Vom Jetzt-Zustand zum Barf für alle

  • das mit der kostenlosen Probe hab ich verpasst :ftft:

    Aber ich hab eh von allem erstmal nur ne kleine Menge bestellt. Ich werde mich erst noch weiter einlesen und lernen.

    So nen Ölmix hab ich noch mit bestellt.

    Die nächste Recherche geht zum örtlichen Anbieter von Futterfleisch. Da hab ich auch Blut in Würfeln (gefrostet??) gesehen. Leider gibts dort viel gewolftes. Ich will aber hauptsächlich Stücke füttern. Vielleicht kann man das ja auch mischen. Dann kann ich auch mal ne andere Fleischsorte dazu nehmen.

  • Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • das mit dem Ölmix hatte ich in einem Beispielrezept auf der Seite von Lillys Bar gesehen .... ob, kann ja erstmal stehen bleiben.

    Aber ansonsten hab ich mich an die Einkaufsliste gehalten. ..... oder nicht? Muss das Easy barf extra noch dazu? Ich dachte: entweder Easy barf oder die einzelnen Supplemente :ka:

    Da steht ...... und ..... und nicht oder :hi:

    Also easy barf noch bestellen? :oh:

  • Nein, musst Du nicht.

    Das war und ist 'ne Ergänzung. So für die Abwechslung. (Das bringt halt auch ein paar Mineralstoffe mit, die wir sonst gar nicht extra zufügen. Zink, Kupfer und Mangan z.B.)


    Lilly's selber arbeitet etwas anders, als wir hier. Daher braucht sie ihren Ölmix dann auch.

    (Anders! Nicht falsch.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • ok, das beruhigt mich jertzt.

    Ich denke im Laufe der Zeit wird sich einiges ändern oder relativieren.

    Ich hab ja auch noch das fellini complete hier. Das würde ich schon ganz gerne aufbrauchen.

  • Das FC kannst du auch gerne zwischendurch Mal wieder verfüttern, wenn du schon längere Zeit mit Einzelsuppis arbeitest. Gleiche Erklärung wie von SiRu oben mit Easy Barf. :)


    So für die Abwechslung. (Das bringt halt auch ein paar Mineralstoffe mit, die wir sonst gar nicht extra zufügen. Zink, Kupfer und Mangan z.B.)

    Genau so, wie wir auch Mal die einzelnen Suppis durch gleichwertige Alternativen ersetzen. :)

  • Weiter geht's

    Ich bin beim Kalkulator angekommen. Den hab ich erstmal so zur Kenntnis genommen und installiert. Der wird nach dem nächsten Einkauf und wenn die Supplemente da sind getestet.

    Es tut sich aber gerade eine ganz entscheidende Frage auf: wie funktioniert Barf im Mehrkatzenhaushalt mit unterschiedlichem Bedarf der einzelnen Katzen? Gibts dann sowas wie ne Mischkalkulation oder muss jeder sein Eigenes bekommen? Das stelle ich mir schwierig vor, weil Willi gern nochmal durch die Näpfe geht und aufräumt, während vor allem Rudi immer keine Zeit zum fressen hat und sich was für später aufhebt. Vorbildlich ist Rosi, die frisst ihre Portion meist auf. Aber die wird wohl am schwersten zu überzeugen sein.

    Ich hab jetzt für jede Katze einen Kalkulator gespeichert. Mal gucken, wie groß die Unterschiede jeweils sind.

  • Die ersten Wochen sowieso immer mit dem Bedarf "normal verfressen" anfangen, egal, wie sehr Staubsauger eine Katze z.B. beim Nafu war. Häufig verschiebt sich nach einiger Zeit Barf auch das Fressverhalten Richtung normal, da gelernt wird, dass mit weniger Menge Futter die benötigten Nährstoffe aufgenommen werden. Bedeutet, anfangs (sofern keine Medis gegeben werden oder Diätfutter) all you can eat anzubieten. Futter 24/7 stehen lassen, z.B. 2 Mal am Tag ne Menge Fleisch auffüllen, es sollte immer Essen zur Verfügung stellen. Dann kickt hoffentlich auch irgendwann wieder das Häppchenfresser-Verhalten ein und die verschlingen nicht mehr die gesamte Portion plus die der Geschwisterchen :schü:

  • Da bin ich mir bei dem Willi nicht sicher. All you can eat ..... ein Traum für diesen Kater. Bei Dosenfutter ist ihm das nicht so wichtig ..... aber Fleisch kann man nicht stehen lassen.

