Das erste Mal mit Kalki

  • Hey zusammen,


    ich war heute im Barfshop und habe mich mit 4kg Fleisch eingedeckt. Es war eher ein spontaner Besuch und so habe ich erstmal nur nach dem Fettanteil geschaut und versucht, wie es mir epfohlen wurde, 2 Feder- und 2 Felltiere mitzunehmen.


    Jetzt wollte ich die Sachen mal in den Kalki eingeben und stelle fest, dass es z.B. Kaninchen nur mit 2,3% und 7,6% Fett gibt - mein gekauftes hat aber 5,2% Fett. Also dachte ich mir "Hey änderst du eben einfach die Daten ab bzw. machst ne neue Zeile in die Datenbank". Hab ich dann auch gemacht, aber ganz schnell festgestellt, dass da super viele Daten sind von denen ich NULL Ahnung habe und die ich auch nicht auf der Packung finde.

    Beim durchstöbern des Forums kam ich auf ähnliche Beiträge. Hier wurde geraten in Datenbanken nach ungefähren Daten zu suchen. Wo finde ich denn solche Datenbanken?!


    Das Fleisch ist vom Tierhotel - es gibt doch bestimmt auch andere die da schon geakuft haben. Wie gebt ihr das in den Kalki ein?


    Ich glaub ich bin da einfach noch zu blöd für ;p.

  • Ich mach dann ein "Mix"-Kaninchen.

    Entweder in dem ich - ohne an die Datenbank zu gehen - vorne einfach die verschiedenen Kaninchenfleisch einigermaßen passend auf Fett und Proteingehalt zusammenmixe-

    Oder ich leg ein Kaninchen mit den von der Verpackung bekannten Werten für Fett, protein, Feuchtigkeit an, und nehm gemitteltete Werte für alles andere (also die eh schon drin stehen addieren, durch Anzahl der hinterlegten Möglichkeiten der Spalte teilen, bei Kaninchen eben die beiden Zeilen je Spalte addieren, durch 2 teilen = grob gemittelter Wert für das "ratemal"-Kaninchen.)


    Im Ergebnis tun sich beide Varianten nicht wirklich was... erstere ist - für mich - schneller.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Danke SiRu!!!


    Ich bin dennoch maximal überfordert...

    HAbe auch noch 1kg Hähnchenrücken gekauft (https://www.das-tierhotel.de/h…t-1000g-portionsware.html). Da ist ja schon Knochen drin. Wie gebe ich denn sowas in den Kalki ein?!


    Auch das Hirschfleisch hat 11% und ich finde in den Datenbanken immer nur max. 3,4% Fett... Ist Rohfett vielleicht nochmal was anderes?


    Ich beiß gleich in die Tischkante...

  • Knochen gibst du nicht in den Kalki ein, sondern verbuchst das unter "Shit happens", vergräbst es erstmal im Froster oder versuchst rauszubekommen wieviel Knochen da etwa drin ist und rechnest von da aus "zu Fuß" weiter.


    Den Hirsch

    bau da mal ne noch eine Zeile in den Kalki ein, gib deinen Fettgehalt an und nimm ansonsten die Werte die du aus den Datenbanken bei Hirsch abgreifen kannst in gemittelt.

    So würde ich das wohl machen.


    Ansonsten bliebe noch das Grundrezept.

  • *Weichholzplatte hinhalt*


    Mit Knochen? Gar nicht.

    Das kann der Kalki nicht - wir haben nirgends Angaben zu Ca-Gehalten in den verschiedenen Knochen gefunden. Und raten liegt uns Kalki-Neu-Machern nicht so.

    (Bei Frau Wurth hat's ein EasyBarf basic-Rezept mit Knochen. Das könntest Du als "Vorlage" nehmen.

    Oder - geht dann eher Richtung Frankenprey: 1 Teil fleischige Knochen - also Dein Hühnchen vom Tierhotel hier - und 3 Teile Fleisch ohne Knochen und dann nach grundrezept aber ohne Ca-Suppie.)


    Nö. Rohfett ist Fett. Aber Mensch isst halt eher mager zugerichtet. Bleibt der Speck für Katz...

