Beiträge von Filou1409

    P (nicht Ph)

    das wird nie aufhören:ftft: das Problem hatte ich vor 9 Jahren zu Schulzeiten in Chemie schon, mein Hirn will immer dass da das h mit bei steht :lach:

    ;):knuddel:Und mit der Zeit... kriegt man Übung.

    Dann gehen auch die fisseligen Ca und P-Suppies flott durch die Tastatur...

    Ich habe auch festgestellt wie schön einfach und schnell es an einem Laptop geht..:peinlich: Die ersten Versuche hab ich am Handy gemacht und wäre beinahe ausgeflippt. War immer zu faul meinen Laptop auszugraben. Dafür lohnt es sich aber, man spart Zeit und Nerven:thumbsup:

    Dankeschön ?

    Super das werde ich berücksichtigen :)


    ähm... wenn Du noch 1490 Gramm Fleisch hast: Rechne ruhig mit 1500, das ist genau genug.

    Okay das würde einiges leichter machen:lach:


    Wahrscheinlich, weil sie jetzt auf 3 Nachkommastellen gerechnet hat. Und die Rundungsdifferenzen sind dann schon deutlich.

    genau deswegen meinte ich das, bei eigtl allen Suppies wollte es eigtl was um 0,00x genaueres.

    Ich finde es dauert dann vor allem bei Ca/Ph etwas bis man durch rumtesten bei welchen Werten man im Zusammenspiel die geringste Abweichung hat.


    Nein, rechne so perfekt, als der Kalki hergibt - und nimm die 0,01 g genaue Waage ruhig. Das passt schon...

    Danke, dann bleib ich dabei



    Vielen lieben Dank für eure Hilfe, dann überarbeite ich den Jodwert noch mal, bringe Fett auf 80% und dann kann das gepantsche los gehen, damit ich am freien Mittwoch dem Herrn Katz das 3 Tage gefrorene Fleisch vorsetzen kann:sp:

    Hallo :sp:


    Habe die letzten Stunden etwas an meinen ersten Rezepten getüftelt. Hat länger gedauert als ich dachte:lach:


    Und ich habe bemerkt eine Waage die auf 0,01g wiegt reicht doch nicht...


    Die Werte von Seealgenmehl, Dicalciumphosphat, Vitamin E Tropfen habe ich angepasst.


    Die krummen Gewichtsangaben vom Muskelfleisch kommen von den im Laden gekauften Paketen, da haben 2 der Tiger beim Schneiden ein wenig naschen dürfen. Jetzt fehlt natürlich was.:peinlich:


    Ich hoffe es hat sich gelohnt und ist nicht völlig falsch.



    dubarfst-Kalkulator Filou Rind.pdf


    dubarfst-Kalkulator Filou Geflügelmix.pdf

    Ja stimmt, eigentlich logisch.

    Super Vergleich:thumbsup: daran hab ich nicht gedacht. Dann kann ich's jetzt noch weniger erwarten endlich die Fleischberge zu verarbeiten :kon:

    Nö. Warum auch? Wer hat bei euch das Sagen, du oder die Katzen?

    DU entscheidest was es zu futtern gibt. DU stellst es hin. Wenns leer ist gibts Nachschlag, ists nach 24 GAR NICHT angerührt gibts nen kleinen Happen "fressbares" Futter - für die Organe, denn Hungern ist gefährlich fürs Katz.

    Sorry, aber da bin ich knallhart. Ich erzieh mir doch keine Mäkeltante, dir mir je nach Lust und Laune auf der Nase rumtanzt.

    Ohje ja da muss ich zugeben da bin ich wohl nicht hart genug :peinlich:

    Für mich ist es so halt auch schwer zu sagen, ob ers nicht frisst weil Pute scheiße ist oder obs zu viele Suppies für den Anfang sind. :ka:

    Dass er mir was sofort dankend und vor Freude strahlend aus der Hand ( bzw dem Teller) frisst hatte ich eh nicht erwartet. Zwar ein wenig mehr Begeisterung aber gut. Dachte eigtl so krass kann der Geschmack ja nicht verändert sein durch so ein bisschen aber Katz ist halt nicht doof.


    Die Begeisterung hat sich auch nicht geändert nachdem ich ihm die gleiche Portion heute gegeben hab, die über Nacht gefroren war. Meine gelesen zu haben manche mögens lieber wenn die Suppies frisch drüber kommen, manche lieber wenn's gefroren war. Er fand beides blöd.


    Dann wird die Tage der nächste Versuch eben mit Huhn und noch weniger gestartet. :ka:


    klingt eigtl logisch, Menschen wenn auf Diät sind bzw eine Ernährungsumstellung machen haben auch zwischendurch mal Lust auf nen Burger. Und man bereut es oft:lach:

    Aber wäre auch okay, haben ja eh immer Nassfutter im Haus und wenn ers dann doch nicht will, Merlin verputzt das schon.

