig zu erhitzen (garen), damit sich das Aroma entwickelt.

    Diese gefriergetrockneten Snacks (cosma, thrive) kann man auch drüber zerbröseln, damit es verlockender riecht.

  • Also, ich trage ihnen jetzt nicht die Futterschüssel hinterher ;) ich stell's ihnen hin und fertig und mach dann was anderes und dann steht es halt von nach der Arbeit bis vor der Arbeit so rum. Länger als ~12 Stunden will ich die armen Viecher dann halt auch nicht vorm vollen Napf hungern lassen und dann muss das Fleisch ja vielleicht doch mal gewechselt werden.


    Und Hunger haben sie, zumindest versuchen sie, was anderes zu kriegen. Boomer turnt hier auch schon wieder meckernd auf dem Schreibtisch rum, weil ihm das Känguru nicht passt. Der Dicke hat zumindest vorübergehend aufgegeben und widerwillig ein paar Bissen gefressen.


    Dieses Suppengekaspere war damals mitunter einer der Hauptgründe, warum ich dann von Fleisch wieder auf Dose umgestiegen bin, bevor ich soweit war, von FeliniComplete auf "richtiges" Barf zu wechseln. Wollte ich damals schon, aber bevor ich überhaupt die Chance hatte, irgendwas zu kapieren, hab ich aufgegeben. Die Katzen hatten den größeren Sturschädel.



    Als es vor diversen Jahren mal Lamm gab, fanden sie das nicht so toll, aber vielleicht lag das auch am Fleisch. Gemischt vertragen sie leider oft nicht so gut, das kommt gerne mal wieder rückwärts raus.

  • Oh, wer nascht, hat verloren.

    (Deine beiden haben Dich gut in der Pfote.)


    Vielleicht wäre Büffet - unbeliebte Dose in 2. Schüssel, aber nur soviel, das der Magen im Zweifelsfall was zu tun kriegt, 'ne Möglichkeit.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Mir kommt es bekannt vor.... 😂🙈 genau so stur wie meine und sind dann immer am rum schreien.

    Meine finden die fohsamen ganz schlimm und habe das an Lehrern Portionen dran gemacht.

    Haben sie Pech möchte es deswegen nicht weg schmeißen deswegen lasse ich es stehen... wirklich reingehauen wird nicht... aber ab und an wird mal ein Stückchen raus gepult aber Begeisterung sieht anders aus. 😂🙈

  • (Deine beiden haben Dich gut in der Pfote.)

    Aber dafür darf ich in ihrer Wohnung alles benutzen und sogar mit im Bett schlafen :)


    Ich glaube, das Känguru hab ich verbockt. Ich hab da Lammherz rein gemacht und wie es aussieht, vertragen sie das nicht so gut. Das Klo ist voll mit Flutschkackefladen. Seufz. Beim Rind ist auch (Rinder)Herz drin, aber das hat ihnen keine Kloprobleme gemacht. Vielleicht mögen sie das auch deswegen nicht so recht fressen. Ach doof.


    Hab zwar wirklich noch ein paar richtige Bähbäh-Futtersorten da - also, eigentlich OK-Futter, aber die verwöhnten Viecher fressen ja nur noch das teure Zeug - aber leider alles nur in 800g Dosen :/

  • Wir fressen inzwischen gar kein Fleisch mehr, von der Bäh-Dose nur so viel wie unbedingt nötig.. der Tiger hat die ganze Nacht gehungert und will trotzdem nichts fressen, das Fleisch wird von beiden mit dem Hintern nicht angeschaut. Im Klo landet nur noch Pudding, aber wo soll die Wurst auch herkommen, wenn nichts gefressen wird, und ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.


    Riesen Gefrierschrank voll mit Fleisch und alles für den Müll..


    Ich bin fix und fertig grade.. von der Arbeit, von den Katzen, von einfach allem. Und zum Spazierengehen hab ich keine Zeit. Ich muss in ner Stunde schon wieder los. In der Arbeit wird mir nachgesagt, ich hätte Nerven wie Drahtseile, aber die liegen seit Tagen nur noch blank.

