Beiträge von KasperMauzer

    Ich muss noch mal zum Kochen fragen. Wenn ich Leber für Vit A und Forelle für Vit D mit koche... Geht das? Oder geht mir da zuviel verloren? Sprich müsste trotzdem extra supplementieren?


    Im Barf Shop hab ich heute Wels und Kabeljau entdeckt bringt mir das evt auch Vitamine? Oder wäre das einfach mal für bisschen Abwechslung gut?


    Und wenn Lachs nicht vertragen wird sollte ich überhaupt an anderen Fisch denken?


    LG

    Grundsätzlich scheint WPS-Office als App ganz gut zu funktionieren - egal ob iPads oder nicht-iPads. Getestet habe ich es nicht.

    CharlieBrown ,ich habe mir WPS Office aus dem Playstore geholt. Wenn in den Tools, der Download Button "ausgegraut" ist, kann ich eigentlich davon ausgehen, daß es trotzdem nicht funktioniert oder? Oder könnt das anders Gründe haben? Oder stell ich mich einfach nur mal wieder an? :ka:

    Umpff... Narkosebedenken? (Was machen diese Ärzte denn, wenn da aus sonst 'nem Grund Narkose nötig wird? Nicht behandeln und einschläfern?!

    Ja, der Kater ist alt. Der kann aber trotzdem noch 2, 3 Jahre und mehr leben...)

    Jap. Beide gehen davon aus das ers nicht schafft, das verunsichert mich halt auch...


    Beim Novalgin hat er sich stundenlang verkrochen und hat von dem wenigen gar nix mehr gefressen. Sollte das in Leerkapseln gehen? Was anderes als Novalgin und Bupre geht ja nicht wegen Cortison.


    Er hat aber auch Phasen wo er so richtig spielt. Gestern früh hat er wie ein Hund apportiert, das hab ich noch niemals nimmer nicht erlebt :sp:


    Dann mach ich mir mal ne Lilly Liste und frag nochmal nach damit ich auch nix vergesse

    Och, dann gibt's noch die Möglichkeit, die überaktive SD operativ zu entfernen (macht man so gut wie nie) oder eben Radiojodtherapie. Das macht in D u.a. die Uniklinik Gießen, ich mein die LMU

    Aber nicht mehr mit knapp 17 Jahren. Ich bekomm ja nicht mal mehr ein Dentalröntgen obwohl ich bei zwei Tierärzten, welche dieses haben gebettelt habe...


    Wirklich Seealgenmehl? Da steht doch immer nicht bei SDÜ? Okay... wieder ne neue Erkenntnis.


    Die Samen hätte ich statt dem PlantaHepar gegeben. Hab aber noch zu wenig Erfahrungswerte...


    Ich glaube mittlerweile schon, daß er immer mal wieder Schmerzen hat. Spätestens dann wenn er sein "Uhu" Gesicht hat. Aber Novalgin geht gar nicht und Bupre bekomm ich nicht. Selbst mit Kopfstand.... Ich kann nur noch versuchen es ihm so schön wie möglich zu machen. Und hoffen das mein Cannaöl bissl was abfedert.

    Nee, das ist vom 06.11. Vom Juli sind die vergleichsweise, das steht immer doof da. Auch der fpli ist bei 2,2 - im Juli bei 3,6 und im März war 15,6.


    Ich vermute das der T4 wieder hoch geschnallt ist, weil ich Cortison wieder ein wenig reduziert habe. War das letzte mal auch schon so. Deswegen trau ich mich gar nicht mehr weiter zu reduzieren.


    Wir haben die SDÜ angefangen mit Thiamatab zu behandeln, die hat er nicht vertragen. Danach hat er Thyronorm bekommen und das hat er noch schlimmer vertragen, es folgte Pankreatitis nur noch 2,8 kg und jede Woche Termin zum einschläfern verschoben, weil ich noch nicht aufgeben konnte.

