Anschaffung Fleischwolf oder ähnliches

  • Hallo ihr Lieben,

    gestern stand ich wieder 4 Stunden in der Küche und hab Futter gemacht...und 5 kg Fleisch geschnibbelt....tja,das reichet nicht mal 1 Woche. Nun hab ich mir gedacht ob es nicht eine Maschine gibt zum Fleisch schneiden. Nun kommt bestimmt Fleischwolf.... aber ich hab gar keine Ahnung bei welcher Scheibe welches Ergebnis rauskommt....bzw. ob es für meine Anforderungen überhaupt eine gibt. Meine 4 Räuber fressen grundsätzlich nichts gewolftes (was man halt so im Narf-Versand bekommt) ... sie wollen ihr Fleisch gröber... eher so Richtung Würfel von 1x1 bis 2x2 cm . Gibts da einen Aufsatz für sowas... oder eine andere Maschine mit der sich sowas schneiden lässt? Ich hab immer Fleischstücke von 500g bis 1kg...und wenn ich in Zukunft mal mehr Futter machen möchte steh ich ja Tage lang in der Küche :ka:

  • Kathi79

    Ich kann dir sagen, Standard-Hack ist mit vierflügeligem Messer und 3er oder 4er Lochscheibe gewolft.

    Mit einem zweiflügeligem Messer und 14er Scheibe habe ich das auf dem letzten Bild hinbekommen. Das dürfte noch eindeutig unter dem liegen, das du haben möchtest.

    Hinzu kommt, wenn du nicht den ganzen Reinigungsaufwand haben möchtest (in der Rezension ist auch ein Bild der Einzelteile um die Schnecke herum dabei, vorletztes Bild), brauchst du was, wo nichts aus Alu ist, damit du alles in die Spülmaschine werfen kannst. Die Schnecke nicht in ihre Einzelteile zu zerlegen, war keine Option für mich. Was ich beim Zerkleinern an Zeit gespart habe, habe ich dafür in den Abwasch gesteckt. Ich brauchte den Wolf aber nicht für Zeitersparnis.

  • Ich kann dir sagen, Standard-Hack ist mit vierflügeligem Messer und 3er oder 4er Lochscheibe gewolft.

    Mit einem zweiflügeligem Messer und 14er Scheibe habe ich das auf dem letzten Bild hinbekommen. Das dürfte noch eindeutig unter dem liegen, das du haben möchtest.

    Liebe Akira, da hast du mir schon einen guten Überblick gegeben...das ist tatsächlich viel zu fein...das schauen meine nicht einmal an. Da muss ich wohl weiter suchen. So Pommes-form ginge auch.... aber alles kleine wird verweigert

  • Pommes oder halt in der Richtung wird mit der Länge schwierig, befürchte ich. Vierflügeliges Messer heißt ja, pro Umdrehung doppelt so viele Schnitte wie beim zweiflügeligen. Und das dreht sich natürlich alles recht schnell. Je nach Druck, schiebst du mehr durch und damit lässt auch ein bisschen was der Größe beeinflussen, aber so wirklich was Längeres wirds sehr vermutlich eher nicht.


    In dem Bereich, was nicht für den privaten Haushalt ist, könnte ich mir schon was vorstellen, eventuell mit Vorschneider, die kenne ich aber nur dem Begriff nach und weiß nicht, was genau sie machen und was dabei rauskommen, ich sehe sie nur öfter erwähnt. Allerdings sind die Geräte, die eben eigentlich nicht für zu Haus gedacht sind, meist auch auffällig teurer, größer und wenig schön.


    Liebe Akira,

    Kleine Anmerkung, ich bin nicht weiblich. (Auch nicht männlich, um dem gleich vorweg zu greifen.)

  • Oh Gott... bitte entschuldige Akira... ist wohl die Gewohnheit mit mir durchgegangen. Wird nicht mehr vorkommen :( .

    Hab mich auch gerade mal bezüglich Gastro-Maschinen umgesehen...ich glaube da muss ich mal zu einem Metzger zum Schlachter... vielleicht haben die ja eine Idee was mir helfen könnte

  • Oh Gott... bitte entschuldige Akira... ist wohl die Gewohnheit mit mir durchgegangen. Wird nicht mehr vorkommen :( .

    Gewohnheit bezieht sich hier auf eine ehemalige Arbeitskollegin (stammte aus Japan)....und die hieß Akira... daher war der Name für mich weiblich. Aber wie gesagt...ich lerne... und werde es mir merken :)

  • Hab mich auch gerade mal bezüglich Gastro-Maschinen umgesehen...ich glaube da muss ich mal zu einem Metzger zum Schlachter... vielleicht haben die ja eine Idee was mir helfen könnte

    Mal sehen, ob SiRu nur was beisteuern kann.

    Ach so, ansonsten gibt es hier auch noch weitere Threads zum Thema, vielleicht hilft dir die Forensuche da auch noch ein Stück weiter.


    Arbeitskollegin (stammte aus Japan)....und die hieß Akira... daher war der Name für mich weiblich.

    Ich kannte den Namen zuerst männlich konnotiert. Eine der Zeichentrickverfilmungen vom Dschungelbuch hatte einen Akira.


    Tatsächlich ist er in Japan ein Unisex-Name. Deswegen habe ich ihn gewählt. Und weil er zu meinen japanischen Lieblingsnamen zählt.

  • SiRu kann bei dem Pommes-Problem leider gar nicht weiterhelfen.


    (Ich glaub eigentlich nicht, das geschnetzteltes in der Kühlung handgeschnitten ist, aber ob's da ein bezahlbares, kompaktes Maschinchen für den Kleinbedarf gibt? Gesehen hab ich noch nix...)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

  • SiRu kann bei dem Pommes-Problem leider gar nicht weiterhelfen.

