1. Barf-Rezept

  • Liebes Forum,

    nachdem ich meine unendliche Blödheit erkannt :id: und Akiras Geduld genug strapaziert habe, nun mein erstes Rezept. Ich muss dazu sagen, der Kalki ist wirklich eine echte Erleichterung. Ich war einfach zu umständlich an die ganze Sache rangegangen. :ka: ;( :lach: Anliegend mal mein Rezept. Das Fleisch liegt mir alles schon vor. Die Hühnchenbestandteile habe ich alle aus einem großen Kochhuhn gewonnen. Bin mega-stolz auf mich, dass das Zerlegen geklappt hat. Küche sah danach aus wie ein Schlachtfeld. :kon:


    Noch erwähnt, ich mache Koch-Barf. Nehme aber alles Gewicht im rohen Zustand und supplementiere dann. Knochen entferne ich natürlich. Stimmt es, dass der Knochenanteil bei Hühnchen bei ca. 25 % liegt?


    Achja, die Hühnerhaut gebe ich roh dazu. Gekocht ist die bloß ledrig.


    Eine Frage noch: Kann man gekochte Hühnerknochen zu Knochenmehl verarbeiten, wenn sie wieder kalt sind?


    Die Datenbank habe ich nicht angepasst. Muss ich das überhaupt, wenn ich die in der Datenbank befindlichen Produkte vorliegen habe?


    So, ich hoffe, ich habe nichts vergessen. :computer3:

  • Hallo, das sieht doch schon ganz gut aus.

    Hast du das Salz vielleicht vergessen?

    Ja, die entscheidenden Werte deiner Supplemente wirst du immer wieder anpassen müssen, wenn du neu einkaufst. Also mindestens den Bestandteil, der mit dem Suppi ergänzt werden soll.

    ________________________


    :schleck:

    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und Mimi (*2017)

    Wir denken an unsere Sternchen Mausi (2017-2020) und Momo (2012-2017)


    ________________________

  • Hallo Allesamt,


    Danke dir. Du glaubst gar nicht, wie ich mich freue. 😁 Salz habe ich nicht vergessen, aber ich habe meinen Logikfehler gerade gefunden. Habe immer nur jodiertes Speisesalz ausgewählt. Dabei habe ich Meersalz zu Hause und ich könnte ja die Jodtabletten dann rausnehmen oder reduzieren. Ach, ich eben... 🤦‍♀️

  • Meinst du beim Salz mit ausgewählt im Kalki ausgewählt oder das, was du gekauft hast?

    Wenn du z. B. unjodiertes Meersalz zu Haus hast, kannst eines der anderen als Meersalz im Kalki auswählen (wir haben leider keine Meersalz ohne Jodzusatz als Nährwerte gefunden, ein bisschen Jod enthält Meersalz aber auch so, nur wissen wir eben nicht exakt wie hoch die Analysen lägen).

    Wenn du jodiertes Speisesalz hast, kannst du eines der jodierten Salze aus dem Kalki nutzen. Die Jodzugabe wirst du damit aber trotzdem nicht umgeben, denn so sehr viel Salz kommt nicht ins Futter.


    Ansonsten ja, du musst die Datenbank anpassen. Seealgenmehl üblicherweise, das nutzt du im Rezept aber nicht. Dennoch weiß ich, dass Lillys Bar auf der Webseite Calciumcarbonat derzeit mit 36 - 37 % Calciumgehalt ausgibt. Im Kalki müssten 37 % hinterlegt sein. Da musst du schauen, was auf deiner Packung steht. Weicht das ab, musst du anpassen.


    und Akiras Geduld genug strapaziert habe

    :lach:

    Da geht eindeutig noch mehr.

