Trächtige Katze mit bereits vorhandenem Nachwuchs

  • Hallo,


    wie in meiner Vorstellung nachlesbar, habe ich seit 14 Tagen wieder 2 Katzen. Und vsl. Ende des Monats dann 4.


    Zuletzt lebte meine 2013 zugelaufene und innig geliebte Einzelprinzessin Tinka bei uns. Leider musste ich sie am 30.04.21 wegen PKD im Alter von nur 8 Jahren gehen lassen. Für sie war BARF keine Alternative. Sie nahm absolut nichts zwischen die Zähne, was im rohen Zustand war.


    Anders bei Dunja und Kim. Sie mögen frisches Fleisch sehr. Bisher gab es wenige Male unsupplementierte Portionen Hähnchenbrust, die binnen Minuten Geschichte waren.


    Sie haben beide viel Aufholbedarf. Mama Dunja wurde von 2 beim ersten Draufschauen auf "höchstens 6 Monate - wenn überhaupt" geschätzt. Beim näheren Hinschauen stellte sich dann die mindestens 2. Trächtigkeit heraus und das Alter wurde auf 1 - 1,5 Jahre korrigiert, da sie auch bereits ganz leicht Zahnstein hat. Sie ist sehr zart. Tochter Kim (evtl. doch ein Katerchen) würde ich auf 5 Monate schätzen. Sie ist viel kleiner als ihre Mutter und noch sehr kindlich im Bewegungsmuster, fiepte jämmerlich im Wald, sobald sie Dunja aus den Augen verlor, spielt stundenlang gedankenverloren mit ihren Bällchen, beim Reden mit ihr fallen ihr plötzlich einfach die Augen zu. Also mehr noch ein Katzenkind, als eine halbwegs fertige Katze.


    Nun meine Frage: Können beide gleiche Supplemente erhalten? Das wäre vorab wichtig zu wissen, denn der Napf des jeweils anderen ist unbedingt auch der eigene.


    VG Kai

  • Zur hilfreichsten Antwort springen
  • Erstmal mein Beileid zum Verlust von Tinka.

    (Ich glaub, ich weiß, wer Du bist. Da rumort doch was bei mir...)


    Wenn Du mit gleiche Supplemente jetzt nicht die Fertigsuppies wie Felini Complete oder Easy barf plus meinst, sondern die Einzelkomponenten, dann ja.


    Und wahrscheinlich wird sich bei trächtiger Kätzin + Kitten bis 30 Wochen auch die Menge der Suppies nicht so wahnsinnig unterscheiden, das Du da verschiedenste Rezepturen bräuchtest.


    Für den ganz flotten Einstieg: dubarfst-Grundrezepte

    Persönlich würd ich da zum GR für Kitten bis 20/30Wochen tendieren. Das dürfte von den Bedarfen her auch für das Mütterchen passen. Und dann darf von allen gefressen werden, was reingeht.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Hallo SiRu,


    danke für deine Einschätzung.


    Kim ist ein Kätzchen von April oder Mai. Da bin ich inzwischen sicher. Das ist prima, dass beide weiterhin aus dem gleichen Napf essen können. Es steht zwar nicht nur einmal frisches Futter da, aber was der anderen Katze gerade schmeckt, muss man ja selber auch unbedingt haben.


    Und nein, keine Fertigsupplemente! Ich möchte alles richtig machen und selber zubereiten. Ich schaue mir jetzt die Grundrezepte an.


    VG Kai

  • Hallo SiRu und alle anderen,


    ich bin gerade bei Lilly's Bar für die Rezeptur "Kitten bis 30 Wochen" einkaufen. Inzwischen gibt es ja sogar gemahlene Eierschalen zu kaufen. Toll!


    Aber schon beim Knochenmehl taucht meine 1. Frage auf. Ich habe mich in der großen Auswahl für das naturreine von Grau entschieden. Gute Entscheidung? Aber was bedeuten die Zahlen im Rezept: 35,7/25,6?


    Und beim Jod komme ich nicht klar: 0,98 g 400 mg/kg oder 0,71 g 550 mg/kg Jod steht im Rezept. Was bedeuten diese unterschiedlichen Mengenangaben?


    Wobei mich erstaunt, dass beim Barfen überhaupt Jod zugesetzt wird. Ich hätte vermutet, dass die Mengen aus Blut und Knochenmehl den Bedarf bereits decken.


    Wo kauft ihr Jod? Bei Lilly's Bar finde ich leider keines.


    Danke für eure Hilfe!


    VG Kai

  • Hallo,


    beim Knochenmehl ist jedes deklarierte in Ordnung. Nur Fleischknochenmehl sollte man eher stehen lassen. Die Zahlen stehen für die Inhalte an Calcium und Phosphat.