    Du kannst den Hirsch aber berechnen, und die überschüssigen 7,6 % Fett trägst Du als loses Fett im kalki bei...

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Das würd ich dann tatsächlich mal in der Datenbank eintragen.

    Das weicht nämlich ab.

    Und den rest - das berücksichtigen - macht dann der Kalki.


    (Nach dem ändern der Datenbank Änderungen speichern nicht vergessen.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich habe jetzt mal alles was ich habe in den Kalki eingegeben und - wie ihr gesagt habt - teilweise die Werte anderer Angaben desselben Tieres gemittelt. Könnt ihr mir mal sagen ob das so okay ist?! (Manche Werte weichen so extrem von der empfohlenen Tagesdosis ab wehsalb ich unsicher bin - Ballaststoffe und Taurin sind nicht eingegeben, die packe ich noch drauf, richtig?).

    Liebe Grüße und vielen Dank euch!


    1. Rezept.pdf

  • Warum steht da "sehr gefräßig"?


    Grade Umstiegsrezepte werden immer auf "normal verfressen" gerechnet. Weil Katz und Personal erstmal lernen müssen, wie dieses neue Futter sättigt.

    (Und ettliche der Abweichungen verschwinden mit der anderen Gefräßigkeit dann. Aber nicht mehr so auffällig, wie früher...)


    Abgesehen davon sieht das Rezept gut aus.

    Ein Krümelchen Salz dürfte derzeit noch zu - K/Na ist 2,10. Nix sonst. Auch nicht 2,11...


    Nimm beim rechnen alle(!) Nachkommastellen mit, auf dem Papier geht das perfekt. Ungenau wird's beim Matschen von ganz allein.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Ich füttere die zwei ja jetzt schon seit nem Monat mit Barf (nach Grundrezept) und beide wollen am liebsten den ganzen Tag nichts anderes... Sie bekommen aber auch dazu noch Nassfutter - sieht so aus: Morgens 185g Nassfutter, mittags 250g Barf, abends nochmal 185g Nassfutter.

    Meinst du ich solle dann lieber auf normal gefräßig berechnen?
    Und wie verteile ich das auf den Tag? Einfach alles hinstellen und abwarten oder Hälfteln/Dritteln?

  • Halbieren oder dritteln, wie es Dir besser in die Gefrierschüssel und in die Auftauzeiten passt. Und wie Du halt Möglichkeit hast, zu servieren.


    Hmmm... :id:


    Doch.

    Die beiden sind knapp 1 Jahr, sind in ihren ersten Monaten ggf. nicht immer optimal versorgt worden, und kriegen derzeit noch defacto 'ne Halbe/Halbe-Fütterung mit Nafu.

    Und wir haben Herbst. Es geht auf den Winter zu... da zieht Katz gerne 'ne Speckweste an. Steppweste geht ja nicht. ;)

    (Also nicht ganz ausgewachsen, evtl. Mängel, die sie noch aufholen wollen, und unterschiedliche Futterqualitäten... dazu die Jahreszeit)

    Rechne mal auf "normal verfressen". Ignorier den Futtermengenvorschlag vom Kalki.

    Versuch mal langsam die Nafu-Menge zu Gunsten von Barf runterzuschrauben - aber achte drauf, das die beiden immer satt werden. (Das berühmte Anstandsbröckchen in der Schüssel, das Du zum nächsten Serviertermin wegwirfst...)

    Und Weihnachten reden wir noch mal über die Fressaktivität.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Zunächst mal, daß die Verhältnisse zueinander passen und die wichtigen Nährstoffe auf 100% sind.

    Ich schau auch gerne die genaue Auswertung, also dieses Werte im Rezept/benötigte Werte (das mit den verschieden grauen Feldern.

    Wichtig dabei ist aber, daß die Datenbank auch genau auf die dir vorliegenden Supplemente angepasst wurde.

    Wenn also in der Datenbank steht Suppie C hat 730000 Jod, auf der Pakung deines Suppie C steht aber 12g/Kg kann auch das was der Kalki berechnet NICHT Richtig sein...


