Beiträge von Sumpfi

    .

    Dann hoffe ich das die Zahnfee gekommen ist.

    Natürlich ist die Zahnfee gekommen. Gab neue Federwedel und Bälle. Allerdings gibt es das letzte Geschenk erst, wenn Barney von Drei-Reißzahn-Tiger zum Zwei-Reißzahntiger mutiert ist. Er hat oben noch einen Milchzahn zu stehen.


    Dafür fressen sie mir nun die Haare vom Kopf. Schaffen zusammen fast ein Kilo Barf, natürlich je nach Sorte. Gibt ja lecker und äh bäh im Wechsel.

    :tr:

    Schwerelos

    Du hast alles für Pascha getan, was in dir möglich war. Du hast aus einem Häufchen Elend einen ansehnlichen stolzen Kater gemacht. Das er sich mit Tiger nicht verstanden hat, weil der Herr von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht hat, dafür kannst du nicht.

    Es gibt nichts verantwortungsvolleres, als einzusehen, dass es nicht geht und man sich dann doch von einem Mitbewohner trennt.

    Ich kann deinen Schmerz nachvollziehen. Aber so hat Pascha vielleicht die Möglichkeit als Einzelprinz oder mit einem devoten Kumpel zu leben.
    Das was du für deine Fellnasen tust, würde manch einer nicht mal für den eigenen Nachwuchs tun.

    :tr:

    Seit kurzem ist im Haus eine neue Katze im Mehrfamilienhaus eingezogen, aber zu der besteht überhaupt kein Kontakt. Ich weiß noch nichtmal mehr ob Katze oder Kater.


    Soll ich es einfach irgnorieren und ihn machen lassen oder dazwischen gehen? Nero hat das ganze über sich ergehen lassen.

    Da hast doch die Ursache, warum es jetzt erst passiert :D Liebesgesänge aus der Nachbarschaft über einen für uns nicht hörbaren Tonbereich. Willi und Bruno haben sich zu gewissen Jahreszeiten auch immer die Kante gegeben. Das machen übrigens auch Katzen.


    Dazwischen gehen, würde nur Stress bringen, unter dem sie eh schon durch die "Unterhaltung" stehen. Lass sie machen. So lange sie sich dabei nicht verletzen, ist alles im grünen Bereich.


    Auch kastriert, sind unsere lieben Kleinen keine gefühllosen Wesen. Oder liebt Oma nach den Wechseljahren den Opa nicht mehr ;)

    Der Tierarzt meinte, dass man nur bei jungen Katzen supplementieren muss..

    Ok, dann braucht ein ausgewachsener Mensch auch nur Kartoffeln ohne alles auf dem Teller. Ist ja ausgewachsen.

    haben keinen Plan. Notieren sich auch, dass Kitten gebarft werden und meinen dann, dass sie auf Knochen rum kauen könnten wegen Zahnwechsel. Ja könnten sie, aber wenn mit Knochenmehl und Eierschale supplementiert wird, gibt es keine Knochen. Große Augen vom TA. Dann noch erwähnt, dass die Knochen nicht analysiert sind, wegen der Zusammensetzung, beim Knochenmehl aber genau die angegeben sein muss, damit es nicht zur über- bzw. Unterversorgung kommt. Maus bauen ist eben nicht gleich Maus bauen. Käfigmaus bäh, Wildmaus ok.

    Da wäre es mir auch lieber Frostfleisch zu bestellen und damit die angesprochenen Fleischteile, die unsere Gesellschaft nicht essen möchte - ist das zuverlässig, wenn ich bei sagen wir mal ganz konkret bei ElbeElster bestelle oder bei tierhotel?? Oder wie kann man das so ganz praktisch lösen :/

    ich bestelle zur Zeit bei Haustierkost. Bezahle ein wenig mehr Porto, dann hab ich es innerhalb von 24 Stunden da. Dort kann ich auch den Tag angeben, wann es dort raus gehen soll, damit ich wirklich zu Hause bin und nicht auf Kommissar Zufall angewiesen. Elbe-Elster versendet an bestimmten Tagen und das was von dort zu hören ist, klingt nicht gerade nach Klagen. Dort wird nur Anfang der Woche versandt, so dass nichts übers WE irgenwo in irgendwelchen Lagerhallen steht. Allerdings sollte man immer versuchen DPD-Express oder ähnliches als Versandart auszuwählen, damit es wirklich gut gekühlt ankommt.