    Gestern dachte ich nur, da erkläre ich die Zusammenhänge einmal ausführlich und dann geht das schief. Aber hey, wir sind alle unterschiedlich, das kann immer passieren. Und du hast gezeigt, dir hat das nicht geholfen, also habe ich es anders versucht und das hat funktioniert. (Nichts war in meiner Schulzeit schlimmer als Lehrkräfte, die etwas erklärt haben, ich nachgefragt habe, weil ich es nicht verstanden habe und sie haben noch mal exakt dasselbe erzählt. Das war kein akustisches Problem, sondern ein didaktisches. Und da hilft derselbe Erklärungsansatz eben nichts.)

  • Ach Akira, danke, danke, danke... Das du mich verstanden hast und verstehst. Ich war da gestern echt am verzweifeln und glaube ich bin zu blöd. :) Und die Zusammenhänge waren auch echt gut. Ich habe mir deinen Post noch etliche Male durchgelesen, nachdem ich meine ganzen Denkfehler gerafft habe. Und mit jedem Mal lesen wurde es für mich deutlicher. :id:


    Also beim Calciumcarbonat hatte ich hier gelesen, dass Eierschale ja nahezu pures Calciumcarbonat ist. Die hatte ich in den letzten Wochen schon fleißig gesammelt und zermörsert und würde die eben nehmen. Naturprodukt schwankt ja sehr, daher würde ich da die Werte aus der Datenbank so übernehmen. Ein bisschen Sparfuchs möchte man ja auch sein. *schief grins*


    Und wegen dem Salz: Ich habe eben nur jodiertes Speisesalz aufgrund Fehlkauf da. Aber ich habe auch noch ein Rest Speisesalz ohne Jod da und eben Meersalz. Ich jage das jetzt gleich noch mal durch meine gespeicherte Datei durch. Ich war so fixiert auf meine Prozentangaben beim Eingeben der Nahrungsmittel, dass ich echt nicht von zwölf bis Mittag gedacht habe. :faxen: Jedes Mal ging meine Jodangaben durch die Decke, sobald ich das jodierte Speisesalz ausgewählt habe. Pratzenblöde :wacko: dabei natürlich die anderen Salzsorten überlesen und nicht im Ansatz daran gedacht, dass ich auch anderes Salz zu Hause habe. Manchmal fehlt einfach die entscheidende Synapsenverklebung.

  • Ach Akira, danke, danke, danke... Das du mich verstanden hast und verstehst. Ich war da gestern echt am verzweifeln und glaube ich bin zu blöd. :) Und die Zusammenhänge waren auch echt gut. Ich habe mir deinen Post noch etliche Male durchgelesen, nachdem ich meine ganzen Denkfehler gerafft habe. Und mit jedem Mal lesen wurde es für mich deutlicher. :id:

    Es ist neu und es ist viel. Das braucht halt einfach etwas Zeit. Wir sagen nicht umsonst, dass Pausen wichtig sind, um das neu erlangte Wissen sacken zu lassen. Und auch Wiederholungen machen Sinn. Hast du gestern ja gesehen.


    Also beim Calciumcarbonat hatte ich hier gelesen, dass Eierschale ja nahezu pures Calciumcarbonat ist. Die hatte ich in den letzten Wochen schon fleißig gesammelt und zermörsert und würde die eben nehmen. Naturprodukt schwankt ja sehr, daher würde ich da die Werte aus der Datenbank so übernehmen. Ein bisschen Sparfuchs möchte man ja auch sein. *schief grins*

    Wie Allesamt sagt, da sind doch Eierschalen im Kalki.

    Nimm die mit 36,6 %. Pi mal Daumen werden Eierschalen 37 % nachgesagr. Aber wie viel deine individuellen jetzt haben, weißt du eh nicht und das gilt für alle, die sie selber mörsern. Aber auch wenn im Kalki Werte für dieses oder jenes Fleisch stehen, sind die in dem vor dir liegenden Stück Fleisch ziemlich sicher leicht anders als die im Kalki. Das sind die ganzen Abweichungen, auf die wir keinen Einfluss haben, weswegen wir auch immer so viel Wert auf exakte Berechnungen legen. Die Abweichungen kommen von ganz allein.