    Für das Jod kaufst du Seealgenmehl. Bei diesem variiert der Jodwert in jeder Charge so sehr, dass deshalb bei den Grundrezepten zwei verschiedene Varianten angegeben sind, weil dir Unterschiede so gewaltig sind und man beim Jod sehr genau sein sollte.

    • Hilfreichste Antwort

    Im Grunde hat dir Beedle ja schon die Antwort gegeben.

    Ich formuliere sie nochmal anders.


    Knochenmehl 35,7/25,6 bedeutet dieses Knochenmehl beinhaltet nach Analyse 35,7% Calzium und 25,6% Phosphat.

    Dicalciumphosphat 27/18 hat 27% Calzium und18% Phosphat.

    Und du wirst es dir denken können...

    ...Knochenmehl 22,6/17,7 bringt 22,6% Calzium und 17,7% Phosphor mit.


    Wenn du also das Knochenmehl 35,7/25,6 bei dir zu Hause hast sind in 100 Gramm des Mehls 35,7 Gramm Ca und 25,6 Gramm Phosphor.

    Und mit den Angaben kannst du dann auch "zu Fuß" also sowohl mit als auch ohne Kalki ausrechnen

    wieviel vom jeweiligen Bestandteil noch ins Rezept gehört um den angestrebten Bedarfswert zu treffen.



    Im Grundrezept steht

    0,98 g 400 mg/kg Jod oder 0,71 g 550 mg/kg Jod oder 0,56 g 700 mg/kg Jod Seealgenmehl


    Das bedeutet:

    0,98 Gramm vom Seealgenmehl (Seealgenmehl ist das Supplement für Jod) mit 400mg Jod per Kilo

    ODER

    0,71 Gramm vom Mehl mit 550mg Jod per Kilo

    ODER

    0,56 Gramm Seealgenmehl, wenn es 700mg Jopd per Kilo Seealgenmehl hat.



    Seealgenmehl ist ein Supplement, das bei jeder Charge starke Schwankungen im Jodgehalt mitbringt.

    Jod ist aber nun ein Bestandteil, der wirklich nicht überdosiert werden sollte.

    Daher hat Shigai von den zuletzt recht gängigen Jodgehalten aus den Seealgenmehl-chargen drei unterschiedliche rausgepickt damit nicht unglaubliche Mengen zuviel im Rezept landen.


    Ganz wichtig auch für den Einkauf (das bei Lilly´s Bar ist ordentlich deklariert) immer darauf achten, daß da nicht steht ... kann bis zu, enthält von bis, enthält ungefähr.

    Mit "Ungefähr" können wir nix anfangen, gerade beim Jod brauchen wir es genau!

    Du siehst ja, wie groß die Mengenunterschiede für das Rezept schon bei einem Unterschied von 300mg Jod aus Kilo Mehl sind.

  • Barbarossa

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.
  • Vielen Dank Beedle und Polaris! Ich sende meine Bestellung jetzt ab. Wenn es an die Praxis geht, melde ich mich sehr garantiert wieder!


    Ach ja, ich würde gerne vorerst noch bei Geflügel bleiben, weil sie das gerne mögen. Ich möchte sie nicht überfordern, indem ich jetzt direkt mit Rind beginne. Da Hähnchen-/Putenbrust aber sehr mager ist, muss ich Fett zusetzen. Soll ich mir am Geflügelstand auf dem Wochenmarkt einfach von den Karkassen etwas Fett abschneiden lassen und sehr klein geschnitten dem Fleisch untermischen? Oder wird das allgemein sofort aussortiert? Also lieber Schmalz oder Butter nehmen? Ich bin blutige Anfängerin....

  • Oh, Ballaststoffe habe ich nicht bestellt. Ich wollte eigentlich fragen, welche ihr empfehlt. Und nun sehe ich, dass es bei Llliy's Bar welche gibt.


    Kokosmehl habe ich im Schrank. Akzeptieren Katzen den Geschmack? Oder wären das Karottengranulat bzw. die Kartoffelfasern besser geeignet?

    Ich nutze die Babygläschen ab 4 Monate "Pastinaken" das mögen meine :)

  • Butter kann mal nehmen, aber eher als Leckerchen oder im Fellwechsel oder wenn Katzi akut Probleme mit dem Kotabsatz hat. Als grundsätzliches Fett sollte es nicht genommen werden, da es pflanzlich ist.


    Schmalz wäre in Ordnung. Aber ohne Gewürze natürlich z.B. auch ohne Rosmarinextrakt. Beim roten Netto und Kaufland gibt es bei uns „Mein Bestes reines Schweineschmalz von Schachinger“.