  • Hast Du das den Katzen schon gesagt?

    Gerne mit entsprechendem Unterton und Lautstärke.


    Und ... hier ist grad nicht-fressen auch deutlich höher in der Wertung: Es frühlingt grad ganz wild. Letzte Woche bei Frost waren die Schalen sauber geputzt, jetzt werf ich 3/4 grad weg.

    Katzenverhalten ansonsten: Völlig normal.


    Also wenn außer nix fressen nichts unübliches ist: Ignorier's.

    Wenn da was außer dem Nichtfressen ist, das Dir an Deinen Katzen auffällt: Mach 'nen TA-Termin klar. (Ich würd jetzt nicht an Notfall denken. nicht bei dem, was Du hier schilderst. Also reicht normale Terminvereinbarung wahrscheinlich. Wobei man auch da unter der Woche oft taggleiche Termine bekommen kann. Etwas, das das C-Virchen erreicht hat...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Oh je, bloß nicht verzweifeln :tra::hal:.


    Meine Bebi frisst ihr Barf nur, wenn ich diese Soße drauf tue:


    https://www.dm.de/dein-bestes-…trakt-p4010355213389.html


    Da gibt's auch noch andere Sorten. Die mit Leberwurst kommt auch gut an, die mit Milch oder Joghurt gar nicht.

    Von Vitakraft gibt es was ähnliches, und von anderen Anbietern sicher auch. Vielleicht ist das eine Option, Deinen Mäkelkatzis das Fleisch schmackhaft zu machen.


    Mein Oscar kann diese Soße allerdings nicht ausstehen, bei dem hat das nicht funktioniert. Wenn der mal nicht fressen mag, tue ich kleingemachte Brekkies, oder einige Stückchen von seinem Lieblings-Dosenfraß auf das Barf, und am allerbesten noch Flüssigkeit aus diesem Tütchen, das läuft dann richtig schön in das Fleisch hinein, und dann frisst er meistens.


    Wünsche Dir gutes Durchhalten, und schmeiß bloß nicht vorzeitig etwas weg!!


    Liebe Grüße

    Astrid mit Oscar und Bebi

  • Ich war gestern echt kurz vor einem mittelschweren Nervenzusammenbruch.. allgemein läuft hier grad überhaupt gar nichts so wie es soll, da sind die Katzenallüren nur der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.


    Und es wird auch nicht besser. Mindestens 85-90% vom Fleisch landet im Müll.. Was ich ihnen heute vor der Arbeit noch hingestellt hab, wurde nicht angerührt und ist gerade eben komplett in den Müll gewandert. Die frische Portion der gleichen Sorte rührt der Boomer gar nicht an, den Dicken konnte ich zumindest mit ein paar TroFu Stückchen zum Probieren überreden. Er hört dann aber auch zu fressen, sobald er alle Stückchen rausgefuttert hat - und keine fünf Minuten später kam's auch schon wieder raus. SCHON wieder. Dann werd ich die neuen 3 Kilo Hirsch wohl auch entsorgen können -.- ich versteh's einfach nicht. Früher ging der doch auch ohne Probleme.


    Sie jammern die ganze Zeit "Hunger", aber sie wollen partout kein Fleisch mehr fressen. Jetzt taut gerade die nächste Sorte auf.. und das verdammt langsam, weil meine Mikrowelle ja auch Schrott ist. Wenn die Sorte auch nicht geht, dann bin ich langsam mit meinem Latein am Ende. Am Anfang ging's doch auch?!

  • Wär wahrscheinlich auch egal. Das, was sich schon hat abkratzen lassen, wird eh nicht gefressen.. die gemörserten TroFu Krümel werden runtergeschleckt, der Rest bleibt liegen. Boomer schleckt nicht mal, der geht überhaupt nicht ran.