    Mein Schlachtplan ist immer, dass am Monatsende bestellt wird, damit es am Monatsanfang da ist und es wird immer am Tag der Ankunft gleich verarbeitet. Zum Verarbeiten von 15 kg brauch ich ca. zwei Stunden (exklusive Antauzeit, damit es verarbeitet werden kann). Damit reichen wir dann mit ab und an Nafu, falls mal ne Vertretung füttern muss, ungefähr einen Monat.

    :D Es ist immer wieder schön zu lesen, dass man nicht alleine mit Mäkelnasen ist :)

    Klar schmeckt nicht aufgelöst anders als aufgelöst und wenn weniger Wasser dran ist, riecht es ja auch noch mehr nach Fleisch ;)

    Austausch von Suppis? Warum sollte man das tun? Wenn das Verhältnis stimmig ist, dann brauchst doch nicht austauschen. Die Fleischsorten variieren ja auch in ihrer Zusammensetzung mit mal mehr, mal weniger Sehnen und Knorpelresten. So genau kann es keiner analysieren. Die Rezepte werden ja immer auf den Bedarf und die Fleischsorte angepasst. Da kannst bei einer Sorte Suppis bleiben, mit der du gut fährst. Häufig meinen wir dem Namen nach etwas anderes zu kaufen und stellen dann doch fest, dass es das Gleiche im anderen Kleidchen ist.
    Für Eisen nehme ich gefrorenes Rinderblut. Blutpulver oder Eisentableten, da zeigen sie mir die Kralle.

    Oh je, ich hab nun siebenköpfige Raupen zu Hause nach Infekt mit AB - Gabe. Sie futtern momentan 2xtäglich etwas Nurical damit sie das Carnikur für den Darm abnehmen, wird gemischt gereicht. Dazu kommen jetzt täglich ca 800 Gramm BARF wovon sie vorher nur die Hälfte genommen hatten. Benny hat um die 400 Gramm in einer Woche zugelegt und Barney 500. Ich glaub die haben den Infekt schon länger rumgeschleppt.

    Für meine zwei Cooniekitten gebe ich im Monat ca. 150 Euro aus. Muss aber auch sagen, dass ich zur Zeit ab und an noch einiges verwerfe, weil der Appetit nicht so gleichmäßig ist.

    Für unsere DoKas Willi und Bruno hatten wir im Monat ca. 100 Euro gebraucht.


    Also je nach Katze und Rasse 50 bis 75 Euro. Wobei das je nach saisonalem Angebot auch nach oben und unten schwanken kann.

    Naja, ich versuche ja nicht nur einfach bei Haustierkost mein Fleisch für die Chaoten zu bestellen. Ich schaue auch regional, wo sich was anbietet. Es gibt zwischendurch auch mal was mit FC, weil es ja mal sein kann, dass die Kapazität im Froster minimal ist, wie zu Weihnachten und dann steht man da und überlegt Katz oder Gäste.


    Regional wird beim Erzeuger oder auf dem Wochenmarkt gekauft. Bio muss es nicht unbedingt sein, wer weiß, was die Mäuse draußen alles intus haben ;) Ausserdem muss die Katz nicht besser leben als das Futterschalenfüllkommando.

    Aber man kann vielleicht an ein paar Schräubchen drehen (z. B. sich auch fragen, ob es unbedingt Katzenstreu aus Kanada sein muss und ähnliche Dinge).

    Ja, da lässt sich immer was machen. Aber man sollte auch bedenken, dass nicht überall wo Kanada drauf steht auch Kanada drin ist. Golden gray und andere Betonitstreu z. B. wird in Deutschland produziert.

