Neues Rezept, Problem mit Calcium und Salz

  • Nabend


    Ich wollte mein Fleisch gerade ausrechnen und habe aber keine Chance auf das Richtige Verhältnis beim Ca/P und K/Na zu kommen. Weniger als 0 kann ich nicht reinschmeißen :ka: muss dazu sagen, dass bei beiden Fleischsorten nur Kcal, Protein, Fett und Wasser eingegeben und die anderen Felder leer sind, weil ich dafür keine Angaben habe. Entsprechend fehlen da natürlich auch so Sachen wie Calcium etc, aber ich weiß jetzt nicht, was ich damit jetzt machen soll.. einfach einen Mittelwert aus den anderen Rindfleischsorten eingeben?


    Ich hänge das Rezept mal als pdf an, bei der Auswertung sieht man das ja nicht. Ich weiß, dass auch andere Sachen noch nicht 100% stimmen, einfach weil ich es noch nicht fertig habe.


    Rezept Rind Neu.pdf

  • Ach Mann, diese Editzeit.. wenn ich grob die Werte "rate", ausgehend von den hinterlegten Rindfleischsorten, kommt dann sowas bei raus. Ist halt alles andere als exakt, sieht aber schon mal richtiger aus.


    Auswertung.pdf


    Kann ich das so lassen (mal abgesehen, von Kleinigkeiten, die immer noch nicht 100% passen und noch immer nicht fertig sind) bzw sieht das aus, als könnte das einigermaßen hinhauen?

  • Was für Fleisch willst du denn nehmen? Ich habe für meine neu angelegten Fleische die Zeile kopiert, von dem Körperteil bzw. dem Fett/Protein wo es am ehesten in die Richtung geht.


    Ja, Jod ist zu viel.


    Beim Eintragen der Werte immer alle 3 Nachkommastellen mitnehmen. Wenn alles eingetragen ist, alle Werte von oben nach unten immer wieder durchkorrigieren bis die Vorschlagswerte auf Null stehen.

  • Ich hab ja geschrieben, dass ich noch nicht ganz fertig bin. Auf unnötige Kleinfummelei hab ich dann erstmal verzichtet, bis das mit den Fleischwerten geklärt ist. Evtl muss ich dann sowieso alles wieder umschreiben. Bei dem alten Rechner hab ich mir aus irgendeinem Grund gar keine Gedanken da drum gemacht.


    Ich hab günstig Rinderkeulenbraten und Rinderbrust im Rewe mitnehmen können, deren Werte man sowieso erstmal googeln muss. Da ist auf der Packung nämlich nichts deklariert.

  • Dann nimm das in der Datenbank, wo Fett und Protein passen, bzw. nimm vom passensten die restlichen Werte.


    In der neuen Datenbank kannst Du jeweils innerhalb der Zutatengruppe problemlos 'ne Zeile zufügen und da reinschreiben... (Excel original selber als auch LibreOffice funzen da problemlos, bei OpenOffice gibt's noch ganz andere Probleme, das ist eh nicht wirklich gut db-Kalki nutzbar...)


    (Rezepte sehen übrigens immer nur perfekt aus, sind es aber nie.

    Weil so Datenbanksätze Fleisch sind immer Mittelwerte. Und von diesen Mittelwerten kann Dein Dir grad vorliegendes Stück sowas von abweichen...

    (Es ist nicht so wahnsinnig extrem, wie es sich erstmal liest. Auch deshalb stehen nur noch relativ wenige Fleischteile zur Auswahl - die Zurichtungen für den Verkauf variieren deutlich stärker, als die Inhaltsstoffe im Fleisch.)


    P.S. Bis auf's Jod sieht's übrigens gut aus.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!