    Und seine Gier wirkt sich deprimierend auf Rudi aus. So ein Fressverhalten ist ihm zuwieder, da geht er .....

    Es wird spannend.

    Kann man statt gewolftem Fleisch auch Rinder- bzw. Putenhack füttern?

  • Da bin ich mir bei dem Willi nicht sicher. All you can eat ..... ein Traum für diesen Kater.

    Du, frag Mal nach. Wir haben 3 Fellnasen, die bisher fürs Sozialtraining auch jeweils feste Mahlzeiten gemeinsam bekommen haben. Der Kleinste hat alles weggestaubsaugt, nicht nur seine Portion, die Älteste hat schon ordentlich gegessen, war meist nur zu schüchtern zum Klauen und die Mittlere lebt eher von Luft und Liebe... Braucht gerne Mal 20 Anläufe und ne Stunde, um Mal nen Happen zu essen, in der Zeit kam natürlich der Staubsauger schon um die Ecke, wenn man nicht mit Argusaugen daneben stand :D

    Wir haben es nun endlich geschafft, alle drei auf Barf umzustellen. Momentan bekommen Älteste und Jüngster all you can eat, Mittlere bekommt den Kompromiss, dass ihr Tellerchen immer voll ist, aber weggestellt wird, sobald sie erst Mal fertig ist. Und sobald sie Hunger anzeigt, wird es wieder hingestellt. Wenn ihr Essverhalten mit Barf konsequenter werden sollte, bekommt auch sie AYCE. Zur Sicherheit ist trotzdem ein Chipfeeder für sie unterwegs zu uns.


    Das geht jetzt seit einer Weile so und ich muss sagen, dass sich das anfängliche "Geil! Fleisch! Ich muss JEDEN Teller komplett leer fressen, sofort!" vom Jüngsten wider Erwarten gelegt hat :jaha: Häufig kommt er aus Gewohnheit angerannt, wenn ich die Teller auffülle, realisiert dann, dass er eh noch viel zu voll ist und geht dann wieder seines Weges. Das Selbe mit der Ältesten. :thumbup:


    Drücke dir alle Daumen und wünsche dir starke Nerven für deine Anfangszeit. Konsequent sein zahlt sich aus :)

  • Wenn Deine Katzen alle gesund ist, dürfen die Rezepte gleich aussehen, nur die Tagesbedarfe unterscheiden sich.

    Ich hab hier auch so einen, von dem ich never ever gedacht hätte, dass er sich jemals selbst regulieren können wird. Es hat nur ein paar Wochen gedauert (in denen er sehr kugelig geworden ist =O ), dann ist er zum Häppchenesser mutiert und lässt jetzt auch das Menschenessen in Ruhe. Ich hab halt wirklich immer nachgefüllt, wenn er Hunger gezeigt hat, und wenn das dann am Ende auf zwei Tagesportionen rauslief.

    Du kannst ja für Willi erstmal mehr hinstellen.

  • Mach die Rezepte für ein Katzenmischtier mit den ungefähren Gewichten deiner Tiere (oder nimm irgendein (Gesamt-)Gewicht. Der Kalki braucht bloß eine Grundlage auf der er was rechnen kann.


    Dann misch dieses Rezept und stell den Viechern das Futter (etwas mehr als normal pro Portion) hin.

    Wenn leer füll auf...


    ...wenn es so gut schmeckt, daß gefuttert wird bis man platzt, dann wieder auffüllen...

    ... irgendwann ist fast jedem Katz klar, ich brauch mich nicht drauf zu stürzen, das gibt es immer und auch immer soviel wie ich Hunger habe.


    Dann verfliegt recht schnell dieser "Event-effekt" und es wird halt gefuttert wenn Hunger da ist und dann stehengelassen.