    Na, das denk ich nicht. Ich meine wirklich HUNGERN! Nacktes Überleben und so. Eigentlich nix was unseren Haustigern passiert, sondern eher was (imho) im Tierschutz vorkommt.

    Okay, das beruhigt mich.

    Wobei 60 g Fütterungsempfehlung schon für ein sehr energieleeres Trofu spricht.

    Ich kenn da durchaus welche, wo die Tagesration dann 45 - 50 g sein soll...

    Und da so gut wie niemand Trofu wirklich abwiegt...


    Und ja, die Dame heißt Angela Genovese. Sie war mal hier und hat gelernt...

    Noch weniger? Halleluja... habe gestern mal ein wenig Fleisch schon mal klein geschnitten und eingefroren, starte zum einschleichen mit Fleisch aus dem Supermarkt... erst dann bestelle ich. Da hab ich mal die vorgeschlagene ca. Tagesration in eine Schüssel und es war mega viel im Vergleich zu dem TroFu...

    Ich hab es über mehrere Monate tatsächlich abgewogen. Mit meinem Sack Futter, Waage und kleinen Tütchen am Tisch gesessen, alles brav abgewogen und in Tütchen gefüllt:lach: trotzdem hat sich nix getan.


    Etwas was ich mir schon fast gedacht habe... und macht jetzt Profit daraus was sie bei euch gelernt hat. Habe den Kalkulator grob gesehen. Ist eurem sehr ähnlich. Da ich mir sicher war, dass es eurer keine Kopie von ihrem sein wird, fand ich das schon dreist was sie dafür verlangt. Aber nun gut. Das ist ja eine andere Geschichte

    das habe ich gelesen, dass es erst mal so aussieht als würde er viel zu viel essen, dass man aber so viel geben soll wie Katz wünscht. Das mit dem Fett habe ich letztens in einem Video von Angela Genovese (meine die heißt so) und bis dahin dachte ich das leider tatsächlich auch, nachdem man das auch vom TA fast schon eingeredet bekommt.


    Ja das stimmt wohl, sie scheint es definitiv nicht gewesen zu sein, aber daraus habe ich auch gelernt.


    Danke für die genaue Erklärung ? das werde ich dann beginnen um zu setzten :)


    Ich muss auch noch dazu sagen, das hatte ich schon vergessen.. Bei dem besch.. TroFu hätte er nur 60g am Tag essen dürfen. Was ich schon echt heftig fand. Hab etwas mehr gegeben, anfangs war er trotzdem vorm schlafen gehen mit seiner Ration durch. Also hungern bis morgens um 5, dann hat er gleich was bekommen sobald ich aufgestanden bin. Das Problem war dann am Wochenende, wenn ich nicht um 5, sondern erst um 8 oder 9 aufgestanden bin, da hat er ab und an mal Magensaft gekotzt. Da es nur manchmal war, hab ich etwas gebraucht den Zusammenhang zu raffen... mir tut das immernoch so leid was ich ihm da zugemutet hab.

    Die Situationen wo man BARF in der Menge begrenzen sollte sind an einer Hand abzählbar. IdR betrifft das Katzen, die Hungern mussten, und daher gelernt haben: Friss solang du kannst, ob du die nächsten Tage was bekommst ist fraglich. Aber auch solches Verhalten können Katzen verlernen, wenn eben immer genug Futter da ist.

    Hoffe er hat dadurch nicht den Gedanken im Kopf so viel wie möglich essen zu müssen.

    Hallo Claudia86,


    Danke für deine Rückmeldung.

    Fand es auch erschreckend was da so dein ist, habs daheim durchgelesen und mir die Hände vor den Kopf geschlagen. Hab die dann angerufen und sie gefragt ob des ihr ernst sein soll mit Zucker usw. Sie meinte dann es wäre nicht so schlimm. Hab mich dann widerwillig dafür entschieden es zu versuchen, weil ich echt nicht mehr weiter wusste. Dachte zum abnehmen okay, versuchen kann ich's und dann wenn er sein idealgewicht erreicht hat (haha niemals...) wieder anfangen das normale in reduzierter Menge geben.


    Das weiß ich, alles andere wäre mehr als ungesund. Ich erwarte auch keine Wunder, wäre nur froh wenn mal etwas passiert.


    Dankeschön :)

    Danke für die Antworten.


    Gesicherter Freigang ist leider nicht möglich, sonst würde ich sofort alles tun, dass er diesen bekommt... :(


    Magnesium gluconat stand im Skript, deswegen hatte ich das bestellt.? findet man sicher eine andere Möglichkeit es zu verwenden wenn es unnötig ist, ist auch nur ne kleine Dose.


