OCD mit Supplementen vorbeugen

  • Hallo zusammen,


    unsere beiden neuen Schützlinge (Kitten) aus dem Tierheim sind anscheinend doch kein BKH Straßenmix, sondern vermutlich ein Scottish Fold/Straight Straßenmix. Erkennbar durch teilweise Faltohren bei den Katern im Wurf ;(

    Wir hoffen zwar, dass durch den Mix keine starken Ausprägungen der OCD (Osteochondrodysplasie) zum Vorschein kommen werden, aber man weiß es leider nicht…

    Daher möchten wir die Kleinen so früh wie möglich im Futter umstellen und das Kittenfutter von Beginn an mit Supplementen anreichern um bestmöglich die Gelenke zu versorgen.

    Im Internet haben wir nur sehr begrenzt Infos gefunden und bisher keine Angaben zu den Mengen der empfohlenen Stoffe :ka:


    Die Stoffe:

    Glykosaminoglykane (GAG)Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren und allen voran das Grünlippenmuschelextrakt (GLM)

    findet man des öfteren.


    Hat Jemand von euch vielleicht bereits ganz konkrete Erfahrungen mit der OCD Vorsorge gesammelt und kann uns hilfreiche Tipps oder Informationen zu dem Thema geben!


    Vielen Dank im Voraus!


    Schöne Grüße,

    Oskar & Teddy


  • Ich hab mal gesucht im Netz.

    Der erste Fund sagt

    dominante Vererbung (schlecht, denn bei rezessiver Vererbung bräuchte es das Gen vom Vater wie auch von der Mutter)

    aber

    bei homozygoten (reinerbigen = Mutter und Vater beide mit dem Gen ausgestattet) tritt es schlimmer und früher in Erscheinung als bei heterozygoten (das ist gut für euch, weil ihr dann weniger betroffen seid. Denn ein Elternteil ist kein Träger des Defekt-gens).

    Laut dem Text tritt der Defekt mit seinen Auswirkungen auch ab der siebten Woche bis zum 6.Lebensmonat auf.

    Hier ist der Link dorthin:

    http://www.animalabs.com/de/sh…pasie-beim-scottish-fold/


    Ahnung habe ich davon absolut gar keine, jedoch wär mein erster Weg der TA meines Vertrauens und mal an einer tiermedizinischen Hochschule nachzufragen ob da alimentär (mit der Nahrung) überhaupt auch nur etwas zu machen sein könnte.


    Vom meinem Gefühl her kann ein Gendefekt nicht mit Ernährung eingebremst werden.

    Womit ich nicht ausschliessen wollen würde ob nicht knorpelaufbau-unterstützende Ernährung dem armen Körper helfen könnte nicht noch kaputter zu werden.


    Aber - ich habe keine Ahnung und mich damit auch nie irgendwie beschäftigt.


    Gibt es denn nicht auch andere Möglichkeiten für die Verformung der Ohren?

    Bevor du dich da jetzt raschelig machst.

  • Ich hab mal gesucht im Netz.

    Danke für deine Recherche, aber das haben bereits bereits ebenfalls exzessiv getan 😉

    Womit ich nicht ausschliessen wollen würde ob nicht knorpelaufbau-unterstützende Ernährung dem armen Körper helfen könnte nicht noch kaputter zu werden.

    Und genau hierum geht es uns. Natürlich kann man dadurch keine Wunder vollbringen, aber selbst wenn man ggf. auftretende Symptome etwas ablindern und einen Verlauf ausbremsen kann ist es die Sache wert.


    Beim TA waren wir schon aber auch hier waren ganz spezifische Infos etwas spärlich. Vermutlich ist der Weg in eine auf die Krankheit spezialisierte Klinik am besten. Hoffe, dass ggf. hat ein user bereits ähnliches in Erfahrung gebracht.

    Gibt es denn nicht auch andere Möglichkeiten für die Verformung der Ohren?

    😳 Wir wollten ja keine verformten Ohren, nur zwei süße Mix-Kater. Da die Mutter stehende hat konnte man bei dem ersten Besuch der Würmchen das noch gar nicht richtig sehen. Haben uns erst jetzt schlau gelesen und anscheinend ist die Scottish Fold mit ihrem defekten Gen (oder Teile von ihr im Mix mit BKH) alleinig Grund für Faltohren.

    Wir hoffen ja weiterhin, dass durch den 1fach/mehrfach Mix keine großen Probleme auftauchen werden…

  • Zitat von Polaris

    Womit ich nicht ausschliessen wollen würde ob nicht knorpelaufbau-unterstützende Ernährung dem armen Körper helfen könnte nicht noch kaputter zu werden.