  • Nö.

    Wir haben Katzinger, die seit Jahren auf Barf sind. Und längst wieder mäkeln können. Futter in Häppchen fressen und das Personal regelmäßig zur Verzweiflung treiben.

    Und wir haben auch alle in der Umstellungsphase mal dieses Futter-Inhalieren erlebt.


    (Ich hatte mal Tips und Taps. Die beiden hatten echt keine Fressbremse. Aber das merkt man ziemlich schnell - es erleichtert aber auch die Umstellung. Bzw. bei den beiden ist die quasi ausgefallen: Morgens im TH noch Billig-Dose, abends bei mir dann vollsupplemetiertes Barf. Das war's dann mit dem gewöhnen an neues Futter...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Nachdem ich heute das WWW nach Fleischquellen durchsucht habe (und den tollen Shop, der mir vor 2 Tagen aufgefallen war nicht wiederfand :ka: ), hab ich einen Besseren, relativ in der Nähe gefunden. Das Tierhotel

    Spontan sind wir da mal hingefahren. Ich weiß ja nicht, wie solche Läden sein müssen, aber ich bin schwer begeistert. Ein riesiges Angebot an verschiedenen Sorten, gewolft, geschnitten, im Ganzen. Alles gefrostet, das Gewolfte einzeln entnehmbar. So wie ich das gesehen habe gab's auch ne Frischetheke. Das Katzenangebot ist noch im Aufbau, aber schon durchaus vorhanden.

    Worüber ich mich etwas gewundert habe: die Kilopreise sind zT. deutlich unter dem Supermarktpreis. 1 kg Rind zB., klein geschnitten, kostete ca 4 Euro. Da bezahl ich im Supermarkt deutlich mehr.

    Ich hab erstmal nicht soviel mitgenommen. Ich hab keinen Platz mehr im Froster. Da muss ne Lösung her. Einen kleinen Froster kaufen sollte nicht das Problem sein. Aber ich weiß nicht, wo ich den hinstellen soll. :ka:

    Leckerlies hab ich mitgenommen. Rudi braucht ja 20 x täglich seine Trockenfutterkrümel, sonst dreht der durch :boxen: . Dem Rudi schmecken die Entenstreifen .... er würde die jetzt 20 x täglich nehmen. Wer soll das bezahlen? ?(


    Wie lange dauert in der Regel die Lieferung von Lillys Bar?

  • Die nehmen Überproduktion ab.

    Und "Schlachtabfälle".

    An z.B. so'm Rind ist 'ne Menge, was wir nicht mehr essen. Bzw. was eben schlicht nicht mehr in den Handel kommt. Entsorgung ist teuer.

    Und... das Fleisch ist auch nur das Wert, was es kostet. (Elbe-Elster würd ich mir in der Regel auch noch selber in die Pfanne hauen, beim Tierhottel nicht dran denken.)


    Lilly's? 3 bis 5 Werktage. Inclusive Postlaufzeit.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ja, ich bestell beim Tierhotel ab und an.

    Wenn es mal genug gibt, das ich brauchen kan & meine Truhe relativ leer ist. Der Laden ist sehr günstig im Preis.


    Ich hab da aber auch schon Artikel mal komplett entsorgt - weil meine Katzen Futter, das nach ungewaschenem Pansen riecht, partout nicht fressen.

    (Kaninchen, Pute, Huhn, ggf. Ente und Pferd - und zwar stückig oder geschnitten. Niemals mehr gewolftes - weder die Patties und noch weniger die Würste. Ich hab keinen Hund in der Hinterhand, der notfalls mitgefüttert werden könnte.)

    Das Rinderblutpulver ist gut...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich kann es mir ja zum Glück vor Ort angucken. Da kann man zwar den Geruch nicht testen, aber die Farbe ist auch aussagefähig. Wobei das Gewolfte in undurchsichtigen Tüten ist.

    Ich freue mich, das ich von euren Erfahrungen profitieren kann.

    Gewolftes hab ich gekauft. Mal sehen wie das ist. Rudi fand den Geruch sehr interessant.