    Das ist doch wirklich zum Verzweifeln. Hätt ich das Geld gleich direkt in den Müll geworfen, hätte ich mir zumindest die Arbeit gespart.

  • Hast du es mal mit unbeliebtem Nassfutter versucht? Manchmal hilft es, was noch Furchtbareres vorgesetzt zu bekommen, um das andere wieder zu mögen.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.

    「明かりを奪った 赫い子守唄

    今はもう聞こえて来ない

     残された一つ 言葉無き自決を


    祉優 輝 (Shiyuu Akira) - 2011.05.27 - 2021.02.01 - Machs gut, mein Mädchen.

  • Richtig. Und manchmal braucht es zwei Tage und dann haben sie von dem Zeug wieder die Nase voll und Barf ist heiß begehrt.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.

    「明かりを奪った 赫い子守唄

    今はもう聞こえて来ない

     残された一つ 言葉無き自決を


    祉優 輝 (Shiyuu Akira) - 2011.05.27 - 2021.02.01 - Machs gut, mein Mädchen.

  • Ich kenne das auch nur vom Lesen. Solange es Barf gab, war Dose hier immer die extrem unattraktive Alternative. Aber ich habe das schon häufiger gelesen, dass das funktionieren kann.

    Ich komme aus Ironien. Das liegt am Sarkastischen Meer.

    「明かりを奪った 赫い子守唄

    今はもう聞こえて来ない

     残された一つ 言葉無き自決を


    祉優 輝 (Shiyuu Akira) - 2011.05.27 - 2021.02.01 - Machs gut, mein Mädchen.

  • Hast Du das Fleisch von einem Frostfutter-Versand? So etwas habe ich auch mal versucht, das haben meine beiden auch partout nicht fressen wollen. Oder gefrorenes vom Fressnapf, was in meinen Augen (bzw Nase) einwandfrei aussah und roch, haben sie nicht angerührt. Ich glaube, ich habe meine Beiden verwöhnt, aber sie fressen nur das "ganz normale" Fleisch aus dem Supermarkt, dass ich dann selber wolfe.


    Ich werde immer ganz neidisch, wenn ich lese, dass hier so viele Fleisch gefroren bestellen, und die Katzis das fressen ...


    Hast Du es mal mit Supermarkt-Fleisch versucht?

  • Ich habe noch ein paar Tütchen Supermarkt Rind und Pute, die werden aber auch nicht mehr freiwillig gefressen. Eins von der Pute hab ich ihnen grad vorgesetzt. Am Anfang waren die noch Lecker-lecker, da bin ich gar nicht mehr mit dem Auftauen hinterher gekommen, aber jetzt ist alles bäh. Sogar die Bähbäh-Dose wird lieber gefressen als das Fleisch.


    Früher hab ich beim Tierhotel bestellt, das wurde damals anstandslos gefressen. Diesmal hab ich für das Frostfleisch ne ganze Menge Geld bei Elbe Elster gelassen, die hatten am meisten Auswahl und das Ganze auch noch grob gewolft. Eigentlich wurde da nur das Känguru ohne Trickserei angefressen, bis sich rausgestellt hat, dass sie davon Kackaritis kriegen. Ich probiere das Känguru nochmal nach paar Wochen, wenn ich sie zum Fleischfressen überreden konnte und sie es dann schon ein Weilchen gewöhnt sind. Vielleicht geht das dann besser.


    Eventuell wären ihnen Stückchen lieber, aber alles was größer als ungefähr Spielwürfel-größe ist, macht ihnen Probleme oder Kotzerei.. das selber so hin zu schnippeln kostet deutlich mehr Zeit, als ich übrig habe. Das kann man mal für eine Napffüllung machen, aber nicht in Menge auf Vorrat. Und ich habe noch keinen Shop gefunden, wo man das Fleisch in so kleinen Stückchen kaufen kann.


    Eigentlich muss das hier so aussehen:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!