Rückschläge, Rückschläge, nichts als Rückschläge

  • :tr: Könnte natürlich sein.

    Wenn einem Katz was weh tut, neigen die in der Tat zum alles auf Abstand halten - bis hin zur Bissigkeit.

    Wer und was einem nicht näher kommt, kann einem auch nix tun. Und wenn Schnauze *Aua*, dann lieber als erster bissig, das hält das benutzen der Schute kurz...

    (Es gibt auch die Variante, das das erkrankte Tier gemobbt wird.)


    Ach, komm. So schön ist die Praxis bestimmt nicht, das sich einziehen da lohnt... :knuddel::tr:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Auf blöd hab ich grad mal angerufen, aber natürlich ist mein TA für morgen schon komplett ausgebucht, bzw eigentlich die ganze Woche und die paar Termine, die noch frei waren, konnt ich nicht nehmen, weil Arbeit. War mir eigentlich klar, aber fragen kostet ja (noch) nichts. Also nächste Woche, ich hoffe mal, mein werter Herr Kollege schafft es diesmal etwas früher, den Einsatzplan zu schreiben. Das nervt total, wenn man immer erst Freitag/Samstag weiß, wie man in der Woche drauf arbeiten muss - aber er kriegt's einfach nicht hin, den Plan für mehrere Wochen im Voraus zu schreiben. Zwischendrin funktioniert das mal, aber meistens nicht und meistens schreibt er auch noch Mist rein.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Ich nehm mal an, das der Herr Kollege freundliche Hinweise einfach überhört?

    Du bist ja bestimmt nicht die einzige, die mal planbare freie Zeit braucht.

    (Es kann immer was dazwischenkommen, wo dann kurzfristig umgeplant werden muss. Aber grundsätzlich auf den letzten Drücker so'n Plan klingt eher nach "ungeliebte Arbeit nach ganz hinten schieben".)


    Och - mach Deinen Termin - und sag dem Kollegen, er muss Dich den Tag so planen, das das geht.

    (Ich würd fast wetten, das das mit ein grund für die späten Wochenpläne ist. Direkt drumrumplanen - und natürlich erst mal meckern, das schon wieder alle Extrawünsche haben! - erspart überarbeiten...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Es ist vermutlich eher so, dass er nur mäßig befähigt dazu ist, der plant auch immer wieder Mist. Mich hat er zB schon 2-3 Mal eingeplant, obwohl Urlaub und obwohl ich ihn darauf hingewiesen habe, dass ich da Urlaub hab. Oder heute hat er so geplant, dass ich ab 19.45 komplett alleine wäre - das geht schon mal gar nicht, wir MÜSSEN abends mindestens zu zweit sein. Ist ihm aber auch erst aufgefallen, als ich drauf hingewiesen habe, dass der andere minderjährig ist und um Punkt 20.00 Uhr vom Gelände runter sein muss :rolleyes:


    Eigentlich müsste ich auch bis 20.15 drin stehen und nicht nur bis 20.00, weil ich die ganze Abrechnung noch machen muss.. aber DANN müsste er mir auch 45 Minuten Pause eintragen, wenn ich um 11 schon anfange - bzw würde das System das dann automatisch machen.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Einmal editiert, zuletzt von Schwerelos ()

  • Oh. Klasse.

    Nicht.

    :ftft:

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Mach einen Terim, sag den Termin an beim Hernn Kollegen und peng


    Wenn er es nicht uaf die Kette bekommt muss er halt mal ran.

    Und es gibt doch sicher auch noch leitende Vorgesetzte?


    Die kannst ja mal freundlich unverbindlich fragen, was du machen sollst wenn du ab 19,45 alleine bist.


    Oder du fragst in so einer Situation telefonisch nach was planender Kollege lieber will: schliessen oder das er zur Arbeit kommt bis 20.15 zum Abrechnen...

  • Ach, ich schnapp ihn mir dann schon, damit er seinen Mist in Ordnung bringt, aber es ist halt einfach jede Woche irgendwas. Nicht nur bei mir, auch bei den anderen, weil er's nie auf Anhieb gebacken kriegt.


    Notfalls kann ich ja auch in der Früh vor der ARbeit zum TA, aber das schlaucht mich so richtig, da mach ich das lieber, wenn ich frei habe. Ich krieche seit Juli eh nur noch auf dem Zahnfleisch vor mich hin, weil ich meinen Urlaub da ja eigentlich auch nur beim TA verbracht habe. Mit Erholung war da nicht viel.. der nächste Urlaub kann nur besser werden.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Ich bin traurig.. irgendwie.. weiß nicht.. alles doof. Lucy macht Sorgen. Pascha macht Sorgen. Tiger macht Sorgen. Das zwischen Tiger und Pascha macht Sorgen.