    Und im Kalki lassen sich eben auch die Energie/Fett/Feuchte/Vitamingehalte ect. anpassen (auch bei den Fleischen zum Beispiel) oder sogar alle Zutaten selber einfügen als eigene Zeile.


    Daneben schauen wir auch, ob du vielleicht Zutaten wie Herz oder Magen in anderen Mengen verarbeitest als wir hier üblicherweise nutzen.

    Und auch bei den etwaiger Nutzung von Lunge, Milz oder so schauen wir noch mal genauer hin (wenn wir die Brille geputzt haben und nicht schon 20 Stunden auf den Beinen sind ;) ).

  • Danke euch für die Infos, das ist mega hilfreich...


    Jetzt habe ich noch ne Frage: Rezept kam nicht gut an, vermutlich aufgrund der Konsistenz (habe nur gewolftes gekauft). Scotty hat mich richtig doof angeschaut nach dem Motto "Hä? Wo ist denn das richtige Essen?" Millie hat ein wenig gegessen, aber beide Näpfe sind noch voll und werden nicht mehr angerührt.


    Könnt ihr mir sagen (und verlinken) was genau ihr so bestellt? Ich finde nur gewolftes oder stückige Leber und Mixe, aber irgendwie keine größeren Stücke von Huhn und dergleichen... Ich schau nochmal nach ob ich was finde, aber vielleicht könnt ihr mir da unter die Arme greifen und zeigen was ihr so kauft... Danke!

  • Hi,


    In jedem Lebensmittelladen bekommst du Fleisch am Stück.

    Kauf doch erst mal 1kg Huhn, mach daraus kleine Stückchen und dann die Suppis dazu...

    Das ist einfach, günstig und zum Probieren muss nicht gleich gemischt werden.

    Beim nächsten Mal dann evtl Lamm, oder Rind, oder Pute.

    So siehst du auch gleich wenn eine Sorte Fleisch nicht ankommt und musst nicht grübeln welche Sorte es denn war bei gemischtem.

    Leber bekommst du auch fast überall

  • Ich kaufe bei Barfers Wellfood . Alles was Muskelfleisch heißt, ist das normale Fleisch (nur Kehlkopf nicht und Herz zählt auch extra).


    Es muss nicht an dem Gewolften liegen. Es kann auch grundsätzlich an dem Laden liegen. Katzen sind da wirklich speziell. Ums Testen kommt man nicht herum. Das ist mit 10kg Mindestbestellwert natürlich ziemlich blöd. Bestenfalls hat man da einen Hundebarfer schon in der Hinterhand, der einem das zur Not abkauft - damit man die nächsten 10kg probieren kann.  :rolleyes:


    Wenn sie das Futter von morgens nicht anrühren, abends nochmal genau das Gleiche hinstellen. Einen Teil garniert mit Trofu, einen anderen durchgebraten. Nach nochmal 12 Stunden wieder neues, aber das Gleiche und diesmal vielleicht mit Dose gemischt oder mit Schlecksnack drauf. Nicht sofort aufgeben. Wenn du dann zurück auf Nassfutter willst, damit sie überhaupt fressen: was unbeliebtes geben und dann wieder neu probieren. 

  • Ich bestell im Augenblick (also... dieses Jahr) hauptsächlich bei Haustierkost: Da gibt es zwar auch viel gewolftes, aber vieles auch stückig oder am Stück.


    Wobei manchmal... muss eben doch die Kühltheke vor Ort im normalen Lebensmittelladen sein. Weil dieses Tier aus dem Versandhandel gar nicht geht.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • Meine Hauptquellen sind

    Haustierkost und

    Barf Shop Elbe Elster.



    Da gibt es doch einiges am Stück. Und dann findest du an jeder Fleischtheke im Supermarkt schon Putenoberkeule, Suppenfleisch, Hähnchebrust, aber auch Lamm und Kaninchen (ja, im Supermarkt sind die teuer) zum Herbst/Winter. Beim Pferdemetzger oder im türkischen Supermarkt gibt es noch mehr (auch am Stück).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!