Rückschläge, Rückschläge, nichts als Rückschläge

  • Er ist jetzt wieder daheim, muss noch Tabletten nehmen und Samstag Morgen nochmal zum Doktor. Der TA sieht aktuell keine Hinweise auf eine chronische Herzgeschichte. Er meinte es war eher sowas wie ein Hitzekollaps von dem plötzlichen, starken Temperaturanstieg und evtl noch Nachwirkungen seiner Erkältung. Das kam ja ziemlich Schlag auf Schlag. Durst hat er ohne Ende, aber das ist ja normal bei Diuretika. Er hat beim TA wahrscheinlich auch nur das allernötigste gefressen und getrunken. Ich werde ihm gleich noch 1-2 zusätzliche Wasserschüsselchen aufstellen.


    Ich werde mal sehen, wie es ihm bis Samstag geht und dann kann ich notfalls immer noch einen Termin beim Kardiologen machen.


    Jetzt muss ich hier erstmal Ordnung machen und das Fliegengitter an der Tür austauschen. Einer der Beiden hat mir da vor paar Tagen ein riesen Loch reingehauen.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Einmal editiert, zuletzt von Schwerelos ()

  • Das freut mich dass es jetzt doch erst mal Entwarnung gibt. Und bei der Hitze wäre es kein Wunder wenn so mancher ins schleudern kommt.

    Ich hab auch ein Loch im Fliegengitter in der Küche :whistling: , Hab gesehen wie man da schön reinpopeln kann

    Frage....

    Hast du schon mal an kochbarf gedacht bzw ausprobiert?

    Vielleicht ist es ja das rohe das nicht ganz rund läuft.

    Also..... Nur so ein Gedanke

  • Ui, das freut mich, dass es nach nichts Schlimmen aussieht.

    Ich drück die Daumen, dass es weiter aufwärts geht und es "nur" die Hitze war.

    Benny und Barney April 2021

    Ein Leben mit der Katz ist besser, als das Leben ist für die Katz.
    Willi (Avatar) August 2006 - Januar 2021
    Bruno (Signatur) August 2006 - Juni 2021

    Ihr Räuber fehlt, habt mir aber viel beigebracht, was für die Thronfolger von Nutzen ist.

    Werdet immer in meinem Herzen sein.

  • Zum Glück wird es hier die nächsten Tage angeblich etwas kühler mit Regen etc.. dann müsste er sich gut erholen. Der TA hat auch drauf hingewiesen, dass er ja Anfang Februar erst da war zur Zahn-OP und Blutbild und alles und sich dabei nichts auffälliges gezeigt hat, was aufs Herz deuten könnte. Und wenn unsere Renter in der Hitze umkippen, kann ich mir durchaus vorstellen, dass es bei Katzenrentnern genauso passieren kann.


    Kochbarf ist mir zuviel. Ich koche ja nichtmal für mich selbst.. aber ich lass das jetzt eh erstmal gut sein, bis sich alles wieder einigermaßen beruhigt hat und dann probiere ich es im Juli noch einmal in aller Gemütlichkeit.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Schön, dass er wieder da ist!

    Der TA sieht aktuell keine Hinweise auf eine chronische Herzgeschichte. Er meinte es war eher sowas wie ein Hitzekollaps von dem plötzlichen, starken Temperaturanstieg und evtl noch Nachwirkungen seiner Erkältung.

    Hmmm. Also wurde jetzt gar kein Herzultraschall gemacht?

    Das mit der Erkältung kann dann auch Richtung Herzmuskelentzündung gehen. Beim Menschen ist das super gefährlich.

    Meine hatte mich beim letzten vorsorglichen Blutabnehmen extra drauf hingewiesen, dass sie nach der Halsentzündung vom Frühjahr einen Herzultraschall empfiehlt (bei meiner nahezu herzgesunden Katze!).

    Ich werde mal sehen, wie es ihm bis Samstag geht und dann kann ich notfalls immer noch einen Termin beim Kardiologen machen.

    Ganz ehrlich… Was willst du da sehen können? Wenn Symptome sichtbar sind ist es meist schon ziemlich spät.

    Meine Kardiologin hat bei normalen Terminen eine Wartezeit von 3 Monaten. Die Kosten belaufen sich auf 150€ und der Aufwand auf 15 bis 30 Minuten.