    Und ich bin so völlig Urlaubs-überrreif, mein Kopf funktioniert schon gar nicht mehr richtig und ich kann kaum schlafen, obwohl ich hundemüde bin. Außerdem tun mir tierisch die Beine weh, weil ich gefühlt ewig keinen Tag mehr hatte, wo ich sie richtig ausruhen kann.. und ich muss noch ne ganze Woche durchhalten.


    Scheiß Infusion bei Lucy klappt überhaupt nicht. Ich kann in dem ganzen Fell keine zwei Millimeter Haut finden, wo ich auch nur ansatzweise pieksen könnte.. und sie frisst super schlecht. Ich hab ihr schon so ungefähr alles serviert, aber höchstens ein paar Happen und dann war's das wieder. Teilweise frisst sie nur, wenn ich es ihr grad hingestellt habe und der Rest bleibt und bleibt und bleibt.. bis es der Tiger frisst oder ich ihr was neues/anderes gebe.


    Ich hab hier 7 oder 8 TroFu-Tütchen verschiedener Marken rumstehen, die ich täglich durchwechsle - paar normale und sonst lauter so kleine 300-400g Packungen - aber natürlich ihr erst mal vor die Nase halten, ob Sorte XY heute grad genehm ist. Schleckis oder ihr Tonikum nimmt sie auch nicht immer, also hat sie auch nicht immer ihr Schmerzmedi, weil ich es ihr da drin verstecke.. blöd. Von ihren Felix-Tütchen, die sie anfangs zumindest noch teilweise gefressen hat, schleckt sie auch fast nur noch das Gelee weg. Alles blöd.


    ..im Barf-Forum rumheulen, weil die Katze kein/kaum Trockenfutter fressen will. Sachen gibt's, die gibt's nicht.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Dazu muss so ein Forum auch Mal herhalten. Schöne und lustige Sachen schreibt jeder gerne aber ich glaube deine Fellnasen kosten dir Momentan neben ner Menge Geld auch Einiges an Nerven.

    Unsere zwei Kosten auch Nerven aber hier im positiven Sinn.

    Wenn die Miez nichts essen will ist das schon nervig, frisst sie zu viel, auch nicht gut. Das Machtgeplänkel zwischen den beiden Herren müsste doch eigentlich auch irgendwann aufhören. Wie ist es wenn die zwei frontal aufeinander treffen? Ernsthafter Kampf oder diskutieren sie mehr?

    Das hatte ich glaube schon gefragt aber steht die Lucy vielleicht auf Butter?

    So ein paar Tropfen über ein bisschen Futter geschmolzen hat bei unserem Snoopy immer noch ein etwas geholfen das er wenigstens ein bisschen was isst als er so gar nicht mehr wollte.

  • Lucy mag keine Butter.. oder Milch.. oder Sahne.. oder sonstirgendwas. Und zwischen Tiger und Pascha ist definitiv ernsthafter Kampf und es kriegt auch jeder was ab. Einmal war's so heftig, dass sich einer dabei sogar eingemacht hat. Wer weiß ich nicht, aber ich vermute mal, es war Pascha, weil der sich immer total aufregt, sobald geknurrt/gefaucht wird. Sobald der Tiger wieder draußen und das Gitter/die Tür zu ist, ist aber bei ihm alles wieder in Ordnung. Er ist dann nicht verängstigt oder sowas, weil er vermutlich weiß, dass der Dicke nicht mehr rein kann.


    Ich kopiere mal meine letzten Beiträge aus dem Katzenforum rüber, die ich in meinem Zusammenführungs-Thread geschrieben habe.


    Von Montag:

    Irgendwie wird es zwischen Tiger und Pascha nicht besser, sondern schlimmer. Inzwischen bin ich schon so weit, dass ich darüber nachdenke, ob es nicht für alle Beteiligten besser wäre, wenn ich Pascha weitervermitteln würde. Das ist eigentlich das letzte, was ich will, aber wir machen hier irgendwie nur Rückschritte und die Tür ist inzwischen wieder ganz zu, weil seit kurzem durchs Gitter gefaucht und geknurrt wird und der Tiger da auch versucht, einzubrechen, weil er auf Pascha losgehen will. Pascha knurrt am Gitter übrigens nicht, das ist nur der Dicke, der da Aufstand macht.