    Hühnerhaut geht natürlich auch. Wobei das eine ganz schöne Popelei ist, das Fleisch von den kleinen Knöchelchen zu trennen. Hast du mal geschaut ob du einen Barfshop in der Nähe hast? Mama und Kinder werden dir die Haare vom Kopf fressen und da ist es mit fertigen Fleischpaketen deutlich einfacher und da gibt es meist auch welche mit einem höheren Fettgehalt.


    Also der Mama und der Großen kannst du schon verschiedene Fleischsorten anbieten, bei den Babies, wenn sie dann selbst fressen, würde ich mich zurück halten, da ich gelesen habe, dass das Immunsystem mit verschiedenen Proteinen überfordert ist und dann eher Allergien ausbildet.


    Der einfachste Ballaststoff ist frisch geraspelte rohe Möhre, aber wenn du das mal in die Titelsuche eingibst kommt ein Thread wo deutlich mehr drin steht. Bei den Ballaststoffen braucht man keine Abwechslung. Wenn man den richtigen in der passenden Dosierung gefunden hat, kann man einfach dabei bleiben. Babygläschen Möhre, Pastinake oder Kürbis gehen, aber kosten halt verhältnismäßig mehr. Flohsamenschalen, Futtercellulose oder Sesam wären die trockenen Möglichkeiten. Kokos sollte man nicht dauerhaft nehmen, da Katzen da noch ungewollte Stoffe draus verwerten können.


    HexeLucy

    Nur weil es in der Handhabung schwieriger sein soll, sonst spricht nichts dagegen.

    Knochenmehl 22,6% Ca zu 17,7% Ph

    Fleischknochenmehl 16% Ca zu 7% Ph oder 12% zu 5%

  • Barbarossa

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.
  • Barbarossa

    Hat einen Beitrag als hilfreichste Antwort ausgewählt.
  • Ich danke dir auch, Beedle.


    Geflügel kaufe ich meistens auf dem Wochenmarkt. Dort bekomme ich alles frisch in bester Qualität. Egal ob entbeint, ob Herzen oder Leber, Pute, Ente oder Huhn. Ich meine, dort gibt es auch immer Beutelchen mit Geflügelfett zu kaufen. Wenn nicht, lasse ich von den Karkassen etwas Fett abschneiden. Die Damen vom Stand sind immer sehr nett.


    Über die Titelsuche habe ich auf die Schnelle den gesuchten Thread nicht gefunden, aber der Tipp, frische Möhren fein zu raspeln, genügt mir als Versuch auch vorerst.

  • Butter kann mal nehmen, aber eher als Leckerchen oder im Fellwechsel oder wenn Katzi akut Probleme mit dem Kotabsatz hat. Als grundsätzliches Fett sollte es nicht genommen werden, da es pflanzlich ist.

    Also 'tschullige...


    aber:

    Butter ist durchaus tierisches Fett.

    Milchfett.

    In der Regel von Kuh. :kuh2:


    Sollte trotzdem nicht das übliche Fett sein. Aber eher weil es sehr viel Milch braucht, um so'n halbes Pfund Butter zu kriegen, und weil die Fettsäuren nicht so wirklich toll zu Katzen Bedürfnissen passen und Butter auch nicht so wirklich günstig ist (wobei sie eh sehr billig ist, aber das ist in D bei Lebensmitteln ein übliches Problem).

    Ist, sozusagen, tierisches Fett 2. Wahl für uns.

    Ebenso wie Schmalz (Schwein, Gans) & Talg & Ghee (auch Rindviech) Fette 2. Wahl für uns sind. (Da ist es dann aber auch die zusätzliche Verarbeitung - das erhitzen hier - das da richtig mitspielt. Schweineschmalz z.B. ist - wie Schweinefleisch und -speck eh - grundsätzlich sehr schön passend vom Fettsäurenprofil her.)

    Hühnerhaut

    Wenn Barbarossa eh eine Geflügelhändler an der Hand hat: gezielt nach Haut und Fettabschnitten fragen. Braucht oft Vorbestellung, ist dann aber meist völlig problemlos erhältlich.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ja, einen guten Geflügelhändler gibt es dort noch. Die entbeinen nach Kundenwunsch am Stand, übrig bleiben die Karkassen mit vielen Resten, meistens Fett und Haut. Notfalls nehme ich mir davon eine mit, die bekommt man fast geschenkt.


    Ich bin vorhin über meinen Schatten gesprungen und habe tatsächlich Rind gekauft. Aber Bio musste es dann doch wenigstens sein. Seit fast 30 Jahren habe ich dafür kein Geld ausgegeben, weil ich Kühe schön und klug finde und monatlich an meine alte Patenkuh spende. Aber es ist ja für die Katzen.