    Danach bin ich auf die Thiamazolsalbe gestoßen und von der hab ich schon die höherdosierte, die gibt es leider nur von einer Apotheke. Wenn die dann nicht mehr ausreicht, ist es glaub ich vorbei...

    :tra:


    Die Leberwerte speziell die GLDH war schon mal besser, allerdings waren da die anderen mit erhöht.


    Ich gebe schon PlantaHepar und er bekommt Heel Ampullen für die Leber.


    Ich hab gestern bei pahema (scheint auch ne tolle Datenbank zu sein) Mariendistelsamen entdeckt, wäre das nicht gleich auch ein Ballaststoff?


    Aber wenn ich Fleisch ohne viel Sehnen und geknorpel nehme und die Supplemente einzeln nehme, sollte ich ja auf dem richtigen Weg sein oder?

    Hast du noch einen Tipp wegen Jod? Außer das ich kein Seealgenmehl nehmen sollte hab ich noch nicht weiter geforscht.

    Therapieerfolg zu bewerten, muss das Tier halt life und in Farbe da sein. Anguck- und wenn's geht auch anfassbar sein.

    Das weiß ich jetzt nicht wie ich das tun soll :D

    Ich würd wahrscheinlich beide Felinis - also complete und renal - abwechselnd bzw. je für die halbe Fleischmenge - einsetzen.

    Das werde ich erstmal so machen.


    Nüchtern war er nicht. Erbekommt alle 2-3 h ne kleine Menge Futter. Sollte ihn bisher auch nur zu TLI Bestimmung nüchtern lassen :ka:


    Ja die Krankheitskompi ist richtig Sch...

    Ich finde nur leider kein NaFu, welches er wirklich gut verträgt und richtig verwertet. Ich bin mir sicher es gibt keins, welches ich nicht getestet habe. Und arm macht es auch... Der frisst ja auch beim NaFu 300g am Tag.

    Beim Fett musst Du halt sehr genau hingucken, was geht, und wann er Bauchweh bekommt

    Ich hab mich am Anfang an die 5%Marke gehalten, aber da kommt hinten nix mehr raus. Und es ist schwer fettarmes Fleisch zufinden was vertragen wird, bzw dann die Abwechslung... Daher hab ich mich bis 7-8% getestet und bis jetzt sagt der fpli das es noch geht...

    Und zunehmen soll er ja auch nach Möglichkeit. Das war mal ein knapp 7 kg Kater.

    Nein, nicht nochmal nachsuppen! Und nur vorsichtigst erhitzen...

    Okay. Ich habs auf kleinster Flamme, ne halbe Stunde, bis nichts mehr roh war.


    Die Bedarfswerte hab ich studiert und mir rausgeschriebe.

    Aber dennoch muss ich das auf meine 3,6kg Katze rechnen? Oder kann man da getrost von den 4kg ausgehen?


    Gehen mir zuviel Vit A und D flöten wenn ich Leber und Fisch mitkoche?


    Mich ärgert es, das es roh doch nicht klappt...


    Ach so und zum Felini... Ist das Renal okay oder doch lieber Complete? Bis ich alles beisammen habe?

    Sollte ich auch die letzten TA Befunde einstellen?


    Und danke für die bisherige Hilfe 😸🥰

    Nächstes Problem... Roh wird vorerst doch nix. Es ging paar Tage gut. Gestern Matschkot, hellgrau, beige und gleiche Farbe anverdautes Erbrochenes, nachdem er nur sporadisch gefressen hat und ganz viel geschmatzt hat.

    Dann bleib ich doch lieber erstmal beim Kochen 😞

    Nun hab ich mir ein 1Kg Mufflon roh fertig gemacht und bereits mit FR supplementiert. Wenn ich das jetzt nochmal gare, soll dann nochmal FR ran bzw die Hälfte der Menge?

    Hallo Ihr Lieben, je mehr ich mich mit Barfen beschäftige, desto weniger verstehe ich... Und denke, ich mach alles verkehrt.


