Beiträge von JustB.

    Stutenmann Danke, das werde ich bei meiner ersten Bestellung direkt mitnehmen! :jaha:

    Stutenmann und Jamminjess Es beruhigt mich, dass ihr das sagt. Ich dachte schon, es läge an mir, dass ich irgendwas falsch machen würde :peinlich: zB 2 Gramm Ballaststoffe oder 1 Gramm Fett zu viel - sie essen es plötzlich nicht mehr. Am nächsten Tag wird es dann brav gefuttert. "Haben sie sich so schnell daran gewöhnt oder liegt es doch am Fleisch? War das nicht aus der selben Packung wie gestern? Habe ich einen Tropfen Lachsöl zu viel erwischt?"... Das waren so in etwa meine Gedanken. :D

    Das heißt, dass sie grundsätzlich "spüren" wie viel sie an Nährstoffen brauchen und aufhören zu essen, wenn sie genug davon haben? Und entsprechend mehr essen, wenn sie wieder mehr Nährstoffe brauchen? :/

    Ich hab bitte mal eine Logikfrage:

    Meist essen meine Katzen knapp 3x130g pro Tag. Manchmal haben sie so einen Tag und sind sie sich dann alle einig und essen bloß 2x130g oder weniger.

    Wären sie dann von den Supplementen her bei den 2x130g nicht "unterversorgt"? :/

    Ich weiß schon, dass ich mir die Frage eigentlich bei Dosenfutter auch hätte stellen müssen, aber irgendwie fällt mir das jetzt erst so richtig auf :watt:

    Stutenmann Okay verstehe, vielen Dank :) 
    Die scheinen ja wirklich gut zu funktionieren bei euch. Vielleicht kann ich ja auch einen Mix aus Flohsamenschalen und Kartoffelflocken geben :/
    Würdest du mir bitte verraten, woher du die Flocken hast? Ich würde mir das gerne mal etwas genauer ansehen :jaha:

    Vielen, vielen Dank SiRu! Ich versuche gaaaanz langsam den Fettgehalt etwas zu erhöhen.

    Das mit den Flohsamen hab ich nun auch so versucht, wie du es vorgeschlagen hast. Ich denke, dass mein Glibber zu hart war - der war nämlich wirklich fast schnittfest. Ich werde die nächsten Tage mal berichten, ob das irgendeinen Unterschied gemacht hat.



    Wir sind den langen Weg vom Kochbarf gekommen. Noch lege ich das Fleisch ganz kurz in heißes Wasser und dann ohne Abtropfen auf den Teller. Dazu noch mindestens 2 EL "Kochwasser" zusätzlich. Ist das zu wenig? ?(
    Mir fiel auch auf, dass sie seit dem Barfen mehr trinken. Ich habe das darauf geschoben, dass sie jetzt nur noch ca. die Hälfte an Menge konsumieren, im Vergleich zum Dosenfutter. Vl war das wirklich zu wenig Wasser im Barf?? ?(


    Was sagst du zum Trinken? Habe ich zu wenig Wasser im Fleisch? Wenn ich den Wassergehalt erhöhe, essen sie es nicht mehr.

    Wir sind den langen Weg vom Kochbarf gekommen. Noch lege ich das Fleisch ganz kurz in heißes Wasser und dann ohne Abtropfen auf den Teller. Dazu noch mindestens 2 EL "Kochwasser" zusätzlich. Ist das zu wenig? ?(
    Mir fiel auch auf, dass sie seit dem Barfen mehr trinken. Ich habe das darauf geschoben, dass sie jetzt nur noch ca. die Hälfte an Menge konsumieren, im Vergleich zum Dosenfutter. Vl war das wirklich zu wenig Wasser im Barf?? ?(


    Beim Fettgehalt sind wir bei 13%. Muss das auch noch weiter rauf?


    Bei den Flohsamenschalen lasse ich einen gestrichenen TL auf ca. 200ml quellen und nehme dann den oberen Glibberteil. Und davon eben 10% der Futtermenge. Quellen dürfen die Schalen die ganze Nacht im Kühlschrank. Beim zusammenrühren lasse ich das Glas ca. 30 Minuten stehen und rühre alle 5-10 Minuten mal um. Dann kommt es über Nacht in den Kühlschrank.

    Macrogol gebe ich auch jeden zweiten Tag ein bisschen, wenn ich wieder merke, dass sie sich plagen.

    Okay, teilweise habe ich schon das Gefühl, dass sie sich etwas plagen deswegen.
    Eine meiner Katzen hat zwischendurch immer mal wieder ein klein wenig Blut am Kot. Mein TA meinte, dass das wohl am zu harten Stuhlgang liegen könnte - also dass durch das Pressen ein kleines Gefäß platzt und dass ich deshalb darauf achten sollte, weil diese Katze da empfindlich zu sein scheint. Das deckt sich auch mit meinen Erfahrungen. Wenn der Kot etwas weicher ist, ist nie Blut dran - deshalb meine Frage.

    Hallo an Alle!

    Ich bin schon länger stille Mitleserin hier und habe aufgrund eurer Seite vor etwa drei Monaten mit dem Barfen begonnen. Also mit Felini Complete. Nachdem das jetzt recht gut angenommen wird, möchte ich beginnen, selbst zusammenzustellen.
    Darf ich mal meine Einkaufsliste zusammenstellen und euch zeigen, damit ich auch nichts vergesse?


    Ein Problem konnte ich bis jetzt noch nicht lösen: die Katzis haben einen steinharten Kot bekommen.
    Ich habe Sesam versucht - der wurde gut angenommen - gequollene Flohsamenschalen ebenfalls.
    Gemüse wird nicht gerne gegessen. Bei den Flohsamen bin ich mittlerweile bei 10% der Futtermenge, aber es ändert sich leider nichts.
    Hat noch irgendjemand Ideen?

    Vielen Dank schonmal! <3