    Also habe ich 3 Würfel vom Fleisch genommen und schön klein geschnitten, mit etwas Wasser vermanscht und zum Test serviert. Ich musste noch mal zu ihnen, weil der Wassernapf noch in der Küche stand. Es waren genau 3 Minuten vergangen und der Napf war bereits blitzblank! :jaha: Rindfleisch schmeckt ihnen also auch sehr gut. Ich hoffe, die Supplemente sind bald da.

  • Vorsicht... Fleisch pur und Fleisch mit "Gewürze" aka Suppies sind 2 komplett verschiedene Paar Schuh.

    Was pur jetzt total toll ist, kann als Barf komplett unfressbar sein. (Kann. Muss nicht.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ja, ich weiß. Als meine Maxi damals gerne frisches Geflügel mochte, habe ich ihr Easybarf untergemogelt. Kein Bissen ging damit runter.


    Ich habe vorhin auch schon überlegt, ob ich den Rest Rindfleisch besser einfriere, damit sie es hoffentlich supplementiert nehmen, weil sie den unverfälschten Geschmack nicht kennen. (Einmal ist keinmal.... ;) )

  • Beedle :tr: Kann ja mal passieren, so im (Über-)Eifer des Gefechts. (Ich hab auch schon Verdrehungen geliefert... ich kann nur länger über Beitrag bearbeiten das Ruder rumreißen.)


    Ach, Barbarossa , bei Rind würd ich es einfach drauf ankommen lassen. Wenn sie's später nicht mehr fressen wollen, freut das Dein Herz für Kühe, wenn auch nicht unbedingt das Portemonnaie... Rind, zumindest das "normale"Nicht-Bio-Rind, ist i.d.R. mit das billigste, das man als Futterfleisch kaufen kann.

    (Das ist nur mit Massenhaltungsschwein zu toppen.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ja, da bleibt nur abwarten. Aber Schwein werden ich ihnen aus Angst vor Aujeszky niemals servieren, egal, wieviele andere sich seit Jahren trauen. Ich traue dem Kontrollsystem nicht angesichts der desolaten Zustände in den Schlachthöfen. 


    Meine Bestellung von Lilly's Bar ist leider noch nicht versendet. Ich hatte gehofft, dass ich Samstag eine größere Menge Fleisch zubereiten kann. Denn am Montag muss ich ins KH und bin dann vsl. für mehrere Wochen nicht in der Lage, stundenlang in der Küche zu stehen. Schade. Aber gut, dass sie auch Leonardo, Pfotenliebe, BlackCanyon, Mjamjam und Herrmanns mögen - alles übrigens ohne zusätzliches Jod - so dass ich mir wenigstens keine Sorgen um gefüllte Bäuche machen muss.

  • Ich trau da dem Geldverdienen-Bedarf der Landwirte. Aujezky mindert die Erträge bis zur Unwirtschaftlichkeit der Zucht und auch der Mast.

    Und wenn's um's Geld geht, sind die Bauern sehr kniepig...


    (Bei Lilly anrufen. Frau Wurth ist sehr nett, und macht möglich, was geht.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich bin ganz aufgeregt! ;) Die Sendung mit den Supplementen war heute Nachmittag schon da! Juchu!!!


    Also habe ich schnell Fleisch und Lachs besorgt und habe das 1. Kilo verarbeitet. Einzig das Jod habe ich noch weggelassen, das habe ich noch nicht 100 % verstanden. Und über die große Salzmenge habe ich mich gewundert. Gut, ich habe nur so portugiesisches Salinensalz, das irgendwie nass und gar nicht krümelig ist. Aber es sah ganz schön viel aus. Eine Portion habe ich den Süßen schon serviert. Ich bin ja soooo gespannt, ob sie das Futter mögen...

  • Und über die große Salzmenge habe ich mich gewundert. Gut, ich habe nur so portugiesisches Salinensalz, das irgendwie nass und gar nicht krümelig ist. Aber es sah ganz schön viel aus.


    Wieviel hast Du abgewogen?

    Im GR stehen 2,00 g in Worten: zwei Gramm

    Das ist unabhängig vom Volumen.

    (Ich hab hier ein handgeschöpftes, leicht feucht wirkendes mallorquinisches Meersalz. War ein Urlaubsmitbringselgeschenk von 'nem Arbeitskollegen vom Göga.

    Das sieht durch die relativ großen Flocken auch immer nach viel aus... und käme nie nicht in's Katzenfutter. Nur an hochheiligen Feiertagen auf die hauseigene Biotomate oder - gurke.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!