Wie lange die selbe Sorte fĂŒttern?

  • Hallo 😁


    Ich hab schon ein wenig im Forum gesucht, aber stelle meine Frage mal doch ganz aktuell als neuen Thread.

    Ich verstehe es so, dass es sich empfiehlt verschiedene Fleischsorten anzubieten. Wie lange kann man denn bei einer einzigen Sorte bleiben?

    Aktuell fressen beide mein „Pute Pur“ Rezept sehr gerne (Fleisch von Brust und Keule mit Haut, Putenleber und Lachs). Da wir bald in Urlaub fahren wĂŒrde ich jetzt vorher ungern neue Rezepte einbringen, nicht dass es dann im Urlaub Probleme gibt was die Katzen mehr mögen oder weniger 😉

    Kann ich da jetzt problemlos erst mal noch 4 Wochen dabei bleiben? Oder ist das dann zu unausgewogen, weil es nur eine Fleischsorte ist?


    Danke und GrĂŒĂŸe

    Ramona

  • (Meine wĂŒrden mir nach spĂ€testens der 3. Mahlzeit in Wiederholung die gepflegte Mittelkralle zeigen.)



    Was heißt aktuell? Wieviele Wochen schon?

    Und ja, alles was ĂŒber 2 Wochen immer dasselbe rausgeht, hat potentiell das Risiko von NĂ€hrstoffdefiziten.


    Wobei "Pute pur" sich durchaus variieren lÀsst.

    Putenbrust

    Putenbrust mit Putenherz

    Putenbrust mit Putenmagen

    Putenoberschenkel

    Putenoberschenkel mit Herz

    Putenoberschenkel mit Magen

    Dazu dann bitte mindestnes 3 verschiedenen Bezugsquellen - wenn irgend machbar: verschiedene MaststĂ€lle. (In der Hoffnung, das sich die FĂŒtterung dann soweit unterscheidet, das die Viecherl eine gewisse variation in den NĂ€hrstoffgehalten im Fleisch bieten.)


    Ich wĂŒrd jetzt andere Fleische einfĂŒhren - Abwechslung ist das A und O beim barfen.

    Perfekt ist Futter immer nur auf dem papier.

    (Andere Fleische einfĂŒhren kann man auch mit 75 -80 %Pute + 20 - 25 % irgendein anderes Tier. Ich persönlich wĂŒrde nur nicht Pute und Huhn kombinieren. Das gab hier - und nachlesbar auch hĂ€ufiger andernorts - Kotzitis.)

    Liebe GrĂŒĂŸe von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die BrĂŒder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich barfe jetzt seit 8 Tagen wieder komplett, hatte fĂŒr die 2 Rationen, die ich gemacht habe auch Fleisch aus unterschiedlichen LĂ€den bzw. etwas Variation drin. Beim ersten Mal hatte ich die Unterkeule, die mir in Zukunft aber zu aufwĂ€ndig zum zerteilen ist, jetzt ist Oberkeule drin.

    Nach 8 Tagen futtern beide immer noch leidenschaftlich gerne die gleiche Mischung 😄 Bei Dose wĂŒrde das aber ehrlich gesagt auch nicht so lange gehen.


    Rind finden sie nicht wirklich toll, wÀre es da ein Versuch das als Kombi mit Pute anzubieten?

    Huhn geht leider nicht, da Garfield empfindlich drauf reagiert und ich trotz Surefeed ein Mitfressen nicht immer verhindern kann.

    Aus dem Supermarktregal bleibt dann noch Schwein ĂŒbrig, hatte ich bisher eine Ration mit 1,5kg gemacht. Wurde gerne gefressen, aber ich war mit dem Output im Katzenklo nicht ganz glĂŒcklich. Da hatte ich aber auch Herz mit drin, evtl lass ich das mal weg und probier auch Schwein nochmal erneut, evtl auch in Kombination mit Pute?

  • Ich bin zwar noch nicht unterwegs zum einkaufen (muss heute noch matschen, das war schon wieder die letzte Dose im Gefrierschrank) aber plane jetzt schon mal was ich außer Pute noch kaufen gehe.


    Jetzt frage ich mich, unterscheiden sich eigentlich Leber von Pute, Rind und Schwein stark? Dann hÀtte ich (sofern es auch gefressen wird) noch etwas Variation, z.B. ein Pute-Rind Mix einmal mit Putenleber und einmal mit Rinderleber.

    Ansonsten, Schweine- und Rinderherz bekomme ich bei unserem Kaufland, nur Putenherzen nicht
 da haben sie bei GeflĂŒgel nur HĂ€hnchenherzen in -MĂ€gen :(

  • Rind ist fĂŒr viele Katzen nicht der Hit. WĂ€re mir aber trotzdem 'nen Versuch wert. Aber vielleicht eher so 85 % Pute, 15 % Rind...


    Ja, Pute mit Schwein wÀr dann doch 'nen Versuch wert... (Herz kann sich durchaus als kotabsatz verweichend erweisen.)


    Gefroren kann Supermarkt oft auch Lamm, Wild (Reh), Ente und Kaninchen.

    (DemnÀchst auch wieder Hirsch und Gans.)


    (Bei erst 8 Tagen "Pute pur" geht's noch. Trotzdem wĂ€ren 5 Wochen das gleiche ohne medizinische Notwendigkeit - also ohne AusschlußdiĂ€t - zu lang. Machbar ist das aber.)

    Liebe GrĂŒĂŸe von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die BrĂŒder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Gestern gab es nun das erste mal einen Mix, Ente und Pute. Wurde abends beim FĂŒllen der NĂ€pfe eher mĂ€ĂŸig gefressen, die NĂ€pfe waren ĂŒber Nacht dann aber doch leer ;)


    ZusÀtzlich hab ich gestern meine erste Bestellung bei Haustierkost aufgegeben, Ente, Kaninchen, Pute, Putenherz, Entenherz und Kaninchenleber.