    Hast du den Wert von den Vitamin E -Tropfen schon angepasst?

    Jetzt bin ich verwirrt. Da ist doch eigentlich nichts anzupassen. Oder gibt es neue Veränderungen bei Allcura. Die waren doch jetzt sehr viele Jahre fest bei 36 IE.

  • Danke Akira, dessen war ich mir nicht bewusst. Ich habe immer noch welche mit anderem Wert, daher der Hinweis.

    Auf jeden Fall finde ich es gut, wenn hier Rezepte zur Kontrolle eingestellt werden. Sie helfen nicht nur dem Ersteller sondern auch den anderen Mitlesern, die da mitdenken und nachvollziehen, was zu bedenken ist.

    ________________________


    :schleck:

    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und Mimi (*2017)

    Wir denken an unsere Sternchen Mausi (2017-2020) und Momo (2012-2017)


    ________________________

  • Ah! Ja, ich hatte die Eierschalen gelesen, aber weil da "Lunderland" dabeistand. Okay, dann rechne ich da auch noch mal nach.


    Ich finde es auch echt klasse, dass hier das Schwarmwissen und das Profi-Wissen einem blutigen Anfänger unter die Arme greifen. Es macht einiges Leichter und nimmt peu-a-peu die Angst was Falsch zu machen.

  • Allesamt

    Ich hatte auch welche mit 31 IE, gekauft 2015. Aber ich meine, gar nicht viel später kamen dann die mit 36 IE. Und vor mir gabs ja auch die mit 29 irgendwas, die 31 gabs nur recht kurz, glaube ich. Deswegen wäre es eh möglich, dass sich da wieder etwas ändert.


    Insofern ist deine Nachfrage auch anderweitig sinnvoll, nämlich nicht zu vergessen, dass solche Änderungen vorkommen und deswegen auch die Tropfen beim Neukauf auf den Gehalt überprüft werden sollten.


    Leo.Mia.Fine

    Dafür ist das Forum ja auch da. Und ich sage mir immer, vor sieben Jahren habe ich auf genau diese Weise gelernt (bei mir vorrangig mit ewig nur lesen, aber sowas ist Typsache).

  • Ah! Ja, ich hatte die Eierschalen gelesen, aber weil da "Lunderland" dabeistand. Okay, dann rechne ich da auch noch mal nach.


    Ich finde es auch echt klasse, dass hier das Schwarmwissen und das Profi-Wissen einem blutigen Anfänger unter die Arme greifen. Es macht einiges Leichter und nimmt peu-a-peu die Angst was Falsch zu machen.


    Darf ich noch mal auf meine Frage bezüglich der gekochten Knochen verweisen? Ich weiß, gekochte Knochen darf man nicht verfüttern, weil sie spilttern. Wenn ich sie aber durch die feinste Lochscheibe meines Fleischwolfes jage, wären sie dann nicht ungefährlich? Finde es schade, weil ich nicht alles Fleisch vom Hals abbekomme und auch von der Karkase nicht.

  • Ah! Ja, ich hatte die Eierschalen gelesen, aber weil da "Lunderland" dabeistand. Okay, dann rechne ich da auch noch mal nach.

    Ja, weil die meisten die Eierschale doch kaufen. (Ich habe anfangs auch per Hand gemörsert, fand es aber ziemlich lästig und konnte nicht von einem zum nächsten Mal sammeln und mit einmal machen, das fand meine Hand nämlich nicht lustig. Und ein Gerät dafür kaufen, wollte ich dann auch nicht.)

    Und da ist es halt eine genaue Analyse, wieviel drin ist.