    Nachtkerzenöl stand im Skript wäre Kurmäßig während des Fellwechsels gut..


    Bild des Aufklebers vom Seealgenmehl hänge ich an. Ist das okay?

    dubarfst.eu/attachment/11223/


    Dass es das gleiche ist, ist mir bewusst :) Das Calciumcarbonat habe ich gekauft wenn ich mal längere Zeit keine Eierschalen da habe, da ich nicht sooo oft Eier verwerte. Wenn ich welche da habe würde ich sie aber gerne dafür verwenden um sie nicht wegzuwerfen.


    Ah Mist Danke, das hab ich in der Liste übersehen! Könnt ihr ein bestimmtes empfehlen?


    Hauptsächlich hat er jetzt TroFu bekommen, da er lt TA Diätfutter fressen sollte. Hat eines von Hill's und eines VetConcept jeweils über ca ein halbes Jahr bekommen. Da hat er mir bei beiden das zugehörige Nassfutter natürlich mit dem Arsch nicht angeschaut. Er würde auch lieber hauptsächlich Nassfutter fressen.

    Leckerchen direkt bekommt er von mir eigtl nie. Wenn die anderen betteln und was bekommen hat er ein paar Brocken von seinem blöden Diättrockenfutter bekommen. Alle paar Wochen vllt mal ein kleines fitzelchen (Größe von einem 2€ Stück) Putenfleisch das ich gedörrt habe.

    Hallo!


    Ich überlege nun schon seit einer Ewigkeit meinen Kater auf Barf umzustellen in der Hoffnung dass er endlich abnehmen kann. Abgesehen davon dass es natürlich wesentlich gesünder ist und ich meinem Bär etwas gutes tun will. Jetzt ist es soweit, Ich habe mich fest entschlossen. Ich habe schon einiges an Suppies und Zubehör bestellt, denke aber ich habe noch nicht alles.


    Was ich bereits hab:


    Fortain, Felini Taurin, Fischölkapseln, Seealgenmehl, Meersalz, Bierhefe, Calciumcarbonat, Magnesium gluconat, Vitamin E Tropfen, Nachtkerzenöl und sammle Eierschalen^^

    Feinwaage 0,01g - 300g

    Ich beabsichtige als weitere Suppies Leber und Lachs zuzufügen. Hab ich noch was übersehen??


    Filou wird dieses Jahr 7 Jahre alt, ist kastriert und ist ehemaliger Freigänger, seit ca. 2-3 Jahren widerwillig Wohnungstiger. Hatte als Freigänger bei guter Figur eines aktiven Katers immer ca. 5,4 kg und war top in Form. Jetzt streunt er mit 8kg durch die Wohnung.


    Für Interessierte:

    "Kurz" zur Geschichte wieso er zugenommen hat, und wieso ich verzweifelt versuche ihn wieder schlanker zu bekommen.


    Da die Leute hier durchs Dorf fahren wie die irren und uns bereits 3 Katzen überfahren wurden, mein Kater zudem nach ein paar Tagen und Nächten verschollen sein wieder kam und eine kreisrunde eiternde Wunde hatte (mutmaßlich von einem Luftgewehr, da er gerne Vögel gejagt hat. Ähnliche Wunde hatte mein Vorgängerkater, der ebenfalls gerne Vögel gejagt hat), haben wir uns dazu entschlossen, dass er nicht mehr raus darf. Auch wenn ich weiß wie gerne er es wäre. Jetzt fehlt natürlich Bewegung. Ich bin mir sicher er ist auch gefrustet. Er hat 3 Spielkameraden, mit denen er auch gerne mal völlig begeistert und verrückt durch die Wohnung rast. Klar, Bewegung ist wesentlich weniger als vorher - aber vorhanden.

    Er wurde vorher immer mit Nassfutter mit viel Fleischanteil gefüttert und TroFu so viel er wollte. Als er anfing zuzunehmen und es nicht wieder weniger wurde haben wir die Surefeed Automaten gekauft. Jeder hat seinen eigenen. Hat nichts geholfen auch bei deutlicher Reduktion der Menge. Habe über inzwischen 1 Jahr vom TA verschiedene Diätfutter probiert. (Blutwerte waren alle gut) Während der Umstellung aufs Diätfutter auf 8kg zugenommen. Erster Erfolg nach 1 Monat: 400g weniger. Danach nichts mehr. Seine 7,6 hatte er gut ein halbes Jahr, jetzt vor 2 Wochen wg Entwurmung gewogen, war er wieder bei 8. Jetzt muss was passieren.