  • Doch, Ultraschall wurde gemacht. Er ist zwar "nur" auf innere Medizin spezialisiert und kein Kardiologe, aber ich vertraue ihm da eigentlich soweit, dass er mich von sich aus zur Klinik oder Kardiologie geschickt hätte, wenn ihm was komisch vorgekommen wäre.


    Sorry, ich schreibe heute etwas wirr durcheinander und vergesse viel. Bin noch durch den Wind, hab tausend Sachen im Kopf und heiß ist es auch immer noch hier drin..


    Boomer liegt in seinem Weidenkörbchen auf dem Balkon und schläft. Recht hat er, da ist es gerade deutlich kühler als hier drin.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Zu spät für edit, sorry. Ich kann auch nicht alles wiedergeben, was der TA gesagt und auf meine Fragen geantwortet hat, auch wenn ich gern würde. Dann würde sich das alles deutlich weniger seltsam/inkompetent lesen.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Nein, nein, alles gut!

    Für mich klang es nur so, als wenn jetzt doch kein Ultraschall erfolgte, aber dann ist das ok.


    Viele Ärzte sind es gewohnt nur die Mindestbehandlung ausführen zu dürfen, daher muss man manchmal wirklich sagen, dass man „Goldstandard“ will oder überhaupt Diagnostik und nicht nur Symptombehandlung.

  • Erstmal auch von mir alles Gute für Deine Fellnase, Schwerelos. Ich hoffe alles wird wieder gut und Ihr bekommt wieder Ruhe in Euer Leben.


    Was Beedle schreibt kenne ich. Jedes Mal, wenn ich etwas "außer der Reihe" von meinem TA möchte werde ich angeguckt als wäre ich vom Mars gefallen. Dann werde ich auch jedes Mal gefragt warum ich dies und das möchte, und das geht mir total auf die Nerven. Ich bin seit 7 Jahren bei diesem TA und eigentlich sollte er mich doch längst kennen. Aber nein, jedes Mal "muss" ich mich rechtfertigen wenn ich etwas außer der Reihe möchte. Das ist auch für mich ein Anzeichen dafür, dass an sonsten nur eine Mindestbehandlung durchgeführt wird, weil anscheinend kaum jemand nach was anderem fragt.


    Nochmal alles Gute für Euch !

  • Ich möchte an dieser Stelle mal für die sprechen.

    Hört euch mal im Bekanntenkreis um, die meisten Tierhalter wollen kein Geld für ihre Tiere ausgeben.

    Auch wenn es noch so gut wäre diagnostisch ranzugehen, wollen die meisten doch nur einmal hin, irgendwas bekommen und Tier soll wieder funktionieren.


    Wie oft werdet ihr mit großen Augen angestaunt (im besten Falle) wenn ihr erzählt, daß ihr mehr macht. Wenn ihr erzählt, daß es auch in der Veterinärmedizin Fachrichtungen gibt und diese auch ihre Berechtigung haben.


    Nach einigen Jahren Praxis dürfte auch der engagierteste TA sehr genervt sein von der Ignoranz und Einstellung der Halter gegenüber kostenintensiver Behandlung.


    Nebenbei wird im Vet-Med-Studium das Kleintier, da noch mal speziell Katze, auch nur am Rande erwähnt.

    Das macht die Sache für engagierte Tierhalter nu auch nicht leichter, den richtigen Haus-TA zu finden. Bei spezielleren Problemen gibt es oft nur den Weg zur Uni-Klinik - Leider.

  • Viele Ärzte sind es gewohnt nur die Mindestbehandlung ausführen zu dürfen

    Polaris

    Genau deshalb hatte ich es ja oben so formuliert und auf die Tierhalter geschoben und eben nicht auf die Ärzte.

    Meine Ärztin ist in der Hinsicht top! Wobei ich mich sehr viel mit allen Krankheiten befasst habe und mindestens ein Halbwissen existiert mit dem man vor Ort auch schon ganz anders nachfragen kann und nicht erstmal Behandlung 1 anfängt um dann Zuhause festzustellen, dass es auch noch 2, 3 und 4 gibt.