    Unsere Baustellen:

    SDÜ, chron. Pankreatitis (i. M. gerade friedlich), Leber geschädigt, Darm ist auch gestört, Unverträglichkeit gegen Huhn, Pute, Eierschalen ( ich vermute sämtliches Geflügel), Lachs, Flohsamenschalen, Kürbis


    Ich füttere nun seit knapp 3 Monaten Fleisch ( Muskelfleisch, etwas Herz, Sortenwechsel sobald 1Kg weggemampft, Lamm, Pferd, Kaninchen, Kalb) mit Felini Renal und Easy Barf Sensitiv im Wechsel. Die beiden Produkte habe ich wegen des niedrigeren Jod Gehaltes gewählt.

    Die meinte ich soll auf die Nieren achten, aber auch Leberschonend (Leberwerte erhöht) und die BSD hat auch schon ein paar Entzündungen hinter sich. Eine CNI liegt wohl noch nicht vor, aber im Schall sind sie recht "gedellt", der Kreawert ist auch gut. Nur Harnstoff und SDMA haben Ausreißer.


    Sollte doch ich erstmal noch das normale Felini nehmen? Bis ich irgendwie durch gestiegen bin.

    Bis vorherige Woche hab ich noch alles gekocht, sollte ja auch leicht verdaulich sein.

    Nun hat die SD aber wieder nen Sprung nach oben gemacht und Katertier hat nur noch verhalten sein Kochbarf gefuttert. Ich hab jetzt einfach roh versucht und hoffe das er es verträgt. Er ist auch noch sehr untergewichtig.


    Ich hab noch einige Fragen und es werden noch mehr kommen 🙈


    Welche Nährstoffe in Katz müssen, weiß ich im Prinzip ( alles rausgeschrieben), nur steig ich mit der Rechnerei absolut nicht durch ( Rechnen verursacht bei mir Angstzustände 🙈)

    Feinwaage ist da und wo ich supplements herbekomme weiß ich auch.


    Was ich noch nicht weiß, welche Sachen bei unseren Baustellen überhaupt noch möglich sind...


    Vitamine:

    Darf Leberkranke Katze Leber bekommen? Wenn nein, was dann?


    Hefe bei leichter Nierenproblematik doof, geht B-Complex von Enscapulation?


    Lachs verträgt er nicht

    -> Regenbogenforelle, geht das mit SDÜ oder lieber Kapsel?


    Calcium/Phosphor...

    1,15 :1 okay... Ich kapier nicht wie viel man wovon dazu gibt um dort hinzukommen wo man hinwill. Woher weiß man denn was schon im Fleisch ist? Und was sag ich meinem Taschenrechner? 🙈


    Knochen knabbern trau ich dem Herren nicht zu, welches Präparat wäre zwecks Nierenschonend gut?


    Woher weiß ich welche Bedarfswerte meine Katze hat? Oder ist das in Stein gemeißelt pro KG Katze?


    Ach ja, der Mauzer hat arge Probleme mit dem Kot Absatz. Heute früh erst wieder Schlitten gefahren... Ich versuche so um die 7-8 % Fett zu kommen, mehr traue ich nicht wegen der BSD, dazu nehme ich Pferdefatt oder Schweineschmalz, wenn der Fleischfettgehalt nicht ausreicht. Weniger bekommt er Steinkot. Dann mach ich noch 5-7% Zucchini oder Karotte ins Futter.

    Auf Flohsamenschalen reagiert er direkt mit Matschkot, selbst in kleinsten Mengen. Gibt es noch andere mögliche Ballaststoffe? Ich stolper öfter über Sesam und Leinsamen, aber keine Dosierung. Und wäre das auch gut Darm verträglich?


    Soll ich mal unsere letztes/letzten BB ran hängen?


    Ohhjeeee 🙈🥺 mir rasselt der Kopf