    Wenn ich mir davon dann fĂŒr die nĂ€chsten Wochen folgende Rezepte mache sollte ich erstmal genug abwechslung haben, oder?


    - Pute Pur o. Herz

    - Pute Pur m. Herz

    - Kaninchen Pur

    - Kaninchen & Ente o. Herz

    - Kaninchen & Ente m. Herz

    - Kaninchen & Pute o. Herz

    - Kaninchen & Pute m. Herz

    - Pute & Ente o. Herz

    - Pute & Ente m. Herz


    ZusĂ€tzlich wĂŒrde ich dann noch aus dem Supermarkt Schwein holen und jeweils mit den drei bestellten Fleischsorten kombinieren.

    Und dann hoffen, dass alles gefressen wird 8)

  • Jo, liest sich sehr bunt.


    Erfolgreiches vermatschen und fröhliches wegmampfen (lassen).

    Liebe GrĂŒĂŸe von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die BrĂŒder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich wĂŒrde mich gerne mit einer Ă€hnlich gelagerten Frage dranhĂ€ngen:


    Wenn ich innerhalb einer Portion oder eines Tages regelmĂ€ĂŸig drei Tierarten und Fisch verfĂŒttere (beispielsweise morgens Huhn und Rind, mittags/abends Pute mit Lachs), ist es dann ausreichend an Abwechslung?

    Oder sollte dabei trotzdem regelmĂ€ĂŸig mal eine Tierart ausgetauscht werden?

  • 2 Fell - & 2 Federtiere.


    Lachs ist Supplement, nicht Futter an sich.

    Liebe GrĂŒĂŸe von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die BrĂŒder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Dankeschön!

    Wir werden dann noch ein Felltier versuchen mit zu integrieren.


    Ich bezog mich tatsÀchlich auf frischen oder gewolften Lachs, der wird hier (zumindest vom Katertier...) so gefressen. Das zÀhlt dann doch als Futter, oder denk ich da falsch? :/

    Lachs- bzw Fischöl gibt es extra als Zusatz.

  • Gefroren kann Supermarkt oft auch Lamm, Wild (Reh), Ente und Kaninchen.

    (DemnÀchst auch wieder Hirsch und Gans.)

    Ist das unbedenklich machbar das Zeug zum Verarbeiten aufzutauen, zusammenzupanschen und dann wieder einzufrieren? Hatte mich da bisher noch nicht so wirklich drĂŒbergetraut da es ja immer heißt man soll einmal aufgetautes Fleisch nicht wieder einfrieren..

  • UngefĂ€hrlich.

    Auftauen heißt ja nur bis zur Ver- und Bearbeitbarkeit kommen lassen. Das Fleisch ist dann noch kalt.

    Nur nicht auf 20 - 22 °C Raumtemperatur kommen lassen, am besten schon mal 'nen halben Tag offen rumstehen lassen und dann wieder einfrieren... das ist ziemlich sicher auch fĂŒr Katzenfutter nix.



    (Ich arbeite hier ja absolut ĂŒberwiegend mit Fleisch aus dem Versandhandel. Das kommt immer gefroren - da bleibt mir nix als auftauen, Maus bauen, Maus portionieren, einfrieren...


    Wie so viele zutiefst verinnerlichte Regeln zum Umgang mit gekĂŒhlten und vorallem auch tiefgekĂŒhlten Lebensmitteln hat auch diese "niemals-nie-und-nimmer wieder einfrieren"-Regel sehr viel mit der einfachen Merkbarkeit (und der angenommen DĂ€mlichkeit des Hausfrau bzw. dunnemals der Köchin und des HausmĂ€dchens) zu tun. Weil so eine einfache Regel: Merkt sich eben leicht. Eine Regel mit 150 Ausnahmen dabei: Gibt garantiert die Katastrophe. Und Lebensmittelvergiftungen sind echt unschön...


    Mal abgesehen davon, das die KĂŒhl- und Gefrierleistungen moderner GerĂ€te auch ganz andere sind, als vor 60, 70 Jahren... und der Teil gilt sowohl fĂŒr den Privatbereich als auch und vorallem fĂŒr die industrielle Seite.)

    Liebe GrĂŒĂŸe von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die BrĂŒder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ok danke das ist gut zu wissen..mit der Leber handhabe ich das tatsĂ€chlich Ă€hnlich, da es die die ich verwende (derzeit HĂ€hnchenleber) nur in so 300g Packen im Kaufland gibt, da mĂŒsste ich jedes Mal mindestens 2/3 der Packung wegwerfen wenn ichs nicht einfrieren wĂŒrde das ist mir dann auch zu blöd..da das aber so geringe Mengen sind hab ichs bisher in Kauf genommen ^^;


    Muss mir echt mal einen Gefrierschrank zulegen, damit ich mehr machen kann..mein kleiner WĂŒrfel hat nur fĂŒr max. 2W Futter Platz, da kann ich z.B. nichts vom Tierhotel mit Mindestmenge 20kg bestellen wo ich dann nicht mal weiß fressen die mir das dann (wenn neues Rezept/Fleisch) oder nicht :/

  • Tierhotel liefert ab 5 kg. Und bis 9,99kg nehmen sie dann einen geringen Mindermengenzuschlag.

    RegulÀre Lieferung ab 10 kg.


    Die 20 oder 25 kg sind das Ausnutzen der Portogrenzen. (Das passiert bei anderen Versendern aber auch.)

    Liebe GrĂŒĂŸe von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die BrĂŒder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!