  • ...es ist 3 Uhr nachts, ich komme gerade aus der Notaufnahme der Tierklinik und bin fertig mit der Welt..


    wollte nur den Boomer vom Balkon holen, damit ich ins Bett gehen und vielleicht mal wieder 1-2 Stunden mehr Schlaf abkriegen kann, aber nein. Er hat extrem gehechelt, hat mich angeschrien und angefaucht, als ich zu ihm gehen wollte und als er aufstehen wollte, ist er geschwankt, die Hinterbeine sind weggeknickt und er hat sich nur noch mit den Vorderpfoten ein Stück gezogen. Eine Stunde vorher war alles noch in Ordnung (war es vermutlich nicht, sah aber so aus).. Ich hab ihn nur noch gepackt, in die Box gestopft, mir bei Google die Route zur Klinik rausgesucht und bin losgerannt.


    Beim größten Weltuntergangswetter im Schlafanzug und halbblind mit 50 über die Autobahn.. das war kein Regen mehr, das waren die Niagarafälle.. in der Klinik hat das Hecheln ein wenig nachgelassen, aber links hinten ist er nicht so richtig auf der Pfote gelaufen und das rechte Hinterbein hat er nur nachgezogen. Fieber hat er auch wieder. Eine Pfote ist verletzt, aber das kann vom Randalieren in der Transportbox kommen.. der TA hatte ihm die Krallen geschnitten, wahrscheinlich ist er irgendwo an der Box hängengeblieben und hat sich eine eingerissen.


    Er ist jetzt in der Klinik geblieben, bekommt Infusion, Sauerstoff, falls nötig Medikamente und wird morgen von den Spezialisten dort mal komplett auf links gedreht, inklusive geriatrisches Profil mit Extras (Schilddrüse etc), nochmal Herzultraschall vom Kardiologen und alles was sonst noch nötig ist.



    Ich hab keine Lust mehr.. und der Dicke ist auch durch den Wind und jammert.


    Ein Mod kann das gerne abtrennen, wenn er oder sie es für sinnvoll hält. So direkt ums Barfen geht es ja gerade nicht mehr.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Einmal editiert, zuletzt von Schwerelos ()

  • Nein. Schlaganfall und Gerinsel hab ich selber angesprochen. Mehrmals. Auch, weil der TA dort meinte, die Hinterpfote wäre kalt.. kann jetzt nur abwarten, was dabei raus kommt.


    Es muss ja aber irgendsowas sein, sichtbare (von außen und Röntgen) Verletzungen hat er nicht und höher als Stuhlhöhe kann er auf dem Balkon auch nirgends runtergefallen sein.. schmerzempfindlich schien er da auch nicht zu sein, aber kurz vorher ist er noch rumgelaufen. Es kann ja fast nur sowas sein. Seine Abendtablette hat er ausgekotzt, aber das kann sich doch auch nicht sooo extrem auswirken.


    Ich hab ihm auch gesagt, dass er die Tabletten bekommt, dass die Nierenwerte nicht hundertprozentig sind, der Schilddrüsenwert beim letzten BB zu hoch war und vielleicht auch der Blutdruck hoch sein könnte. Einfach alles was mir eingefallen ist.. und dass er kein TroFu bekommen soll.


    Ich versuch mich jetzt noch ein wenig zu beruhigen und dann irgendwie pennen zu gehen.. muss in 6 Stunden wieder aufstehen und sollte, wenn möglich, nicht allzu verheult aussehen. Meine Nerven haben gerade lang genug gehalten, bis ich aus der Klinik wieder raus war.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    5 Mal editiert, zuletzt von Schwerelos ()

  • Bei einer fehlenden Tablette wird es nicht zu so einem drastischen Ergebnis gekommen sein. Und man kann ja schon fast von einer Ankündigung sprechen, irgendwas war ja im Argen.


    Niere, Schilddrüse und Blutdruck, vielleicht sogar in Kombination: puh.


    Ich wünsche dir, dass du etwas schlafen kannst! :tr:

  • Die Nierenwerte waren bei ihm noch nie so richtig schön, seit dem ersten BB vor 4 oder 5 Jahren schon, aber immer ziemlich gleichbleibend. Das mit der Schilddrüse ist relativ neu, das wurde Ende Januar/Anfang Februar festgestellt, aber außer dass der Wert zu hoch war, war ihm sonst gar nix anzumerken.. von wegen Gewichtsverlust oder mehr fressen oder so. Er hatte zu dem Zeitpunkt auch eine böse Zahnentzündung von FORL, drum wollte ich in Absprache mit dem TA erstmal schauen, ob sich nach der Zahnbehandlung und mit Futterumstellung was bessert.