    Vielen lieben Dank SiRu....ja, genau sowas war auch mein Gedanke...ich glaube Gulasch und Geschnetzeltes schneidet keiner mit der Hand. Na da suche ich mal weiter. Eventuell auch nach super groben Lochscheiben oder sowas für einen Fleischwolf.

  • Ich habe jetzt so was gefunden.

    Allerdings bin ich nicht sicher, ob das wirklich so passt. Die Abbildung zeigt ja auch so richtig Gulaschwürfel, aber im Text steht Klingenabstand 3,5 mm.

    Aber vielleicht ist das eine Inspiration zum Suchen.

  • Ich habe jetzt so was gefunden.

    Allerdings bin ich nicht sicher, ob das wirklich so passt. Die Abbildung zeigt ja auch so richtig Gulaschwürfel, aber im Text steht Klingenabstand 3,5 mm.

    Aber vielleicht ist das eine Inspiration zum Suchen.

    Das würde mich auch interessieren, leider geht der Link nicht mehr.

    Ich hab das gleiche Problem, meine zwei wollen nur stückig, je grösser desto besser. Allerdings hab ich ein grosses problem mit der Schnippelei, hab eine Behinderung an der linken Hand und in der rechten Schulter inzwischen massiv Probleme dadurch.

    Da wäre ein Wolf eine grosse Hilfe. Hab nur noch keinen weil das immer viel zu fein für meine Diven wird....

  • leider geht der Link nicht mehr.

    Ich musste auch erstmal überlegen.

    Ich denke, ich hatte irgendwas wie "Würfelschneider" und dazu "Fleisch" in die Suche eingegeben. Wirklich passend war das Ergebnis ja nicht, glaube ich, weil die 3,5 mm sehr fein sind. Deswegen hatte ich es ja auch nur als Suchinspiration bezeichnet. Vielleicht helfen die Suchbegriffe da besser.

  • Ich musste auch erstmal überlegen.

    Ich denke, ich hatte irgendwas wie "Würfelschneider" und dazu "Fleisch" in die Suche eingegeben. Wirklich passend war das Ergebnis ja nicht, glaube ich, weil die 3,5 mm sehr fein sind. Deswegen hatte ich es ja auch nur als Suchinspiration bezeichnet. Vielleicht helfen die Suchbegriffe da besser.

    Danke, dann such ich einfach mal weiter, vielleicht kann ich die Herrschaften ja auch davon überzeugen grob gewolftes zu futtern. Nur hab ich nicht das Geld mir mehrere Fleischwölfe anzuschaffen, wenn dann sollte es schon (spätestens beim zweiten) dann passen

  • Ich fürchte das gibt eher so was ähnliches wie das was aus dem Fleischwolf kommt, aber ich bin schon sehr gespannt auf deine Erfahrungen damit :)

    Wäre toll wenn du das mal hier bei Gelegenheit schreibst

  • Heute getestet.

    Japp. Eher Fleischwolfmatsche. Aber vllt bekomme ich es noch stückiger hin, hab nämlich Gas gegeben. :lach:

    Meine essen auch stückig, obwohl es sonst nur Nassfutter gab. Mal schauen ob sie es essen. :ungeduld:

    Diese Matsche könnte aber perfekt sein um die Suppis zu schlucken, bei Stückig hab ich immer das Problem dass Sauce übrig bleibt und die manchmal nicht genommen wird. Das hab ich mit ein wenig Hackfleisch gebunden, mit so Matsch gehts bestimmt noch besser.

    Ich drück fest die Daumen dass sie es nehmen. Stell es hin als wär es das was du immer servierst und geh. Das geht bei meinen am besten, sonst heisst es immer: Kenn ich nicht, Fress ich nicht.

  • Es wurde von morgens bis abends kein Gramm gefressen. Von keiner Katze. :watt:

    Kontrolle durch Surefeed gegeben. Ich war auch den ganzen nicht da. :jaha:


    Ich weiß allerdings nicht, ob es an der Leber lag (gab es zum ersten Mal) oder an der Konsistenz.


    Heute morgen hab ich stückiges Fleisch zubereitet (ohne Leber) und es wurde problemlos gefressen.

    Hackfleisch kam hier auch nicht gut an, also vllt doch eher kein Matschefan?


    LG

    Sel

  • Möglicherweise keine Matschefans, ja.


    Leber versuchst Du nochmal in stückigerem Fleisch - normalerweise ist die fressbar. (Und wenn nur ein Teil der Leber gefressen wird, ist das auch okay. Wir haben eine deutlich höhere Vit-A-Zufuhr in der Kalkiberechnung, als die schiere Bedarfsdeckung hergeben würd.)

    Liebe Grüße von SiRu und den Katzingern!


    Napoleon 17.06.1997 - 27.07.2012 &

    Tiger 17.06.1997 - 02.02.2016 (beide Einzug 27.12.2006)

    Flocki 17.06.2007 , Einzug Mitte Oktober 2007

    Minka 01.01.1999 - 08.10.2015, eingezogen 25.07. 2012

    Tips 01.04.2002 - 02.07.2016 &

    Taps 01.04.2002 - 12.02.2020 eingezogen sind die Brüder im Juni 2012

    Leonie 01.06. 2009, eingezogen hier 12.03.2016

    Shiyuu 27.05.2011 - 01.02.2021, eingezogen am 31.07.2020


    :computer2: :mkatzen:


    bekennendes Mitglied der BARF-Sekte :boehsebarferz2:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!