    Ich bin ja eh nicht für "Pampe", ich magst eher stückig und Willi ist da ganz meiner Meinung. Bei Rosi bin ich mir nicht sicher, für sie hab ich das hauptsächlich geholt.

  • Die Supplemente kommen morgen oder übermorgen. DHL hat sie schon.

    Heute hab ich mal angefangen mit dem Kalkulator zu "arbeiten" und "richtig" zu barfen. Ohne Supplemente und Feinwaage natürlich nicht machbar. Aber ich hatte noch Hühnerfilet aufgetaut und wollte doch unbedingt wissen, was Rosi zu gewolftem Fleisch "sagt". Also hab ich mal geübt.

    Das Hühnerfilet in den Kalkulator einzugeben war einfach, beim Gewolften gabs schon Probleme. 80% Rind, 20% Lachs .... wo geb ich den Lachs ein? Wenn ich den als Vitamin D eingebe (einzige Angabe von Lachs) dann krieg ich in der Übersicht viel zuviel raus.

    Gibts für Fisch keine Eingabemöglichkeit?

    Wie das mit dem Wassergehalt ist weiß ich auch noch nicht, Wieviel kipp ich da dazu? Fett für die Energie hab ich auch noch nicht da.

    Ich hab das FC eingegeben. Zusätzlich hab ich ein Eigelb rein gemacht und Bierhefe. Die hatte ich noch da und die ist noch verwendbar.

    Ansonsten ist das Ganze wohl nicht als Barf zu bezeichnen. Aber es waren nur 500 g Fleisch. :hgs:

    Rosi fand die Pampe sehr seltsam, hat aber gekostet. Rudi bestand auf Dose, nachdem er gekostet hat. Willi hat seine Portion weggeatmet und später dann einen Teil von Rudis Portion. Einen Flügel hab ich ihm hingelegt (war leider auch mit aufgetaut), den hat er noch nicht angerührt. Im Moment ist er wohl satt.

    Vorhin hab ich Rudi erwischt, wie er sich mit dem Futter beschäftigt und auch was gefressen hat. Er will das schon, aber den Stress, den Willi da macht, mag er nicht.

  • Lachs ist die Zutat mit der Vitamin D3 ins Futter kommt.

    Somit ist Lachs ein Supplement um aus Fleisch den Mausnachbau zu zaubern.

    Mithin wirst du ihn auch nirgends sonst im Kalki zur Auswahl finden.


    Fisch generll ist eher schwierig als "Fleisch".

    Katzen angeln ja auch eher weniger :) sondern sind kleine Beutetiergreifer.

    Zwar mag auch der ein oder andere Goldfisch mal gefangen werden, aber auch aus Motten und Spinnen würdest du kaum ein Futter für die Katze bauen wollen...

    Die werden auch öfter mal gefangen und verspeist. :down:



    Es gibt außer den Vitamin D3 Lieferanten Lachs, Forelle, Sprotte ect. zwar noch viel mehr Fischarten.

    Es gibt auch thiaminasehaltige Fische. Thiaminase ist ein Enzym, welches Vitamin B abbbaut. Gibt es also solchen Fisch, wird die Aufnahme von Vitamin B unterbrochen, weil das Enzym das Vitamin "zerstört".


    Dann ist bei vielen Fischarten der Jodgehalt sehr hoch.

    Hinzu kommt, daß Fisch auch oft mit Schwermetallen belastet ist.


    Wenn ich es recht im Kopf habe sind Köhlerfische wohl die, welche man nehmen könnte (man möge mich da bitte berichtigen, wenn ich was durcheinander geworfen habe!).


    Da mir das Thema Fisch als/zum Barfen generell viel zu schwierig ist und ich dazu noch Probleme mit der Überfischung und der Verschmutzung durch "Fischproduktion" habe, habe ich mich nie eingehend mit dem Thema beschäftigt.


    Ich weiß, daß vor etwa 15 Jahren hier mal eine Diskussion über Fisch als Barf lief, nur zu der Zeit war ich noch kein aktiver Barfer und aus besagten Gründen denke ich, daß mit Fleisch doch schon genügend Auswahl für den Speiseplan unserer Katzen zur Verfügung steht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!