    Neues Blutbild wollte ich am Samstag eigentlich machen lassen, wenn ich zur Kontrolle da bin.. aber das hat sich ja jetzt erledigt. Aber ja, die Katze hat viele Baustellen und war mir auch klar, dass die irgendwann wahrscheinlich in Angriff genommen werden müssen.. im Gegensatz zum Dickmops, der ist einfach nur dick und sonst nix. Der überlebt und alle.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    2 Mal editiert, zuletzt von Schwerelos ()

  • War die Schilddrüse bei den anderen Blutbildern denn immer mit dabei? Das muss man extra ansagen, zum Standard gehört die nicht.


    Die SD maskiert Werte. Schlechte SD = gute oder bessere Nierenwerte. Wenn die SD gut eingestellt ist = echte Nierenwerte kommen zum Vorschein. Das hängt damit zusammen, dass die SD alles pusht und so besser aussehen lässt, wenn sie medikamentös eingestellt ist, sieht man im Normaldurchlauf, wie es wirklich ist.

    Aber er hat doch noch gar keine SD-Medis bekommen, oder?

  • Ich habe immer ein geriatrisches Profil machen lassen, aber es gab bis zum letzten BB im Januar/Februar noch keinen Anlass, die SD genauer anzuschauen. Die war bis dato nie auffällig.


    Ob SD-Medis oder nicht, sollte das nächste BB zeigen, das jetzt die Klinik macht.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Das ist ja blöd. Menno, dabei sah es doch besser aus. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass sie in der TK raus finden was los ist und euch endlich geholfen wird. :knuddel:

    Benny und Barney April 2021

    Ein Leben mit der Katz ist besser, als das Leben ist für die Katz.
    Willi (Avatar) August 2006 - Januar 2021
    Bruno (Signatur) August 2006 - Juni 2021

    Ihr Räuber fehlt, habt mir aber viel beigebracht, was für die Thronfolger von Nutzen ist.

    Werdet immer in meinem Herzen sein.

  • :knuddel::tr::knuddel::tr:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Es geht ihm schon besser. Er bekommt noch Sauerstoff und Infusionen, was Fiebersenkendes und BB wurde gemacht. Er hat Blutverdünner gekriegt und kann jetzt auch wieder laufen, also doch ein Blutgerinsel. Das wird morgen noch genauer abgecheckt, wenn der Kardiologe nochmal drüber schaut. Und es liegt wohl doch am Herz - jedenfalls zu einem nicht unerheblichen Teil. Ich weiß nicht, was bei meinem TA da schief gelaufen ist, oder ob es da "nur" ein riesen Missverständnis zwischen uns gab (ich bin die ganzen letzten Wochen schon so durch den Wind, dass alles möglich ist), das hätte ihm eigentlich auffallen müssen.


    Alle Baustellen, die sich bisher mehr oder weniger überauffällig angedeutet haben, sind jetzt leider ganz akut behandlungsbedürftig. Medikamentös werden jetzt Nieren, SD und Herz eingestellt, er kriegt was für den Blutdruck und vielleicht bleibt er noch übers Wochende dort.. das kommt drauf an, ob er sich dort noch ein wenig beruhigt, oder weiterhin so ängstlich und verstört bleibt. Bei letzterem ist es dann besser, wenn er nach Hause kommt und seine Tabletten da nimmt.


    Ich habe zur SDÜ Behandlung mal was über ein MEdikament in Salbenform, die man ins Ohr reibt, gelesen und die Ärztin am Telefon drauf angesprochen, aber sie hat damit keine Erfahrung und anscheinend können die das auch nicht bestellen - jedenfalls nicht so einfach.


    Boomer hätte am Samstag eigentlich einen Termin beim Haus-TA, aber ich rufe den morgen mal an, ob ich vielleicht stattdessen mit dem Dicken kommen kann, um direkt noch den Leber-Ultraschall und ein neues Blutbild abzuhaken.. und vielleicht ein Röntgen von den Pfoten, ob da ein sichtbares Aua besteht. Wenn der andere eh in der Klinik ist, dann wird er da Samstag wahrscheinlich nicht aufschlagen müssen.. auch nicht, wenn er morgen nach Hause darf.


    Ich hab jedenfalls draus gelernt, nicht mehr irgendwelche Futterexperimente zu machen, die helfen könnten, oder abzuwarten oder sonstwas.. sowas will ich wirklich nicht nochmal erleben.