    Aber allein der Aspekt, dass bei Lillys jetzt beim Calciumcarbonat 36 - 37 % stehen, zeigt ja, dass du selbst dabei auf die Packung schauen musst. Und bis dahin ist der Kalki halt eine Sammlung, dennoch lässt sich nie alles Verfügbare darin sammeln. Wir haben damals darauf geachtet, was auf dem Markt ist oder bis vor kurzem war (deswegen stehen da zwei Knochenmehle von Grau und zwei Eierschalenmehle von Lunderland drin).

    Was übrigens noch der Unterschied zwischen Eierschale und Calciumcarbonat ist (weil du meintest, dass Eierschale quasi letzteres ist), Eierschale hat noch einiges mehr an Nährstoffen. Zwar in sehr winzigen Mengen, aber sie sind dennoch da.


    Darf ich noch mal auf meine Frage bezüglich der gekochten Knochen verweisen? Ich weiß, gekochte Knochen darf man nicht verfüttern, weil sie spilttern. Wenn ich sie aber durch die feinste Lochscheibe meines Fleischwolfes jage, wären sie dann nicht ungefährlich? Finde es schade, weil ich nicht alles Fleisch vom Hals abbekomme und auch von der Karkase nicht.

    Ich würde es nicht riskieren. Absolut nicht.

    Stand nicht im Beitrag zum Kochbarf was von durchs Sieb streichen? Ich meine, dem war so, aber ich habe den Beitrag vor 7 Jahren gelesen.


    Nutze sie für Suppen für dich oder ersete einen Teil des Wassers im Barf durch Brühe und nimm die Knochen dafür.

    Knochenmehl ist Mehl. Wirklich, das ist so fein und staubig wie Weizenmehl. Und das kriegst du auch beim Wolfen nicht hin, das kann ich mir nicht vorstellen.

  • Aus meiner Kindheit erinnere ich mich noch, dass eine unserer Katzen eine OP hatte, wo ein Knochenstück sich im Maul verklemmt hatte. Seitdem passen wir höllisch auf, was auf den Kompost und in den Müll kommt.

    ________________________


    :schleck:

    Viele Grüße von Allesamt mit Mogli (*2012) und Mimi (*2017)

    Wir denken an unsere Sternchen Mausi (2017-2020) und Momo (2012-2017)


    ________________________

  • Ihr habt ja recht. Habe die Knochen nun nochmals ausgekocht und entsorgt. Ich habe da vielleicht auch ne kleine Schraube locker. Versuche immer alles zu verwerten.


    Meine nächste Frage wäre mal. Ich habe heute Frostfleisch von Haustierkost beim örtlichen Zoohändler gekauft. Ein Mal Kaninchenallerlei mit maximal 15 % Kopf, Herz und Lunge. Wie gebe ich das nun in den Kalki ein? Es wäre ja einfach, wenn ich es wie folgt eingeben könnte:


    850 g Kaninchen

    150 g Innereien


    Aber ich denke, jetzt kommt auch das ABER von euch: Köpfe, Lunge und Herz haben ja unterschiedliche Nährwerte. Könnt ihr mir mal nen Denkanstoß geben? Bitte, bitte, bitte, bitte.

  • Nicht böse gemeint, aber deswegen raten wir von Mixen ab, gerade da du noch eu in der Materie ist (ich würde sowas bis heute nicht anfassen).

    Du kannst das nicht angeben. Dafür bräuchtest du wenigstens eine Aufsplittung zu welchen Anteilen die Sachen in dem Mix sind. Und selbst dann misstraue ich dem, weil das nicht pro Abpackung ausgewogen wird, aber je nach Inhalt lässt sich damit eventuell noch leben.

    Ich frage mich ja, was sich hinter „Kopf“ verbirgt, wenn es um Kaninchen geht. Ich erwarte da nicht viel Fleisch. Die Alternative in meinem Kopf ist eine gewolfte Variante, die Knochen enthält.

    No matter what, das braucht Angaben, wieviel Kopf, Herz und Lunge drin ist, um das vielleicht hinzubekommen.

  • Jupp, dann bleibt der B-Komplex weg.

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!