    Ich habe den Satz von Polaris da anders verstanden. Sie sagt, dass Suppis negativ unterstützen könnten. Also extra Gelenksuppis = schnellerer oder dollere Gelenkzerstörung. Eben weil es keine Form von Ernährungsfehler ist sondern durch Gene von Anfang an festgelegt wurde. Und diese Gene können evtl. durch Gelenksuppis aktiviert werden.


    Und auch im nächsten Zitat lese ich eher die Frage, ob es außer OCD noch andere Gründe für die Ohren gibt. Nicht, dass ihr euch auf OCD versteift und andere Möglichkeiten gar nicht in Betracht zieht. Wird der Gentest gemacht?


    Hat euch das TH denn aufgeklärt? Habt ihr euch telefonisch auf die Kitten „geeinigt“ und beim Abholen hatten sie „plötzlich“ diese Ohren? Kanntet ihr OCD schon vorher?

  • Lies noch mal.

    Das erste nicht ist keine Verneinung...

    Ich denk schon, das man mit Glykoglucosaminen z.B. keinen Schaden, aber eventuell eine Verlangsamung des Knorpelabbaus hinkriegen könnte.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Das erste nicht ist keine Verneinung...

    Genauso sollte es verstanden werden.

    , aber eventuell eine Verlangsamung des Knorpelabbaus hinkriegen könnte.

    Das meinte ich.

    Wo mehr Material in den Körper kommt um aufzubauen besteht zumindest Hoffnung, daß mit dessen Einbau die Zerstörung nicht so rapide schnell verläuft.

    Ich habe den Satz von Polaris da anders verstanden. Sie sagt, dass Suppis negativ unterstützen könnten.

    Wobei,

    wenn ich so bedenke, es gibt schon hin und wieder auch paradoxe Phänomene.


    Also erst Facharzt fragen und richtig löchern.



    Nicht, dass ihr euch auf OCD versteift und andere Möglichkeiten gar nicht in Betracht zieht. Wird der Gentest gemacht?

    Das finde ich aber halt extrem wichtig.

    Denn solange nicht klar ist, das der Gendefekt wirklich da ist sollte auch anderes in Betracht gezogen werden.

    Von dem Gentest habe ich auf der Blitzsuche auch gelesen.


    Und es gibt meist für Erscheinungsbilder mehrere Ursachen. Da ich in dem Bereich aber gar keine Ahnung habe will ich nur mal theoretisch darauf hinweisen, daß vielleicht auch eine ganz andere Ursache zugrunde liegen kann.

    "Missbildungen" gibt es immer mal wieder - das ist so in der Natur (da ist halt nix nach DIN-Norm).

    Ab wann etwas als "Missbildung" gilt oder einfach nur eine persönliche Eigenart - auch da kann man drüber philosophieren.

  • So wie ich alle Beiträge lese, bekommt ihr die Kitten Mitte August. D. h. dann sind sie ca. 10 bis 12 Wochen alt.

    Bei manchen Katzen liegen die Ohren im Laufe der ersten drei Monate für einen gewissen Zeitraum "flach", so dass man meint es wären Gremlins, die die Ohren hängen lassen.

    Meine Empfehlung, auch weil ich davon keine Ahnung habe und von Hause aus neugierig bin. Bittet das TH, in dem sie sich ja noch aufhalten und in dessen Verantwortung die Kitten noch sind, darum den Gentest durchführen zu lassen, damit ihr genau wisst, worauf ihr euch einlasst. Noch sind es nur Vermutungen bei euch, dass ggf. OCD vorliegt, ihr habt dafür keinen Beweis und eine Krankheit auf Verdacht behandeln zu wollen, weil sie evtl. vorliegen könnte, macht die Miez kranker als sie ist.
    Es kommt ja auch nicht nur darauf an, ob die Erkrankung vorliegt, ihr müsst ja auch wissen in welcher Ausprägung und ggf. welcher Typ.
    Lasst euch nicht abwimmeln und schaut, dass das TH da mit einspringt, dass ihr keine Wundertüten bekommt. Nachher ist nix und dann habt ihr euch umsonst fertig gemacht.

    Liebe Grüße

    Sumpfi


    Benny und Barney April 2021

    Ein Leben mit der Katz ist besser, als das Leben für die Katz.

    Willi (Avatar) August 2006 - Januar 2021
    Bruno (Signatur) August 2006 - Juni 2021

    Ihr Räuber fehlt, habt mir aber viel beigebracht, was für die Thronfolger von Nutzen ist.

    Werdet immer in meinem Herzen sein.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!