    Manchmal muss man auch schauen, ob die Qualität den Ausschlag dafür gibt, was gekauft wird.

    Ich bin z.B. nicht gerade der Typ "Geiz ist geil". Ich lege eher, entsprechend meiner Haushaltskasse, Wert darauf, dass die Dinge lange halten und Streu nicht müffelt. Was nutzt mir tolle Katzenstreu wie z.B. Catsan, die ja lange das Beste sein sollte oder Biocats super abbaubar, was nach zwei Tagen im Kaklo anfängt zu stinken und ich nach spätestens einer Woche das Kaklo komplett erneuern muss. Das sind für mich im Gegensatz zu der Streu, die alle zwei bis vier Wochen gewechselt werden muss, verschwendete Ressourcen. Klar in Deutschland produziert und so weiter.

    Ökologie beim Transport bemisst sich nicht nur nach dem Weg der zurückgelegt wurde, sondern auch danach, wieviel wurde auf einmal transportiert. Es kommt ja nicht nur eine Tüte Katzenstreu, wenn was aus Kanada kommt, sondern es kommen Container.


    Letztendlich könnte man sich bei jedem Produkt was man kauft, ob für die Katz oder für den Zweibeiner, hinsetzen und ganz genau berechnen, wie groß der ökologische Fußabdruck wird.

    Bei manchen "Grünen" frage ich mich, ob sie noch das alte Nokia nutzen oder nicht doch das neueste I-Phone. Natürlich nutzen sie ohne zu überlegen das neueste an Kommunikationselektronik, sonst würden sie abgehängt werden. Womit sie aber wertvolle Ressourcen verschleudern, so wie mit den E-Autos. Statt Erhalt und Reparatur zu fördern, soll nun fix was absolut Umweltschonendes her, indem in Schwellenländern (seltene Erden) die Umwelt zerstört wird. Unser westlicher Schrott in der dritten Welt Kinder vergiftet usw. .

    Scheinheiligkeit ist häufig eine Erscheinung derer, die heilig sein wollen. Genauer hinterfragen und nach schauen lohnt häufig.

    Puh, da bin ich aber froh, dass ich damit nicht alleine bin :)
    Ich rechne mir das immer fein im Kalki vor und schaue dann, was es gibt. Wenn es eine Sorte mal nicht gibt, wir eben auf was anderes ausgewichen. Dadurch, dass sie zwischendurch immer mal NaFu bekommen, meine Vertretungsfütterer sind nicht alle barfkompatibel, bekommen sie ja immer alles, was sie brauchen. Wenn mal einen Tag nicht, dann eben am nächsten. Ich habe mich dran gemacht das locker zu sehen, weil sie ja auch nicht jeden Tag die gleiche Menge futtern. Sie holen sich schon das was sie brauchen. Wichtig ist, dass das Angebot im großen Ganzen stimmt.

    Das Kopfkino dauert lange. Er war ja ein Familienmitglied, mit dem du dich intensiv beschäftigt hast. ER ist nicht nur nebenher gelaufen, sondern ihr habt euch geliebt.

    Wir sehen heute auch noch Willi und Bruno, obwohl die Zwerge da sind. Gerade in Momenten, wo es nicht so rund läuft. Das ist so, also ob sie uns sagen wollen, dass sie auf uns aufpassen. Du wirst dich daran gewöhnen und immer öfter ein Schmunzeln dabei ins Gesicht bekommen. Wichtig ist, wenn du solche Momente hast, dass du dir positive Erinnerungen ins Gedächnis rufst. Wir erinnern uns immer wieder gerne an die Gütekontrolle bei der Modellbahn oder den umgeschmissenen Weihnachtsbaum. Auch das Ausbüxen von Willi, als wir das noch gar nicht mitbekommen hatten und der Nachbar fragte, ob das unserer sei, der sich oben im Hausflur rumtreibt. Das Klauen in der Küche usw. ...