    Was mich aber echt aufregt, nachdem ich gerade erst die Mail der Klinik lesen konnte.. um 2 Uhr nachts war ich da, um 11.16 Uhr schreiben die mir, sie geben jetzt mal auf Verdacht Blutverdünner, weil die Lahmheit ja von einem Gerinsel kommen könnte - WOHER DENN SONST, VERDAMMT?! Ich habe dem Not-TA mehrmals klar und deutlich gesagt, dass es PLÖTZLICH aufgetreten ist, OHNE Unfall, KEINE Verletzungen, und er ein paar Stunden zuvor noch PROBLEMLOS auf den Tisch springen konnte.


    Hab ich übrigens auch der am Telefon gesagt, nachdem die mir erzählt hat, dass es wahrscheinlich eine Thrombose war.. Hab ich gesagt. Hab ich mehrmals gesagt. Ich hoffe, ich muss da nicht nochmal hin. Der Not-TA, der da heute da war, ist mir da heute Nacht schon schlagartig komplett unsympathisch geworden, obwohl er ja echt nett und verständnisvoll und so weiter war..

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    3 Mal editiert, zuletzt von Schwerelos ()

  • Immerhin hat sich das Gerinsel jetzt aufgelöst.


    Ich kann gut verstehen, wie es grad in dir rumort.

    Hatte mal was anderes auch Notfall, Kater schwerkrank...

    ...da hatte der Not-TA die glorreiche Idee, daß ein Kater der sich die Seele aus dem Leib kotzt und sich zum Sterben hingelegt hat

    eine Blasenentzündung hätte...(pinkeln konnte der übrigens wunderbar, auch zu der Zeit).


    Auch plötzliche Lahmheiten können andere Ursachen haben, wobei ich mit dem klinischen Bild ... aber es ändert jetzt nix.

    Auch ein Gerinsel kann übrigens vom Herzen verursacht werden, wenn das Blut zu lange "steht" wegen des verminderten Durchflusses.


    Und genau da kommt jetzt auch der Gedanke mit den Fachärzt*innen wieder in meinen Kopf. Ein/e Kardiolog*in mit dem dazugehörigen Schallkopf ist eben doch noch was anderes als der Haus-TA.

    Es gibt viele verschiedenen Schallköpfe und nur mit Farbdoppler und kardiolog. Ausbildung ist es auch richtig zu lesen was man da so sieht.

    Da wird Wandstärke und Durchfluss gemessen und noch einiges mehr.


    Ich habe zur SDÜ Behandlung mal was über ein MEdikament in Salbenform, die man ins Ohr reibt, gelesen und die Ärztin am Telefon drauf angesprochen, aber sie hat damit keine Erfahrung und anscheinend können die das auch nicht bestellen - jedenfalls nicht so einfach.

    Bekannt dafür (und etabliert) hat sich die Römerapotheke in Kuppingen/ Herrenberg.


    Um die Salbe zu bekommen muss aber ein Therapienotstand herrschen und aktue Gefahr für´s Tier (muss auf dem Rezept ausgewiesen werden).

    Dazu muss die Praxis das Originalrezept dort hinschicken, dein Name und deine Adresse sowie Name des zu behandelnden Patienten müssen zwingend vermerkt sein. Die Praxis bekommt dann die Rechnung, die von dir bezahlt wird und dann verschickt die Apotheke die frisch angerührte Salbe an die TA-Praxis, wo sie von dir abgeholt wird.

    Grund dafür sind arzneimittelrechtliche Vorgaben für die Apotheken.

  • Um die Salbe zu bekommen muss aber ein Therapienotstand herrschen und aktue Gefahr für´s Tier (muss auf dem Rezept ausgewiesen werden).

    Dazu muss die Praxis das Originalrezept dort hinschicken, dein Name und deine Adresse sowie Name des zu behandelnden Patienten müssen zwingend vermerkt sein. Die Praxis bekommt dann die Rechnung, die von dir bezahlt wird und dann verschickt die Apotheke die frisch angerührte Salbe an die TA-Praxis, wo sie von dir abgeholt wird.

    Grund dafür sind arzneimittelrechtliche Vorgaben für die Apotheken.

    Das wusste ich nicht. Ich dachte, das wäre einfach nur eine alternative Verabreichungsmethode ohne viel Trara.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!