    Ich hatte die Tür vor ein paar Tagen schon wieder zu, aus dem gleichen Grund. Dann wieder mit Gitter, ging ein paar Tage und dann ging's wieder los mit Fauchen und Knurren und Randalieren am Gitter.. und wir waren schon an dem Punkt, wo ich dachte, es ist fast überstanden. Beide Kater kastriert, ohne Gitter Nase an Nase Leckerlis naschen oder Leckerfutter fressen, zusammen auf der Couch liegen, das ging alles schon - und auf einmal geht's nur noch steil bergab.


    Wenn's nach einer ordentlichen Prügelei dann wenigstens erledigt wäre und der Dicke Ruhe geben würde, aber nein. Beim nächster Gelegenheit macht er's wieder.


    Das ist stressig für mich, stressig für die Katzen und Pascha kriegt in seinem Einzelknast längst nicht so viel Aufmerksamkeit, wie er verdient hätte alles kacke.


    Und von gestern:

    Tiger ist ihm gegenüber teilweise richtig aggressiv. In irgendeinem Thread habe ich gelesen, dass Katzen nicht versuchen, einzubrechen, nur um auf den anderen los zu gehen - Er versucht das manchmal schon und so kenne ich meinen gemütlichen Dickmops halt auch überhaupt nicht. Er ist es auch immer, der anfängt. Pascha faucht und knurrt gefühlt nur, weil es ihn total aufregt, und macht sich ganz klein.


    Ich möchte noch nicht aufgeben, aber im Moment hab ich wenig Hoffnung. Ich will Pascha auch nicht einfach leichtfertig abschieben,weil es Grad ein wenig unbequem wird, sondern weil ich fürchte, es wird vielleicht nie was und sich die Katzen doch wohlfühlen sollen



    Ich werde beim Tiger nochmal mit dem Anxitane anfangen. Hatte damit wieder aufgehört, weil Pascha sich die Schläfen wehgekratzt hat, ich glaube der verträgt das Zeug nicht.. inzwischen wird es langsam wieder besser und heilt allmählich ab. Der Dicke scheint davon keine Probleme zu kriegen, also versuche ich es bei ihm nochmal damit.




    Tiger faucht und knurrt und jault und lässt sich auch kaum ablenken. Sobald Pascha den Rückzug antritt, ist der Tiger hinter ihm her. Er hat sich dabei auch schon selber verletzt, zB Kralle abgebrochen, weil er so wild geworden ist.. und wenn er ihn erwischt, fliegen die Fetzen wie nichts gutes und sie lassen sich nicht trennen.


    Das Futter steht nahe am Gitter, beim Fressen interessieren sie sich nicht für einander. Zusammen im Zimmer liegen geht auch, solang ich zwischen den beiden Katern sitze. Wenn ich aufstehe und weggehe, ist es nur eine Frage der Zeit, bis das Geschrei losgeht. Ich versuche, den Tiger noch bzw wieder von Pascha fern zu halten, aber zumindest einmal in der Woche muss ich das Gitter aufmachen, weil ich sonst nicht ordentlich saugen/wischen kann.


    Gestern hab ich Zimmertausch gemacht. Der Dicke "durfte" den Abend und die Nacht im Wohnzimmer verbringen und Pascha dafür mal im Bett schlafen. Er hat Lucy angefaucht, als sie auch mit ins Bett wollte, aber die tut ja keiner Fliege was. Sie hat sich dann halt für die eine Nacht einen anderen Platz gesucht.

    When you feel my heat, look into my eyes

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

    Don't get too close, it's dark inside

    It's where my demons hide, it's where my demons hide

  • Ja alles nicht so einfach mit den Miezen. Das mit dem abgeben einer Mau ist schon nicht so einfach. Aber wenn's eine Verbesserung für den Pascha wäre kann man schon darüber nachdenken. Ist sicher auch nicht in seinen Interesse das er sein Leben in einen Zimmer hinter Gitter verbringen muss. Gibt's da jemanden wo er ein neues Zuhause finden könnte? Oder ist da nur die Option Tierheim? Letzteres wäre natürlich nicht so schön, glaube auch nicht das du das möchtest.

    Es ist natürlich Mist das sich die beiden nicht vertragen und auch keine Besserung in Sicht ist. :ftft:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!